zeit.geschichte

Hitlers Zirkel des Bösen

ORF III zeigt als Österreich-Premiere die aufsehenerregende Doku-Reihe „Hitlers Zirkel des Bösen“. Adolf Hitler ging als einer der schlimmsten Gewaltherrscher aller Zeiten in die Geschichte ein. Doch ohne willige Helfershelfer, Intrigen und Machtkämpfe wäre seine Schreckensherrschaft nicht möglich gewesen.

zeit.geschichte: Hitlers Zirkel des Bösen - Die alten Kämpfer (1918-1923)

zeit.geschichte: Hitlers Zirkel des Bösen - Der lange Weg zur Macht (1923-1928)

zeit.geschichte: Hitlers Zirkel des Bösen - Nacht über Deutschland (1929-1934)

Samstag, 27.07.2019, 20.15 Uhr
Wh. So 08.30 Uhr und 22.25 Uhr

Die alten Kämpfer (1918-1923)

Dokumentation, 2018

Nach dem Ersten Weltkrieg ist Deutschland am Ende. Das Land schreit regelrecht nach einem Retter und der wohlhabende Okkultist Dietrich Eckart glaubt, ihn im jungen Soldaten namens Adolf Hitler gefunden zu haben. Andere, darunter der forsche Kriegsheld Hermann Göring und der bescheidende Heinrich Himmler, schließen sich ihm an. Die kleine Bande von „alten Kämpfern“ formiert sich in der Brutalität einer gebrochenen Nation und wagt einen kühnen Staatsstreich.

Hitlers Zirkel des Bösen 
Die alten Kämpfer (1918-1923) 
Originaltitel: Hitlers Circle of Evil (1/10)

ZDF/Andrew Hayes-Watkins

Schauspieler am Set der Reihe: Darsteller von Adolf Hitler, Hermann Göring, Reinhard Heydrich, Martin Bormann, Albert Speer und Heinrich Himmler.


21.10 Uhr
Wh. So 09.25 Uhr und 23.20 Uhr

Der lange Weg zur Macht (1923-1928)

Dokumentation, 2018

Das Scheitern des Hitler-Putsches versetzt die NSDAP in Aufruhr. Im Gefängnis schreibt Hitler „Mein Kampf“ und hat eine Offenbarung: Macht durch legitime Mittel. Er organisiert die Partei neu, rekrutiert Goebbels und Himmler und beginnt seinen ehrgeizigen Plan mit dem Angriff auf die Weimarer Regierung, jüdische Bankiers und amerikanische Kredite. Doch die Zeiten haben sich geändert und in den wilden 20er-Jahren - geprägt von Frieden und Wohlstand - interessiert sich keiner für Hitlers Brandreden und den Nationalsozialismus.

Hitlers Zirkel des Bösen 
Der lange Weg zur Macht (1923-1928) 
Originaltitel: Hitlers Circle of Evil (2/10)

ORF/ZDF/Andrew Hayes-Watkins

Nach dem misslungenen Putschversuch 1923 liegen die Nazis am Boden.


22.05 Uhr
Wh. So 10.20 Uhr und Mo 00.15 Uhr

Nacht über Deutschland (1929-1934)

Dokumentation, 2018

Nach dem Börsencrash 1929 scheitert eine Regierungskoalition nach der anderen daran, die deutsche Wirtschaft zu stabilisieren. Inzwischen bauen die Nationalsozialisten ihre Macht stetig aus und erzielen Wahlerfolge mit Goebbels Propagandakampagnen. Die politische Zustimmung für die engsten Vertrauten Hitlers wächst. 1932 sind ihre einzigen Widersacher neben den Kommunisten nur noch Leute aus den eigenen Reihen. Der Reichstagsbrand erstickt die politische Opposition, während eine Verschwörung Görings und Himmlers die SA während des Röhm-Putschs vernichtet.

Hitlers Zirkel des Bösen 
Nacht über Deutschland (1929-1934) 
Originaltitel: Hitlers Circle of Evil (3/10)

ZDF/Andrew Hayes-Watkins

Die Rollen innerhalb der Naziführung sind klar verteilt. Goebbels ist zuständig für Hetze und Propaganda. Göring kümmert sich um Adel und Reichswehr. Himmler überzieht Deutschland mit Terror und Überwachung.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KGB - Schild und Schwert

    Der Doku-Dreiteiler von Jamie Doran beleuchtet die Geschichte der russischen Geheimdienste, die seit der Machtergreifung der Bolschewiki 1917 bis heute Menschen einsperren, missbrauchen und töten.

  • Österreich am Eisernen Vorhang

    Der Eiserne Vorhang trennte mehr als 40 Jahre lang die Länder und Menschen Europas. Heuer jährt sich zum 30. Mal die Öffnung - Zeitzeugen berichten.

  • Zwölf Tage im Dezember - Die Revolution in Rumänien

    Die ORF-III-Neuproduktion wirft einen genauen Blick auf die Ereignisse und Hintergründe, die die Diktatur in Rumänien unter Nicolae Ceaușescu beendeten.

  • Auf den Spuren der Republik (1+2/4) 1918-1938 und 1945-1966

    Im Rahmen des ORF-III-Programmschwerpunkts zum Nationalfeiertag zeigt ORF III die vierteilige Doku-Reihe aus dem Jahr 2018, in der Altbundespräsident Heinz Fischer die Geschichte Österreichs von 1918 bis 2018 beleuchtet.