zeit.geschichte

Geheimnisse des Dritten Reichs: Mythos Rommel | Akte Heß | Mythos Alpenfestung

Die Sendungen sind aufgrund der Regierungskrise entfallen.

Samstag, 18.5.2019, 20.15 Uhr
Wh. Do, 23.5.5, 10.15 Uhr

Mythos Rommel

Dokumentation, 2011

Seine Legende währte weit über das System hinaus, dem er lange treu ergeben diente: Erwin Rommel (1891-1944). Auf dem Höhepunkt seiner Erfolge ersetzte sein Ruf, so schien es, ganze Divisionen. Zu verdanken hatte er die kometenhafte Karriere seinen Fähigkeiten und seinem Förderer Adolf Hitler. Dann kamen die Niederlagen und am Ende das Zerwürfnis. Wie viele führende Offiziere verschloss auch er zunächst die Augen vor dem wachsenden Terror der Nationalsozialisten. Unter Führung ihrer Generalität war die Wehrmacht vom ersten Tag an ein verlässliches Instrument des Vernichtungskrieges.

Rommel: Mythos und Wahrheit

ORF/ZDF

Erwin Rommel - Fahnenjunker 1910

Rommel: Mythos und Wahrheit

ORF/ZDF

Erwin Rommel

Rommel hatte Glück: er kämpfte vor allem in Afrika und nicht im Osten. Mit Kriegsverbrechen ist er nie ernsthaft in Verbindung gebracht worden, im Gegenteil. Wie kaum ein zweiter General hat er nachweislich verbrecherische Befehle unterbunden. Im Spannungsfeld zwischen Gehorsam und Gewissen, Verdrängung und Protest zog sich Rommel lange ganz auf seine militärische Funktion zurück. Bis in den Sommer 1944, da brach er mit seinem Gönner Hitler.

War er auch dafür, den Diktator zu beseitigen? Dafür liefert die Dokumentation neue Hinweise. Sicher ist: Erwin Rommel wusste genug von der Verschwörung, um dafür mit dem Leben zu bezahlen.

Rommel: Mythos und Wahrheit

ORF/ZDF

Erwin Rommel -Gedenktafel Herrlingen

Rommel: Mythos und Wahrheit

ORF/ZDF

Erwin Rommel - Kapitulation 1942

Film von Christian Frey

21.05 Uhr
Wh. Do, 23.5., 09.30 Uhr

Die Akte Heß

Dokumentation, 2012

Rudolf Heß (1894-1987) war eine schillernde Figur des Nazi-Regimes. Der Stellvertreter Hitlers flog im Jahr 1941 allein nach Großbritannien, um mit den Briten über Frieden zu verhandeln. Ob er ohne Hitlers Wissen handelte, zählt zu den Geheimnissen, denen diese Dokumentation auf den Grund geht.

Der Flug von Heß nach Schottland löste bei der britischen Führung nichts anderes als Verblüffung aus und heizt bis heute die Fantasie vieler Historiker an. „Wäre Hess erfolgreich gewesen, hätte es die gesamte Architektonik verändert, den gesamten Verlauf des Zweiten Weltkriegs“, sagt der Geschichtsforscher Sönke Neitzel im Film. Davon war die Weltgeschichte aber offensichtlich weit entfernt. „Heß oder nicht Heß, ich werde mir jetzt die Marx-Brothers ansehen“, soll Premier Winston Churchill nur gesagt haben.

Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs 
Die Akte Hess

ORF/ZDF/Harald J. Braun

John McVicar, Augenzeuge des Absturzes von Heß’ Flugzeug.

Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs 
Die Akte Hess

ORF/ZDF/Harald J. Braun

Karlheinz Pintsch, der Adjutant von Rudolf Heß verbringt drei Jahre - von 1945 bis 1948 - in sowjetischer Haft. Er liefert den Sowjets Einzelheiten zu Heß’ Englandflug (nachgestellte Szene.)

Heß starb im August 1987 im Gefängnis. Sein Suizid nährte Verschwörungstheorien.

21.55 Uhr
Wh. Do, 23.5., 08.40 Uhr

Mythos Alpenfestung

Dokumentation, D 2012

Kaum etwas beunruhigte die Strategen der Alliierten in den letzten Monaten des Krieges mehr als die „Alpenfestung“. Schon seit Herbst 1944 hatte der US-Agentenchef Allen Dulles in Bern beunruhigende Meldungen gesammelt und nach Washington gekabelt: die Deutschen seien dabei, die Alpenregion vom Comer See bis Wiener Neustadt in ein fast uneinnehmbares „Reduit“ zu verwandeln, mit unterirdischen Fabriken und Kommandozentralen, Raketen und Düsenflugzeugen, Hunderttausenden kampferprobter Soldaten und Vorräten für Jahre.

In Südbayern und Österreich finden sich noch heute - für die Öffentlichkeit unzugänglich - gigantische unterirdische Produktionsanlagen und Kommandozentralen. Für diese Dokumentation wurden mit einer Sondergenehmigung zwei der unterirdischen Gebäudekomplexe zugänglich gemacht: der „Grillstollen“ in Hallein bei Salzburg, von dem aus Himmler die SS in der Alpenfestung befehligen wollte, und eine Fabrik für Düsenjägerteile im Silberbergwerkstollen von Schwaz in Tirol. Faszinierende Blicke in eine Unterwelt, in der die Zeit 1945 stehengeblieben zu sein scheint.

Mythos Alpenfestung

ORF/ZDF/Roland Dietl

Höhlengänger in der Bunkeranlage Grillstollen, Hallein bei Salzburg.

Mythos Alpenfestung

ORF/ZDF/Roland Dietl

Deutsche Soldaten mit Maultieren

Drehbuch: Christian Frey


Weitere Sendungen dieser Reihe: