zeit.geschichte

ORF Legenden - Fritz Muliar

Die ORF-III-Portraitreihe stellt Personen und Persönlichkeiten vor, die das künstlerische, kulturelle und gesellschaftliche Leben der zweiten Republik gestaltet und geprägt haben.

Samstag 17.8.2019, 20.15 Uhr

Wh. So 10.35 Uhr, Mo 00.20 Uhr

Fritz Muliar, das Porträt eines streitbaren Zeitgenossen und Publikumslieblings. Erfolgreich als Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Autor gehörte Muliar über Jahrzehnte zu den erfolgreichsten Bühnenpersönlichkeiten Österreichs.

18.12.18 ORF Legenden - Ernst Waldbrunn, Fritz Muliar 221218

ORF

Grantler, Volksschauspieler, rastloser Kritiker des Zeitgeschehens, genialer Erzähler jüdischer Witze und altösterreichische Verkörperung des Soldaten Schwejk - Muliar war vielseitig und wandelbar, aber auch ein Künstler, der aus seiner politischen Überzeugung kein Geheimnis machte und offen zu gesellschaftspolitischen Entwicklungen Stellung bezog.

18.12.18 ORF Legenden - Ernst Waldbrunn, Fritz Muliar 221218

ORF

18.12.18 ORF Legenden - Ernst Waldbrunn, Fritz Muliar 221218

ORF

Regisseur: Günther Kaindlstorfer
Dokumentation, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Südtirol - Überlebenskampf zwischen Mussolini und Hitler

    1939 wurden die Südtiroler vor ein Ultimatum gestellt: „Wollt ihr eure Heimat verlassen und nach Deutschland gehen – oder Italiener sein?“ Berührende Zeitzeugenberichte lassen die Atmosphäre des leidvollsten Abschnittes der Südtiroler Geschichte spürbar werden.

  • Die Feuernacht - Österreich und die Südtirol-Bomben

    ORF III erinnert mit dieser Dokumentation an den 11. Juni 1961, als in Südtirol in Abständen von wenigen Minuten rund 60 Sprengkörper detonierten und mehr als 20 Menschen starben.

  • Luis Trenker - Ein Mann und seine Legenden

    Die Dokumentation reflektiert den Mythos und legt ein differenziertes Bild von Luis Trenker frei. Regisseurin Karin Duregger hat Freunde, Verwandte, Expertinnen und Experten vor die Kamera geholt.

  • Die letzten Zeitzeugen: In memoriam Marko Feingold

    Österreichs ältester Holocaust-Überlebender, Marko Feingold, ist am Donnerstag, dem 19. September, in Salzburg im Alter von 106 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.