Erbe österreich

Wiener Freizeit-Oasen (1/2) Frühling in der Stadt

Mit der Öffnung des Wiener Praters und der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“ begann die Ära der Freizeitparadiese in Österreich.

Erbe Österreich: Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

Doku-Zweiteiler, 2019

Dienstag, 18.6.2019, 21.05 Uhr
Wh. 23.45 Uhr, Mi 10.30 Uhr,
Do 01.05 Uhr, Mo 10.00 Uhr

Freizeit-Oasen wie der Prater oder der Böhmische Prater sind heute österreichische Kult-Orte. Ihre Eroberung durch die breite Bevölkerung begann, als die Menschen hierzulande begannen, ihre Freizeit zu gestalten und in der Natur zu genießen. Davor war kaum jemand, der schwerer körperlicher Arbeit im Freien nachging, an aktiver Betätigung interessiert. Und für die wenigen, die das wollten, gab es außerhalb der Stadt kaum Einrichtungen.

Mit der Öffnung des Praters durch Joseph II. – bis dahin das privilegierte Jagdgebiet des Hochadels – und mit der Errichtung des böhmischen Praters für die „Ziegelböhm“, die am Wienerberg die Lehmziegel für den Ringstraßenbau schlugen, begann die Ära der Freizeitparadiese. Auch Grinzing und Hietzing wurden in der Johann-Strauß-Ära erschlossen. Man fuhr mit der verlängerten Straßenbahn auf einen Tag hinaus aus der Stadt, wanderte, tanzte, trank und speiste.

erbe österreich Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

ORF/Red Monster

Die Arbeiterschaft der Ziegelei, Die Ziegelböhm

Heute bietet Wien erholungssuchenden Menschen Gärten, Wälder und Vergnügungsparks sowie eine bunte Bade- und gemütliche Heurigenkultur. Die Dokumentation nimmt Oasen wie das Gänsehäufel, den Wiener Prater und den Volksgarten unter die Lupe und lädt ins typische Wiener Kaffeehaus und den Schrebergarten ein.

Regisseur Stefan Wolner begibt sich in seiner Dokumentation auf die Spuren der Freizeitentwicklung in Wien und die im Laufe der Jahre entstandenen üppigen Angebote.

erbe österreich Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

ORF/Red Monster

Eine der innerstädtischen Freizeit-Oasen, der Burggarten.

erbe österreich Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

ORF/Red Monster

Die Gründer des Hawelka, Leopold und Josefine.

erbe österreich Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

ORF/Red Monster

Eine Postkarte mit dem Wiener Prater als Motiv.

erbe österreich Wiener Freizeit-Oasen (1/2)

ORF/Red Monster

Das Palmenhaus im Wiener Burggarten

Doku-Zweiteiler, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Habsburgs schwarze Stunden - so treten Kaiser ab

    Florian Kröppel geht in dieser ORF-III-Neuproduktion den prominentesten Todesfällen der Herrscherdynastie nach und zeigt die Bedeutung ihres Ablebens für den weiteren Lauf der Reichsgeschichte.

  • Einmal kurz gelacht - Der Wiener Schmäh und der Tod

    Schon immer hatten die Wiener und der Tod ein ganz besonderes Verhältnis zueinander. Wien und der Tod: das ist eine ewige Liebe zwischen sentimental-melancholischer Koketterie und nahezu inniger Intimität gewürzt mit einer Prise tiefschwarzen Humors.

  • Habsburgs Rothschild

    Bedienten oder bestimmten sie die Herrschenden? Und entschieden sie tatsächlich über Krieg und Frieden im Europa des 19. Jahrhunderts? Die Dokumentation geht der Frage nach, wie mächtig die Rothschilds wirklich waren.

  • Mein Belvedere - Prinz Eugen und sein Schloss

    Der Canaletto-Blick vom Oberen Belvedere ist die wohl berühmteste Ansicht der Wiener Innenstadt und fasziniert seit Jahrhunderten Künstler und Besucher.