Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

erLesen steht diesmal ganz im Zeichen der bevorstehenden EU-Wahl. Dazu tauschen sich Journalist und Autor Robert Misik, der ehemalige EU-Abgeordnete Andreas Mölzer und Eva Linsinger, Leiterin des Resorts Innenpolitik im „profil“ aus.

erLesen

Büchermagazin, 2019

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Eva Linsinger, Robert Misik, Heinz Sichrovsky, Andreas Mölzer

Dienstag, 14.05.19, 20.15 Uhr

Wh. Mi 02.05 Uhr, 05.25 Uhr,
Do 05.45 Uhr, Fr 04.30 Uhr,

Robert Misik ist davon überzeugt, dass eine neue Politik um sich greift, die achtlos mit den Rechten und der Würde der Ärmsten umgeht, die Gesetze beschließt, die vor allem den Wohlhabenden nutzen, die Neidkampagnen gegen Schwächere betreibt und Grundrechte wie die Meinungsfreiheit in Gefahr bringt. Sie funktioniert, weil sie eine Angstkultur nutzt, die zur Folge hat, dass jeder nur mehr an sich selbst denkt. Er fürchtet sich nicht vor dem „Bevölkerungsaustausch“, sondern konstatiert, dass Bevölkerungsaustausch immer schon statt gefunden hat und weiter statt findet, da sich die Bevölkerung durch Tod und Geburt permanent austauscht. Den Feminismus sieht er bereits bei allen Bevölkerungsschichten angekommen, spätestens wenn der Stahlarbeiter eine Tochter hat wird er zum Feministen.

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Robert Misik

Andreas Mölzer sieht sich als Feminist, der es als selbstverständlich erachtet, dass Frauen die gleichen Bildungs- und Jobchancen wie Männer haben. Er plädiert dafür Probleme, die durch den Zuzug von Menschen mit anderen Werten als jenen die bei uns herrschen anzusprechen statt sie tot zu schweigen. „Wenn Herr Misik ein Linksradikaler ist dann bin ich ein Rechtsradikaler“, meint er auf die Frage ob er Rechtsradikal wäre - er selbst sieht sich nicht als radikal sondern als rechts stehenden, politikinteressierten Menschen, der die Werte und unsere Kultur hoch hält.

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Heinz Sichrovsky, Andreas Mölzer

Eva Linsinger sieht, eine Methode um sich greifen, die gerne von Rechtspopulisten genutzt wird. Donald Trump poltert gegen „Fake News“. Heinz-Christian Strache macht es begeistert nach. In jedem Bierzelt, am Aschermittwoch oder im Rest des Jahres, sind Brachialattacken gegen die gemeinen Medien im Allgemeinen und den „Zwangsgebühren-ORF“, wo „Lügen zu Wahrheiten werden“, ein Dauerbrenner. Schon Jörg Haider fühlte angeblich mit dem Volk – der Wahlslogan damals hieß „Sie sind gegen ihn, weil er für euch ist“- Nur, heute ist die FPÖ in der Regierung angekommen und löst ihr Versprechen nicht ein.

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Eva Linsinger


Neuerscheinungen:

  • „Ned, dasi ned gean do warat“, Christine Nöstlinger
  • „Jarmy und Keila“, Isaac Bashevis Singer
  • „Im Leben mehr Glück“, Erich Hackl
  • „Monster“, Kurt Palm
  • Tischbeinbuch: „Emanuel“, Bernhard Forsboom

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

  • „Der Untertan", Heinrich Mann

Quizfrage: Zu Familie Mann auch unsere Quizfrage: Sein Neffe schrieb im Exil einen Roman, in dem es um die Nazi-Verstrickungen eines großen deutschen Theatermannes geht. Wie heißt der Neffe, wie heißt das Buch, wie heißt der schwer attackierte Schauspielstar und Theaterdirektor?

Antwort: Neffe: Klaus Mann, Buch: Mephisto. Roman einer Karriere, Attackierter Schauspielstar und Theaterdirektor: Gustaf Gründgens

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Andreas Mölzer

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Robert Misik

13.05.19 orf 3 erlesen 130519

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Eva Linsinger


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Monika Helfer, Michael Köhlmeier und Reinhard Haller sind diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt.

  • erLesen Spezial

    Wird Covid-19 unser Leben nachhaltig verändern? Ist der Mensch lernfähig und bereit, auf erlangten Komfort zu verzichten? Philosophin Katharina Lacina und Philosoph Konrad Paul Liessmann diskutieren mit Heinz Sichrovsky.

  • erLesen Spezial

    Dompfarrer Toni Faber und spricht in der ORF III Bücherwelt über die Krise, die wir aktuell durchleben und wie er diese auch literarisch bewerkstelligt.

  • erLesen - Büchermagazin

    Henryk M. Broder, Lisz Hirn, Susanne Wiesinger und Gabriel Barylli diskutieren diesmal bei erLesen über Religion, Radikalisierung und die Fridays-for-Future Bewegung.