Heimat Österreich

Heimat der Klöster - Mariazell und St. Lambrecht

Die einfühlsame Dokumentation belgeitet Menschen, die, auf der Suche nach sich selbst, bei den Mönchen zu Gast sind, und portraitiert Sankt LambrechterInnen aber auch Gäste aus aller Welt, die zu den Veranstaltungen des Stiftes kommen.

Heimat Österreich

Dokumentation, 2017

Mittwoch, 24.07.2019, 21.00 Uhr
Wh. Do 01.50 Uhr, Fr. 03.35 Uhr,
Sa 08.55 Uhr, So 03.50 Uhr und
Di 02.55 Uhr

Mariazell ist mit einem guten Fußmarsch von St. Lambrecht aus erreichbar, lagen die beiden Orte doch immer auf einer berühmten Pilgerroute. Bis heute fühlen sich die steirische Basilika und das Benediktinerkloster einander zugehörig. Beide sind aus der steirischen Traditionspflege nicht wegzudenken.

Das am Fuß der Grebenzen gelegene Stift betreut die Gemeinden des Umlandes. Die reizvolle alpine Landschaft, das nahe gelegene Ski- und Ausflugsgebiet und das attraktive Gotteshaus sind die Gründe, warum St. Lambrecht bei den Menschen so beliebt ist.

Mariazell und St. Lambrecht - in den steirischen Alpen

ORF/Cinevision

Altabt Otto und Ikonenmalerinnen.

Mariazell ist die große Pilger-Basilika Österreichs: ein imposanter Kirchenbau eingebettet in eine der schönsten Landschaften Mitteleuropas. Betreut wird die Gemeinde Mariazell von St. Lambrecht aus, einem Benediktinerstift, das ebenfalls malerisch in die steirischen Alpen gebaut worden ist. Viele kennen die Gegend auch vom Wander- oder Skisport – gilt doch der umliegende Naturpark Grebenzen als eine der landschaftlichen Attraktionen der Steiermark. Die ORF-III-Pproduktion portraitiert diese Region mit ihren Menschen und Traditionen, zeigt die Schönheiten und auch die Härten des alpinen Lebens und erzählt, wie das religiöse Leben sich hier mit dem Alltag harmonisch verbindet. Mariazell und St. Lambrecht - in den steirischen Alpen. Seit über 900 Jahren zählt das Benediktinerstift St. Lambrecht in der Steiermark zu einem Ort der Einkehr und Ausstrahlung.

Begegnungen mit den Benediktinermönchen sind Entdeckungsreisen, die in Gottes erstaunliche Natur führen, ob im Rahmen eines Seminars der Sankt Lambrechter ‚Schule des Daseins’, oder auf den Wegen des Dankes und der Hoffnungen der Wallfahrer nach Mariazell , dem heute wohl bekanntesten Wallfahrtsort Österreichs.

Mariazell und St. Lambrecht - in den steirischen Alpen

ORF/Cinevision

Prior Gerwig Romirer und Bertram Mayer.

Früher wie heute begeben sich Jung und Alt aus Sankt Lambrecht und Umgebung, aber auch Gäste von weit her in den Theatercamps der Wandelbühne des Stiftes auf kreative Reisen der Theaterwelt - durchaus in der alten Tradition des Klostertheaters der Welt- und Selbsterkenntnis; im Sommer 2018 auf Struwwelpeters Spuren, nicht als fromme Begegnung mit ‚schwarzer Pädagogik aus dem 19.Jahrhundert’, sondern als Auseinandersetzung mit Angst-Klischees und mit überlebenswichtiger Unangepasstheit.

Die Entdeckungsreisen in Sankt Lambrecht sind das Eintauchen der Ikonen-Malgruppe in die spirituelle Bild- und Gedanken-Welt der ostkirchlichen Tradition des Ikonenmalens - Sinnsuche mit dem ganz feinen Pinsel und dem ganz genauen Hinschauen. Es sind Management-Seminare, die Führungskräfte auf der Grundlage der benediktinischen Ordensregeln zu phantasievoll-verantwortungsbewusstem Handeln inspirieren wollen. Und es ist die Teilhabe am Rhythmus und der ‚Raststätte’ des Klosterlebens (auf Zeit), um den neuen Lebenselan aufzutanken.

Dokumentation, 2017

Mariazell und St. Lambrecht - in den steirischen Alpen

ORF/Cinevision

Theatergruppe.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Leben unterm Himmelszelt - Almen im Sölktal

    Das Sölktal zählt zu den naturbelassensten Regionen der Steiermark. Hier leben und arbeiten die Menschen in der alpinen Landwirtschaft zum Teil noch so wie die Väter und Großväter. Der Almabtrieb ist hier ein besonderes Spektakel – hier wird das Vieh noch mit Blumenschmuck auf unwegsamem Gelände ins Tal gebracht.

  • Das Mondseeland

    Die neue Dokumentation von Christian Papke führt in die einzigartige Region zwischen Irrsee und Mondsee, wo die Menschen dem traditionellen Leben im Einklang mit der Natur bis heute nachgehen.

  • Arbeit auf der Alm in den steirischen Alpen

    Wolfgang Scherz und Werner Huemer haben Arbeiterinnen und Arbeiter in den steirischen Alpen bei ihren täglichen Tätigkeiten begleitet. Sie waren u. a. bei der Stationsleiterin Brendlalm, bei der Harrer Hüttenwirtin, beim Sägewerk, beim Schwenden und blicken in die Vergangenheit der Holzknechte.

  • Das Ausseer Narzissenfest

    Die Dokumentation stellt gemeinsam mit dem langjährigen Korsoteilnehmer Otmar Schönmaier und seiner Tochter Angelika Huber die Höhepunkte des Ausseer Narzissenfests vor.