Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Die 200. Sendung

In der Jubiläumsfolge hat Heinz Sichrovsky Judith Taschler, David Safier und Marc Elsberg in die ORF III-Bücherwelt eingeladen.

erLesen - Die 200. Sendung

Büchermagazin, 2019

Dienstag, 23.4.2019, 21.05 Uhr
Wh. Mi 01.50 Uhr und 05.00 Uhr,
Do 04.50 Uhr, Mo 03.40 Uhr

erLesen feiert 200. Sendungsjubiläum. In 199 Sendungen und 166 Stunden Sendezeit haben 800 Gäste teils leidenschaftlich über Literatur und aktuelle Themen diskutiert und gestritten, Bücher wurden gelobt und andere unters Tischbein geschoben. Seit 2010 kredenzt Heinz Sichrovsky jeden zweiten Dienstag Rotwein oder Rivella zu seinem etwas anderen Literaturgespräch. Das Jubiläum feiert er am 23. April in einer besonders illustren Runde.

erLesen 230419, 200. Sendung

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Marc Elsberg, Judith Taschler, David Safier

Judith Taschler, die mit Bestsellern wie „Roman ohne U“, „Die Deutschlehrerin“ und „bleiben“ große Erfolge verzeichnen konnte, stellt ihr neues Werk „Das Geburtstagsfest“ vor. Die im Mühlviertel aufgewachsene und in Tirol lebende Schriftstellerin stellt ihr neues Buch „Das Geburtstagsfest“ vor, das dieser Tage erschienen ist. In dem Roman geht es um Kim, der als Kind aus Kambodscha floh und Asyl in Österreich bekommen hat. Zu seinem 50. Geburtstag holt ihn jedoch die Vergangenheit ein, die er dachte, in Kambodscha zurück gelassen zu haben.
Für die Autorin gibt es einen emotionalen Bezug zu Kambodscha. Ihre Eltern haben 1980 eine kambodschanische Flüchtlingsfamilie aufgenommen, die dann fünf Jahre bei ihnen im Haus gewohnt hat. Judith Taschler und ihre sechs Geschwister sind mit den Kindern aufgewachsen. „Diese Zeit gehört zu den schönsten und wertvollsten Erfahrungen, die ich in meiner Kindheit gemacht habe“, erzählt die Autorin. Sie selbst bereiste einen Monat lang Kambodscha und erzählt von einem zerstörten, rohen Land. Die Schreckensherrschaft der Roten Khmer hat die Elite des Landes systematisch ermordet und Kindersoldaten, die ohne Gewissen mordeten, ausgebildet.

erLesen 230419, 200. Sendung

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Judith Taschler

Auch David Safier ist auf Spurensuche. Er bereist derzeit Wien, um die Geschichte seiner Familie zu recherchieren. Seine jüdischen Großeltern, die im zweiten Bezirk lebten, wurden von den Nazis in Konzentrationslagern ermordet. Der jüdische Humor hat ihn durch seinen Vater sein Leben lang begleitet. Seine Bücher - „Mieses Karma“ ist ein Bestseller - sind zwar voller Leichtigkeit aber bei genauerem Hinsehen meint er, kann ja niemand seine Geschichte verstecken oder gar ablegen. Er empfindet sich als großen Familienmenschen, der sich am wohlsten mit seinen Söhnen und seiner Frau fühlt. Arroganz und Hochmut sind Eigenschaften, die er zutiefst ablehnt.

erLesen 230419, 200. Sendung

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

David Safier

Marc Elsbergs Romane „Blackout“, „Zero“, und „Helix“ wurden internationale Bestseller. Mit seinem neuen Werk „Gier“ verlässt der Autor den naturwissenschaftlichen Hintergrund und stellt ein wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Thema in den Mittelpunkt. Er ist zufällig über einen Physiker in London gestolpert, der mithilfe der Mathematik nachweisen konnte, dass wir seit 350 Jahren einen Rechenfehler in unseren Ökonomischen Modellen mitschleppen. Dass also nicht Gier und Konkurrenzdenken des Homo oeconomicus das Wachstum der Wirtschaft bestmöglich vorantreiben, sondern eigentlich Kooperation und Teilen. Die Frage ist: Zahlt es sich ökonomisch aus, wenn wir teilen? Der Beweis ist nun erbracht: Ja! Und zwar nicht im Sinne der Wohltätigkeit, sondern im Sinne wirtschaftlichen Eigennutzes. Wir haben dann alle mehr davon, erzählt Elsberg.

erLesen 230419, 200. Sendung

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Marc Elsberg


Bücher der Gäste:

  • „Das Geburtstagsfest“, Judith Taschler
  • „Die Ballade von Max und Amelie“, David Safier
  • „Gier“, Marc Elsberg

Neuerscheinungen:

  • „Verschüttete Milch“, Barbara Frischmuth
  • „Damals“, Siri Hustvedt
  • „Ja, die sind echt“, Laura Karasek
  • „Ein empfindsamer Mensch“, Jachym Topol
  • Tischbeinbuch: „Kinderfrei statt kinderlos“, Verena Brunschweiger

Buchtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

„Nachricht von den neuesten Schicksalen des Hundes Berganza“von E.T.A. Hoffmann


Quizfrage: Zu E.T.A. Hoffmann auch unsere Quizfrage: Auf seinem Werk beruhen unzählige Opern, unter anderem „Hoffmanns Erzählungen“, „Tannhäuser“ und „Meistersinger“, auch das Ballett „Der Nussknacker“. Auch Paul Hindemith hat eine Oper nach E. T. A. Hoffmann geschrieben – die Titelfigur der Erzählung kommt in Hindemiths Oper aber gar nicht vor! Wie heißt die Oper, und wie heißt die betagte Ermittlerin in Hoffmanns Novelle?

Die richtige Antwort lautet: „Cardillac“ (die Oper) und „Das Fräulein von Scudery“


erLesen 230419, 200. Sendung

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Marc Elsberg, Judith Taschler, Heinz Sichrovsky, David Safier.


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt: Chocolatier Josef Zotter, Schriftsteller Franzobel, Autor Thomas Sautner und Allroundtalent Sophie Reyer.

  • erLesen - Büchermagazin

    In der ORF-III-Bücherwelt nehmen diesmal Schauspielerin, Sängerin und Autorin Topsy Küppers, Schriftstellerin und Regisseurin Marlene Streeruwitz, und Chirurg und Autor Artur Worseg Platz.

  • erLesen - Büchermagazin

    Lyriker und Liedermacher Wolf Biermann, Autor Friedemann Karig und Rechtsanwältin Helene Klaar diskutieren diesmal bei Heinz Sichrovsky über die Liebe und ihr Scheitern.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt: Erika Pluhar, Doris Knecht, Christian Wehrschütz und Ernst Gelegs.