Themenabend „Superkeime im Vormarsch“

treffpunkt medizin: Superkeime | MERYNS sprechzimmer: Krankenhauskeime

tpm schaut hinter die Kulissen der Pharmaindustrie, im Spitals- und Lebensmittelbereich und der Forschung. Prof. Siegfried Meryn diskutiert mit Experten über die tödliche Gefahr von Krankenhauskeimen.

treffpunkt medizin: Superkeime im Vormarsch - warum werden Antibiotika wirkungslos?

Dokumentation, 2016

MERYNS sprechzimmer: Krankenhauskeime - Eine tödliche Gefahr

Gesundheitstalk, 2019

Mittwoch, 20.2.2019, 21.55 Uhr
Wh. Do 01.35 Uhr, Sa 03.55 Uhr,
So 05.05 Uhr

treffpunkt medizin: Superkeime im Vormarsch - Warum werden Antibiotika wirkungslos?

Dokumentation, 2016

Im Jahr 1928 machte der schottische Bakteriologe Alexander Fleming (1881-1955) eine revolutionäre Entdeckung: die Wirkung bestimmter Substanzen auf Bakterien, die im Schimmelpilz Penicillium vorhanden sind. Er legte damit den Grundstein für eine der größten Erfolgsgeschichten in der Medizin - Jahre später trat der Wirkstoff als Antibiotikum seinen Siegeszug als Arzneimittel gegen bakteriell verursachten Infektionskrankheiten an.

treffpunkt medizin 
Superkeime im Vormarsch - warum werden Antibiotika wirkungslos?

ORF/WMA

Alexander Fleming (1881-1955)

Alexander Fleming erhielt für seine Entdeckung 1945 den Nobelpreis. Knapp ein Jahrhundert später sieht die Faktenlage nicht mehr so positiv aus: Antibiotika zählen zwar weltweit zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten, aber genau darin liegt die Gefahr: durch resistente Keime bleiben sie immer häufiger wirkungslos. Die Mikroorganismen haben sich angepasst und reagieren nicht mehr auf die Arznei. Das stellt die Humanmedizin vor enorme Probleme und veranlasst auch die Pharmaindustrie nun fieberhaft nach neuen Medikamenten zu forschen, denn die Zahl der resistenten Keime nimmt stetig zu.

Die Ursachen der Antibiotika-Resistenz liegen nicht nur in der Humanmedizin. In der Veterinärmedizin, der Massenproduktion von Tierfleisch und Lebensmittelindustrie kommen Antibiotika zum Einsatz.

Gegen Viren sind Antibiotika ja bekanntermaßen wirkungslos und trotzdem werden virale Infekte ambulant oft mit Substanzen mit breitem Wirkungsspektrum behandelt, quasi zur Prophylaxe.

Ein weiteres großes Problem sind die so genannten „Superkeime“. Vor allem im stationären Bereich erschweren sie durch ihre Widerstandsfähigkeit Therapien und führen schlimmstenfalls zum Tod. Auf internationaler wie nationaler Ebene gibt es daher Bestrebungen, diese Entwicklung aufzuhalten und neue Substanzen zu entwickeln.

treffpunkt medizin 
Superkeime im Vormarsch - warum werden Antibiotika wirkungslos?

ORF/WMA

Antibiotikaverabreichung in der Tierzucht

treffpunkt medizin schaut hinter die Kulissen: bei Institutionen, in der Pharmaindustrie, im Spitalsbereich, in der Lebensmittelindustrie und der Forschung.

22.45 Uhr
Wh. Do 02.25 Uhr, Sa 04.45 Uhr

MERYNS sprechzimmer: Krankenhauskeime - Eine tödliche Gefahr

Gesundheitstalk, 2019

Laut WHO erkranken in Europa rund 4 Millionen Menschen jährlich an einer Krankenhausinfektion, die tödlich sein kann - Tendenz steigend - verursacht von multiresistenten Keimen, also Viren und Bakterien. Dabei sorgen diese Mikroorganismen auf unserer Haut oder im Darm auch für ein gesundes Immunsystem. Was läuft falsch, wenn wir im Krankenhaus krank werden? Besonders heikel ist das, wenn Personen bereits ein geschwächtes Immunsystem haben und dadurch empfänglicher für neue Krankheitserreger sind. Wird eine Infektion erst im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung erworben, so spricht man in der Medizin von einer „nosokomialen Infektion“. Die Folgen können lebensbedrohlich sein, denn gegen multiresistente Krankenhauskeime, helfen Antibiotika kaum noch. Die Folgen sind laut Schätzungen der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhaushygiene pro Jahr rund 2.400 Todesfälle in Österreich. Gesteigerte Hygienemaßnahmen sind ein Schritt in die richtige Richtung, einen absoluten Schutz vor Krankenhauskeimen gibt es aber nicht.

Welche Vorsichtsmaßnahmen kann man als Patient dennoch treffen? Wo lauern die Gefahren bei Krankenhausaufenthalten? Warum gibt es kein Medikament? Und warum kommt es überhaupt zu multiresistenten Keimen? Über diese und andere Fragen spricht Internist Prof. Siegfried Meryn mit Dr. Ojan Assadian, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Dr. Brigitte Ettl, Präsidentin der Österreichischen Plattform für Patientensicherheit und Medizinjournalist und Buchautor der „Hygienefalle“, Bert Ehgartner.


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Themenabend „Baby auf Bestellung“

    tpm und MERYNS sprechzimmer widmen sich den aktuellen Entwicklungen in der Geburtshilfe sowie den körperlichen, emotionalen und sexuellen Aspekten und Folgen einer Geburt. Die Themen reichen von Social Egg Freezing bis zur gesellschaftlichen und medizinischen Bedeutung von Schwangerschaft und Geburt.

  • Themenabend „Alternativ heilen“

    treffpunkt medizin und MERYNS sprechzimmer beleuchten und hinterfragen diesmal alternative Heilmethoden.

  • Themenabend Hormone

    tpm beschäftigt sich mit der Wirkung der Hormone während der Pubertät und den Wechseljahren, Siegfried Meryn spricht mit Experten über die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von Hormonersatztherapien.

  • Themenabend Rückenschmerz

    treffpunkt medizin beschäftigt sich mit der adäquaten Behandlung von Rückenschmerzen, in MERYNS sprechzimmer diskutiert Siegfried Meryn mit Experten und Betroffenen über Ursachen und Therapien.