Zum 60. Geburtstag von Tobias Moretti

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe

Maximilian hat mit seiner Liebesheirat mit der reichsten Erbin des damaligen Europas, Maria von Burgund, Habsburg zur Großmacht gemacht. ORF III zeigt den Historiendreiteiler anlässlich des 60. Geburtstages von Tobias Moretti.

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe (1/3)

Spielfilm, 2016

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe (2/3)

Spielfilm, 2016

Der Österreichische Film: Maximilian. Das Spiel um Macht und Liebe (3/3)

Spielfilm, 2016

Freitag, 12.7.2019, 20.15 Uhr
Teil 1/3


21.50 Uhr
Teil 2/3


Feritag, 19.07.2019, 20.15 Uhr
Wh. Sa 08.55 Uhr

Kaiser Friedrich III. steht vor leeren Kassen und einem von allen Seiten bedrohten Erzherzogtum Österreich. Doch der Tod des strahlendsten Ritters und Fürsten seiner Zeit, Karl des Kühnen von Burgund, gibt ihm die Chance, sein Motto „AEIOU“ („Alles Erdreich ist Österreichs Untertan“) zu verwirklichen. Sein Sohn Maximilian muss die Erbin Burgunds, Maria, gewinnen und heiraten. Das reiche Burgund, das damals u.a. Belgien, Holland, das Elsass und große Teile Nord- und Ostfrankreichs umspannte, ist der Preis. Ein Preis, den sein großer politischer Gegenspieler, König Ludwig XI. von Frankreich, ebenfalls gewinnen möchte - mit seinem erst zehn Jahre alten Sohn, dem Dauphin.

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe 
Originaltitel: Maximilian I. (AUT/DEU 2016), Regie: Andreas Prochaska

ORF/MR Film/Thomas Kiennast

Andre Penvern (Guillaume Hugonet), Alix Poisson (Margareta von York), Christa Théret (Marie von Burgund).

Maria, die von allen Seiten bedrängt wird, weiß, dass sie einen starken und prestigeträchtigen Mann braucht, um ihr Erbe zu sichern. Gleichzeitig möchte sie ihn aber auch begehren und lieben. Maximilian, in andere Liebeleien verstrickt, weigert sich zuerst, der „Pokal“ einer Heiratspolitik zu sein. Als er von Marias Bedrängnis erfährt, macht er sich als „Ritter“ dennoch auf den Weg von Wien nach Gent - und auch, weil der reiche Kaufmann Fugger seine Reise finanziert. Ein Weg voller Gefahren, Attentaten und Hindernissen, bis er endlich Marias Herz erringen und das nunmehr habsburgische Erbe, Burgund, im Kampf mit Ludwig XI. sichern kann.

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe 
Originaltitel: Maximilian I. (AUT/DEU 2016), Regie: Andreas Prochaska

ORF/MR Film/Thomas Kiennast

Tobias Moretti (Kaiser Friedrich III)

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe 
Originaltitel: Maximilian I. (AUT/DEU 2016), Regie: Andreas Prochaska

ORF/MR Film/Thomas Kiennast

Christa Théret (Maria von Burgund), Alix Poisson (Margareta von York)

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe 
Originaltitel: Maximilian I. (AUT/DEU 2016), Regie: Andreas Prochaska

ORF/MR Film/Thomas Kiennast

Jannis Niewöhner (Maximilian)

Maximilian. Das Spiel von Macht und Liebe 
Originaltitel: Maximilian I. (AUT/DEU 2016), Regie: Andreas Prochaska

ORF/MR Film/Thomas Kiennast

Andre Penvern (Guillaume Hugonet), Alix Poisson (Margareta von York), Christa Théret (Marie von Burgund)

Zur großen Überraschung aller werden Maria und Maximilian vom Ehepaar zum Liebespaar. Aus der politischen Notwendigkeit wird eine tiefe Liebesbeziehung. Als Herzog von Burgund muss Maximilian harte Entscheidungen treffen, auch wenn sie seine engsten Freunde betreffen. Frankreich lauert auf eine Schwäche um sich Burgund einzuverleiben. Maximilian drängt auf eine Entscheidung am Schlachtfeld. Als sich alles zum Besten zu wenden scheint, greift das Schicksal noch einmal tragisch zu.

Drehbuch: Martin Ambrosch
Regie: Andreas Prochaska

Darsteller:
Tobias Moretti (Kaiser Friedrich III)
Christa Théret (Maria von Burgund)
Jannis Niewöhner (Maximilian)
Alix Poisson (Margareta von York)
Jean-Hugues Anglade (Ludwig XI)
Miriam Fussenegger (Johanna von Hallewyn)
Stefan Pohl (Wolf von Polheim)
Johannes Krisch (Haug von Werdenberg)
Sylvie Testud (Charlotte de Savoye)
Nicolas Wanczycki (Philipp De Commynes)
André Penvern (Guillaume Hugonet)
Raphael Lenglet (Olivier De La Marche)
Harald Windisch (Georg Rudolfer)
Lili Epply (Rosina von Kraig)
Fritz Karl (Adolf von Egmond)

Spielfilm, 2016