zeit.geschichte

Der englische Nazi-König - Edward VIII und Adolf Hitler

ORF III zeigt die Dokumentation von Clive Maltby über das Geheimnis einer verbotenen Liebe, politischer Intrige und Verrat.

zeit.geschichte: Der englische Nazi-König - Edward VIII und Adolf Hitler

Dokumentation, 2009

Samstag, 23.3.2019, 20.15 Uhr
Wh. So 23.45 Uhr

Der Herzog und die Herzogin von Windsor legten im April 1941 in Florida an, sie um mitten während des Zweiten Weltkriegs ein paar entspannte Tage an Amerikas Sonnenküste zu verbringen. Am Vorabend hatte US-Präsident Theodore Roosevelt (1858-1919) persönlich eine außerordentliche Geheimdienstoperation angeordnet. Die Überwachungsprotokolle wurden erst 60 Jahre später der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der 227 Seiten starke FBI-Bericht über den abgedankten britischen König Edward VIII. (1894-1972) zeichnet ein unglaubliches Bild. Edward VIII., nach seiner Abdankung Herzog von Windsor und seine Frau Wallis Simpson (1896-1986) hegten kaum verhüllt Nazi-Sympathien und konspirierten mit dem NS-Regime. Edward war als Marionetten-König vorgesehen, hätte Hitler England besiegt.

Neben dem FBI-Report sind u.a. die privaten Tagebücher von Sir Alan Lascelles (1887-1981), Privatsekretär des Herzogs von Windsor, aufgetaucht, die belegen, dass der frühere englische König tatsächlich zum Verrat an seiner Heimat bereit war. Seine Ehefrau Wallis Simpson, Herzogin von Windsor, war amerikanische Staatsbürgerin und hatte enge, zum Teil auch intime Beziehungen zu hohen Vertretern des NS-Regimes.

Die Dokumente lassen die Abdankung Edward VIII. in einem neuen Licht erscheinen. Es ist die packende Geschichte verbotener Liebe, politischer Intrige und Verrat im Vorfeld des Zweiten Weltkrieges.

Der englische Nazi-König - Edward VIII und Adolf Hitler

ORF/BBC/BBC/Lucy Williams

Herzog von Windsor (Tom Carter), Herzogin von Windsor (Hannah Young)

Film von Clive Maltby
Dokumentation, 2009


Weitere Sendungen dieser Reihe: