Land der Berge

Der Wilde Kaiser mit Peter Habeler

Extrembergsteiger Peter Habeler führt diesmal in das geschichtsträchtige und legendenumwobene Kaisergebirge - Millionen Jahre altes Gestein aus Wettersteinkalk und Dolomit.

Land der Berge: Der Wilde Kaiser mit Peter Habeler

Dokumentation, 2019

Mittwoch, 17.4.2019, 21.05 Uhr
Wh. Do 09.35 Uhr, Fr 05.45 Uhr

Der Wilde Kaiser ist einer der markantesten und beeindruckendsten Gebirgszüge Tirols - ein Massiv, von Urgewalten geformt. Als Teil der nördlichen Kalkalpen erstreckt sich das Kaisergebirge östlich von Kufstein im Tiroler Unterland. Mit seinen markanten Bergspitzen und der silbrigen Farbe des Wettersteinkalks gleicht das Massiv einer Kaiserkrone.

Wie ein Mythos ranken sich auch zahlreiche Geschichten namhafter Bergsteiger um die Wände des Kaisergebirges, die seinen Ruf als einzigartiges Klettergebiet begründet haben. Und die Wände tragen Namen, die einen schaudern lassen: Predigtstuhl, Fleischbank oder Totenkirchl.

Land der Berge 
Der Wilde Kaiser mit Peter Habeler

ORF/ORF III/Anton Silberberger

Fleischbank und Totenkirchl

Das Gebirge ist heute auch Namensgeber für eine der bedeutendsten Tourismusregionen Tirols und verbindet die Feriendörfer Söll, Scheffau, Ellmau und Going. Als Region mit ihren Persönlichkeiten unverwechselbar, wie dem Goinger Stanglwirt, wo noch Käse nach alter Tradition hergestellt wird, den zwei Sportkletterern Clemens und Sandra, deren Lieblingsklettergebiet der Schleierwasserfall hoch über Going ist oder Frieda Bichler, die ihren 30. Sommer auf der Alm verbringt und für die es keinen schöneren Ort als die Walleralm am Fuße des Wilden Kaisers gibt.

Land der Berge 
Der Wilde Kaiser mit Peter Habeler

ORF/ORF III/Anton Silberberger

Walleralm

Land der Berge 
Der Wilde Kaiser mit Peter Habeler

ORF/ORF III/Anton Silberberger

Ellmau am Wilden Kaiser

Dokumentation, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Edmund Hillary und sein Everest

    Kein Bild dokumentiert wohl besser den Wahnsinn des Höhenbergsteigens als ein am 22. Mai dieses Jahres am Südgipfel des Everest geschossenes Foto: über 200 Bergsteiger aus aller Welt warteten dort stundenlang, um den Hauptgipfel des höchsten Berges der Welt zu erreichen.

  • Der Mann für Rekorde: Alpinist Peter Habeler

    ORF III zeigt das facettenreiche Portrait des Zillertaler Alpinisten Peter Habeler, der als erster den Mount Everest ohne zusätzlichen Sauerstoff bestieg.

  • Im Garten der Dolomiten

    Die Hochtäler Südtirols sind einzigartige Kulturlandschaften, die durch den Fleiß der Bergbauern geschaffen wurden und dank ihrer langen Abgeschiedenheit bis heute erhalten blieben.

  • Der Traunstein - Wächter des Salzkammerguts

    Die Silhouette des Traunstein am Ostufer des Traunsees ist schon aus über 100 Kilometern Entfernung sichtbar. Deshalb wird der Berg auch „Wächter des Salzkammerguts“ genannt. Nur der Mont Blanc hat mehr Todesopfer gefordert.