zeit.geschichte

Hitlers Zirkel des Bösen 1939 bis 1945

ORF III zeigt als Österreich-Premiere die aufsehenerregende Doku-Reihe „Hitlers Zirkel des Bösen“. Gräuel und Schreckensherrschaft wären ohne willige Helfer nicht möglich gewesen.

Samstag, 10.8.2019, 20.15 Uhr
Wh. So 22.35 Uhr

Hitlers Zirkel des Bösen - Heydrich und der Holocaust (1939-1942)

Doku-Reihe, 2018

Diese Folge widmet sich dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte - dem Holocaust.

1939: Die Nationalsozialisten marschieren in Polen ein. Reichsführer SS Heinrich Himmler beginnt auf eigene Faust ein grausames Programm ethnischer Säuberungen. Reinhard Heydrich, Leiter des Reichssicherheitshauptamts, erhält von Hermann Göring den Befehl zum Massenmord an Millionen Juden, was ihn zum Hauptarchitekten des Holocaust macht. Er schlägt erfolgreich den tschechischen Widerstand in Prag nieder, jedoch wird er durch seine steile Karriere inner- und außerhalb von Hitlers engstem Kreise zur Zielscheibe seiner Gegner.

Hitlers zirkel des bösen 1939 bis 1945

ORF III

21.05 Uhr
Wh. So 23.20 Uhr

Hitlers Zirkel des Bösen - Der totale Krieg (1942-1944)

Doku-Reihe, 2018

Frühjahr 1942. Der Einmarsch der Nationalsozialisten in Sowjetrussland erreicht einen kritischen Punkt. Hitler muss dringend die Produktion von Panzern und Flugzeugen steigern, geht allerdings ein außergewöhnliches Risiko ein. Er befördert seinen Freund und Lieblingsarchitekten Albert Speer, um das Kriegsunternehmen zu retten. Eine Entscheidung, die Eifersucht und Intrigen heraufbeschwören. Speers Aufstieg bringt ihn in die Schusslinie berüchtigter Akteure im engsten Kreis des Führers, diese Konfrontation bedroht sein Leben.

Der innerste Kreis von Hitlers Vertrauten führt die Welt in eine nie zuvor dagewesene Katastrophe. Die Nationalsozialisten rufen den „totalen Krieg“ aus.

Hitlers zirkel des bösen 1939 bis 1945

ORF III

21.55 Uhr
Wh. Mo 00.10 Uhr

Hitlers Zirkel des Bösen - Verbrannte Erde (1944-1945)

Doku-Reihe, 2018

Unruhen in der NS-Führungsriege: Hitler entkommt knapp einem Bombenattentat. Schnell wird klar, dass Teile der militärischen Führung der Wehrmacht dahinterstecken. Doch anstatt das Dritte Reich zu zerstören, verhilft es dem engsten Kreis um Hitler nur zu mehr Macht. Der letzte Trumpf gespielt: die Ardennenoffensive. Doch bald merken Hitlers engste Vertraute, dass sie vor einer unlösbaren Aufgabe stehen und zum Scheitern verurteilt sind. Hitlers absolute Kontrolle schwindet, jetzt ist jeder auf sich allein gestellt.

Hitlers zirkel des bösen 1939 bis 1945

ORF III

22.45 Uhr
Wh. Mo 00.55 Uhr

Hitlers Zirkel des Bösen - Das Ende (1945)

Doku-Reihe, 2018

Hitlers Einfluss als „alles eroberndes Genie“ schwindet und sein Gefolge tut nicht mehr was er will. Hinter der Propaganda-Fassade ist sein enger Kreis eine Keimzelle für Neid, Gier und böse Machtspiele. Friedensgespräche, Attentatsversuche, Verstecken gestohlener Schätze - es herrschen Chaos und Wahnsinn. Feindliche Truppen umzingeln die Hauptstadt. Der Tag der Abrechnung ist gekommen.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Österreich II: Was tun mit Österreich? | Der Rest war Österreich

    Die legendäre Dokumentationsreihe von Hugo Portisch und Sepp Riff (1928-2000) beschreibt in der 2. Staffel den Weg Österreichs ab 1946 - die Jahre der Besatzung und den Weg in die Unabhängigkeit sowie die Entwicklung, die zur Annexion Österreichs durch Hitler geführt hat.

  • Der Pazifikkrieg

    Die Doku-Trilogie „Der Pazifikkrieg” zeichnet jenen Konflikt nach, der nach dem Bombardement von Pearl Harbor zum blutigen Schauplatz des Zweiten Weltkriegs wurde und im zerstörerischen Atomangriff auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki endete.

  • 65 Jahre „Österreich ist frei!“

    Von 15. bis 17. Mai widmet sich ORF III den historischen Ereignissen rund um die Staatsvertragsunterzeichnung 1955 und den Abzug der Besatzungsmächte aus Österreich. Höhepunkte sind u. a. zwei Live-Sendungen am 15. Mai, inklusive Ansprache des Bundespräsidenten an die Nation, und die Doku-Premiere „Der Tag, an dem Österreich frei wurde“.

  • Ziemlich beste Kanzlerfreunde | Die Minister und ihre Skandale

    Regisseurin Iris Haschek beschäftigt sich in zwei Dokumentationen mit den persönlichen Beziehungen von Politikern und ihren Skandalen.