Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über Künstlerinnen und Künstler, die erzählen, warum das Format „Liebesgschichten & Heiratssachen“ so erfolgreich ist und außerdem wird ein Portrait der neuen Buhlschaft gezeigt.

Dienstag, 16.07.2019, 19.45 Uhr
Wh. 05.35 Uhr

Thomas-Schütte-Ausstellung im Kunsthaus Bregenz

Die Plastiken von Thomas Schütte werden in den bedeutendsten Kunsthäusern der Welt gezeigt, er war bei der Venedig-Biennale genauso vertreten wie bei der „documenta“ in Kassel. Nun ist das Schaffen des deutschen Bildhauers im Kunsthaus in Bregenz zu sehen. Der 64-jährige Bildhauer platziert drei seiner riesigen Skulpturen im öffentlichen Raum.

„Das Weiße Rössl“ bei den Lehar-Festspielen in Bad Ischl

Das „Weiße Rössl“, das Bühnenwerk mit seinen mitreißenden Melodien wurde spätestens durch den Film mit Waltraud Haas und Peter Alexander zum Klischeebild für die gesamte Region. Bei den Lehar-Festspielen in Bad Ischl erlebt das „Weiße Rössl“ nun eine erfrischende Neuauflage.

Die neue Einsamkeit

Elizabeth T. Spira war eine Chronistin der Österreichischen Seele. Als die Filmemacherin im März dieses Jahres starb, war die Trauer groß. Ihre „Liebesgschichten & Heiratssachen“ waren ganz besonders beliebt. Noch vor ihrem Ableben hat sie einen großen Teil ihrer letzten Staffel abgedreht und wird seit gestern im ORF ausgestrahlt. Warum dieses Format so erfolgreich war und ist? Katharina Huemer hat Künstlerinnen und Künstler befragt, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Kulturmeldungen des Tages

  • Hollywood-Star Charles Levin vermutlich tot
  • Moritz Bleibtreu: Aufregung um Posting
  • Deutschland retourniert NS-Raubkunst
  • Innsbrucker Kunstmesse „ART“ insolvent
  • James Bond Film: Frau soll 007 werden

Valery Tscheplanowa: Die neue Buhlschaft

Die kleinste Rolle mit der größten Aufmerksamkeit ist eindeutig „Die Buhlschaft“ im Jedermann bei den Salzburger Festspielen. Bei der Premiere am kommenden Samstag folgt auf Stefanie Reinsperger die deutsche Schauspielerin Valery Tscheplanowa. Über die Proben in Salzburg wird noch nicht allzuviel verraten. Susanna Schwarzer hat sie in einer Probenpause getroffen.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher berichtet heute u. a. von der Premiere „Die Empörten“ in Salzburg, 180 Jahre Fotografie, „Ottone, Re di Germania“ in Innsbruck, der Autobiografie der Renate Welsh, Alexei Lubimov in Obersteiermark, Peter Lohmeyer als Maler und Festspielgespräch mit Sopranistin Marina Rebeka bei Barbara Rett

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger berichtet heute u. a. von „Simon Boccanegra“ in Salzburg, „Vier Jahreszeiten“ ins Grafenegg, die „Krönungsmesse“ in Wien und Festspielgespräch mit Dirigentin und Orchesterleiterin Laurence Equilbey

  • KulturHeute

    Kultur Heute meldet sich mit einer Spezialsendung aus dem Schloss Grafenegg in Niederösterreich, wo heute das Grafenegg Festival eröffnet wird.

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher berichtet heute u. a. über „Eugen Onegin“ bei den Bregenzer Festspielen, „Art und Antik Messe“ im Salzburger Residenzhof, Letzte Aufführung der „Zauberflöte“ in St. Margarethen und Festspielgespräch mit Anne Sofie von Otter.