zeit.geschichte

ORF Legenden: Gerhard Bronner

Die ORF-III-Eigenproduktion portraitiert Gerhard Bronner und erzählt u. a. anhand von Archivmaterial seine Geschichte. Zu Wort kommen in der Dokumentation seine Kinder und prominente Freunde und Wegbegleiter.

ORF-Legenden - Gerhard Bronner

TV-Portrait, 2018

Samstag, 22.2.2020, 20.15 Uhr
Wh. So 08.55 Uhr, Mo 00.15 Uhr,
Di 01.25 Uhr

Wer sich mit österreichischem Kabarett beschäftigt, kommt an Gerhard Bronner (1922-2007) nicht vorbei. Der Mann mit dem schelmischen Blick und dem Zigarettenspitz im Mundwinkel verfasste unzählige Sketche, Parodien und Lieder. Einige Hits wie etwa „Der g´schupfte Ferdl“ oder „Der Papa wird´s schon richten“ haben bis heute Kultstatus. Und als politischer Kabarettist sorgte Gerhard Bronner für ebenso bissige wie unvergessene Pointen, die sein Publikum nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken bewegten.

ORF Legenden - Gunther Philipp, Gerhard Bronner

ORF

Gerhard Bronner

Regisseur Christian Hager hat sich auf die Spuren von Gerhard Bronner begeben und zeichnet in diesem Dokumentarfilm ein ausführliches Portrait des gebürtigen Wieners, dessen Karriereweg keineswegs selbstverständlich war. Denn aufgrund seiner jüdischen Wurzeln musste Bronner schon in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge hinnehmen. Seine gesamte Familie wurde von den Nationalsozialisten ermordet, während ihm in letzter Minute die Flucht nach Palästina gelang, wo er zunächst als Musiker für die Britische Armee arbeitete.

ORF Legenden - Gunther Philipp, Gerhard Bronner

ORF

Gerhard Bronner

1948 kehrte Gerhard Bronner nach Wien zurück und startete eine Bilderbuch-Karriere als Kabarettist, Autor und Komponist. Als Fernsehpionier prägte er das Unterhaltungsprogramm des Österreichischen Rundfunks entscheidend mit. Er stand mit Künstlern wie Karl Farkas, Carl Merz, Helmut Qualtinger, Georg Kreisler und Peter Wehle auf der Bühne und verhalf jungen Nachwuchstalenten wie Marianne Mendt oder Georg Danzer zu nationaler Bekanntheit. Freilich kam es im Zuge der kreativen Arbeit auch manchmal zu Konflikten. Denn Gerhard Bronner war kein einfacher Mensch und hatte klare, vielleicht auch manchmal etwas exzentrische Prämissen - sowohl in beruflicher als auch in privater Hinsicht. Über alldem stand jedoch stets sein unwiderrufliches Bekenntnis zur Demokratie und zur zwischenmenschlichen Toleranz.

Mithilfe von ausgewähltem Archivmaterial aus den Jahren 1956 bis 2007 dokumentiert dieser Film das künstlerische Schaffen von Gerhard Bronner. Neben seiner Tochter Vivien und seinem Sohn Oscar kommen dabei auch prominente Freunde und Wegbegleiter wie Marianne Mendt, Rudolf Buchbinder oder Erwin Steinhauer zu Wort. Eine ebenso spannende wie heitere Retrospektive auf ein halbes Jahrhundert österreichische Kabarettgeschichte.

ORF Legenden - Gunther Philipp, Gerhard Bronner

ORF

Gerhard Bronner

TV-Portrait, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe: