Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

Diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt: Chocolatier Josef Zotter, Schriftsteller Franzobel, Autor Thomas Sautner und Allroundtalent Sophie Reyer.

erLesen

Büchermagazin, 2019

Dienstag, 9.7.2019, 20.15 Uhr
Wh. Mi 01.55 Uhr, Do 01.30 Uhr,
Mo 04.50 Uhr

„Kopfstand mit frischen Fischen. Mein Leben – meine Überzeugungen“ so der Titel des Buches des unangepassten Vordenkers Josef Zotter. Das Fairtrade-Siegel war ihm zu wenig streng. Er hat sich höhere Standards auferlegt und sein eigenes Zertifikat geschaffen. Er möchte, dass alles, was in seiner Schokolade drinnen ist, auch zurückverfolgt werden kann. Es geht ihm um Nachhaltigkeit und ein Leben, das nicht auf Kosten anderer funktioniert. Er engagiert sich in Flüchtlingsfragen und fordert ein bedingungsloses Grundeinkommen.

erlesen 09072019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Josef Zotter

Franzobel hat wie jeder gute Schriftsteller visionäre Fähigkeiten. Seine Dystopie „Rechtswalzer“ führt uns ins Jahr 2024, wo die türkis-blaue Regierung gescheitert ist. Alles Weitere verharrt vorläufig noch im Bereich finsterer Prophezeiung: die islamfeindliche Limes-Bewegung regiert autoritär. Prophetische Fähigkeiten attestiert sich der Autor nicht – ihn hätten die Ereignisse der letzten Monate auch sehr überrascht. Auf das Wahlergebnis im Herbst ist er gespannt.

erlesen 09072019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Franzobel

Thomas Sautner hat mit dem Buch „Großmutters Haus“ wiedermal die großen Fragen des Lebens gestellt. Was braucht ein gutes Leben? Er selbst findet seine Generation sei gescheitert im Versuch eine bessere Welt zu hinterlassen, er hofft, dass es die Kinder von heute besser machen und setzt auf die Jugend. Das Waldviertel, Hauptschauplatz seines neuen Buches, sei sein Rückzugsort und Inspirationsquelle – er schreibt bereits an einem neuen Buch.

erlesen 09072019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Thomas Sautner

Sophie Reyer ist Komponistin, Schriftstellerin und Installationskünstlerin. „In Wahrheit ist alles Lyrik, was ich mache, letzten Endes bin ich Lyrikerin", meint sie. Als ausgebildete Komponistin „hört“ Reyer ihre Texte, umgekehrt „müssen sie tönen“. Von „Klangfeldern“ kam sie zur Beschäftigung mit „Textfeldern“. Was sie schreibt, sind Partituren. Ihr aktueller Roman „Schildkrötentage“ beschäftigt sich mit der Zeit und ihrer Dehnbarkeit.

erlesen 09072019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Sophie Reyer


erlesen 09072019

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

v.li.n.re.: Thomas Sautner, Josef Zotter, Heinz Sichrovsky, Franzobel, Sophie Reyer

Bücher der Gäste:

  • „Kopfstand mit frischen Fischen. Mein Leben – meine Überzeugungen“ Josef Zotter
  • „Rechtswalzer“, Franzobel
  • „Großmutters Haus“, Thomas Sautner
  • „Schildkrötentage“, Sophie Reyer

Neuerscheinungen:

  • „Das Ende vom Ende der Welt“ von Jonathan Franzen
  • „Borderless“ von Veit Heinichen
  • „Herz oder Hirn“ von Christoph Lehermayr, Ricardo Hergott, Andreas Heinrich
  • „Geistergeschichte“ von Laura Freudenthaler
  • Tischbeinbuch: „British Knight“ von Louise Bay

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

„Schlafes Bruder" von Robert Schneider


Quizfrage: Dem Weltbestseller „Schlafes Bruder" ließ Schneider die Geschichte einer wie aus Licht gefertigten Außenseiterin folgen. Wissen Sie den Titel dieses von der Kritik ungerecht niedergemachten Romans?

Richtige Antwort: Die Luftgängerin


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Monika Helfer, Michael Köhlmeier und Reinhard Haller sind diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt.

  • erLesen Spezial

    Wird Covid-19 unser Leben nachhaltig verändern? Ist der Mensch lernfähig und bereit, auf erlangten Komfort zu verzichten? Philosophin Katharina Lacina und Philosoph Konrad Paul Liessmann diskutieren mit Heinz Sichrovsky.

  • erLesen Spezial

    Dompfarrer Toni Faber und spricht in der ORF III Bücherwelt über die Krise, die wir aktuell durchleben und wie er diese auch literarisch bewerkstelligt.

  • erLesen - Büchermagazin

    Henryk M. Broder, Lisz Hirn, Susanne Wiesinger und Gabriel Barylli diskutieren diesmal bei erLesen über Religion, Radikalisierung und die Fridays-for-Future Bewegung.