Werktäglich aktuelle Kulturnachrichten

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr berichtet heute über Künstlerinnen und Künstler, die erzählen, warum das Format „Liebesgschichten & Heiratssachen“ so erfolgreich ist und außerdem wird ein Portrait der neuen Buhlschaft gezeigt.

Dienstag, 16.07.2019, 19.45 Uhr
Wh. 05.35 Uhr

Thomas-Schütte-Ausstellung im Kunsthaus Bregenz

Die Plastiken von Thomas Schütte werden in den bedeutendsten Kunsthäusern der Welt gezeigt, er war bei der Venedig-Biennale genauso vertreten wie bei der „documenta“ in Kassel. Nun ist das Schaffen des deutschen Bildhauers im Kunsthaus in Bregenz zu sehen. Der 64-jährige Bildhauer platziert drei seiner riesigen Skulpturen im öffentlichen Raum.

„Das Weiße Rössl“ bei den Lehar-Festspielen in Bad Ischl

Das „Weiße Rössl“, das Bühnenwerk mit seinen mitreißenden Melodien wurde spätestens durch den Film mit Waltraud Haas und Peter Alexander zum Klischeebild für die gesamte Region. Bei den Lehar-Festspielen in Bad Ischl erlebt das „Weiße Rössl“ nun eine erfrischende Neuauflage.

Die neue Einsamkeit

Elizabeth T. Spira war eine Chronistin der Österreichischen Seele. Als die Filmemacherin im März dieses Jahres starb, war die Trauer groß. Ihre „Liebesgschichten & Heiratssachen“ waren ganz besonders beliebt. Noch vor ihrem Ableben hat sie einen großen Teil ihrer letzten Staffel abgedreht und wird seit gestern im ORF ausgestrahlt. Warum dieses Format so erfolgreich war und ist? Katharina Huemer hat Künstlerinnen und Künstler befragt, die sich mit dem Thema auseinandergesetzt haben.

Kulturmeldungen des Tages

  • Hollywood-Star Charles Levin vermutlich tot
  • Moritz Bleibtreu: Aufregung um Posting
  • Deutschland retourniert NS-Raubkunst
  • Innsbrucker Kunstmesse „ART“ insolvent
  • James Bond Film: Frau soll 007 werden

Valery Tscheplanowa: Die neue Buhlschaft

Die kleinste Rolle mit der größten Aufmerksamkeit ist eindeutig „Die Buhlschaft“ im Jedermann bei den Salzburger Festspielen. Bei der Premiere am kommenden Samstag folgt auf Stefanie Reinsperger die deutsche Schauspielerin Valery Tscheplanowa. Über die Proben in Salzburg wird noch nicht allzuviel verraten. Susanna Schwarzer hat sie in einer Probenpause getroffen.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger geht heute anlässlich der Nobelpreisverleihung am kommenden Dienstag der Frage nach, wie Bertha von Suttner, die erste weibliche Nobelpreisträgerin, Alfred Nobel, für den sie als Privatsekretärin arbeitete, beeinflusst hat.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute u. a. die Peter Handke-Filmretrospektive im Wiener Metrokino, „Der Henker“ im Wiener Akademietheater und berichtet von den Proben zu „Orlando“ in der Wiener Staatsoper.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. vom Jahrhunderthochwasser in Venedig und präsentiert die Ausstellung „Die Spitze des Eisbergs“ im Museum der Moderne in Salzburg. Esther Csapo hat den Kult um „Last Christmas“ unter die Lupe genommen.

  • KulturHeute

    Er sorgte weltweit für musikalische Sternstunden. Mit Mariss Jansons ist einer der bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit gestorben. Ani Gülgün-Mayr mit einem Nachruf.