Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

Diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt: Entertainer Peter Rapp, Dramaturg Christoph Wagner-Trenkwitz und Journalist Karl Hohenlohe.

erLesen

Büchermagazin, 2019

Dienstag, 19.2.2109, 20.15 Uhr

Peter Rapp feierte am 14. Februar seinen 75. Geburtstag. Der Großmeister der Unterhaltung, dem nichts Menschliches fremd ist, war noch nie beim Opernball. Auch dieses Jahr wird er seinen Geburtstag nicht am Ball der Bälle feiern, aber wie immer gepflegt zuhause dem großartigen Kommentatorenduo Wagner-Trenkwitz und Hohenlohe die Ehre geben.

Peter Rapps Liebe für die Bühne ist ungebrochen. Er blickt ein wenig wehmütig auf die Zeit als „Glücksrad“-Moderator zurück, ist aber bereit für neue Projekte.

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Peter Rapp

Christoph Wagner-Trenkwitz ist Chefdramaturg an der Wiener Volksoper, zu dieser Zeit des Jahres ist er aber vor allem als Opernballexperte in den Wohnzimmern der Österreicherinnen und Österreicher zuhause. Seit 19 Jahren kommentieren Christoph Wagner-Trenkwitz und Karl Hohenlohe den Wiener Opernball. Diese lange Zusammenarbeit hat natürlich Konsequenzen: das blaue Blut Hohenlohes färbt auf den bürgerlichen Wagner-Trenkwitz ab.

Auch als Autor und Intendant ist Wagner-Trenkwitz erfolgreich: mit seinem Buch „Das Orchester, das niemals schläft“ ist ihm eine wunderbare, mit amüsanten Anekdoten gespickte, Hommage an die Wiener Philharmoniker gelungen.

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Christoph Wagner-Trenkwitz

Der zweite Teil des kongenialen Opernballkommentatorenduos Karl Hohenlohe ist seines Zeichens Journalist und Herausgeber des „Gault-Millau“. Auch wenn man es kaum glauben mag: Hohenlohe und Wagner-Trenkwitz bleiben während der Opernballübertragung völlig abstinent. Die Atmosphäre des Opernballs ist für die beiden berauschend genug, sagen sie.

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Karl Hohenlohe


Bücher der Gäste:

  • „Mein Versuch, niemals aufzugeben“ von Peter Rapp
  • „Das Orchester, das niemals schläft: Die Wiener Philharmoniker“ von Christoph Wagner-Trenkwitz und Andreas Großbauer

Neuerscheinungen:

  • „Wie man ein Genie tötet“ von Ingvar Hellsing Lundqvist
  • „13 A“ von Fritz Lehner
  • „Blauwal der Erinnerung“ von Tanja Maljartschuk
  • „Rechtswalzer“ von Franzobel
  • Tischbeinbuch: „Bevölkerungsaustausch in Europa“ von Hermann H. Mitterer

Literaturtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

„Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne


Quizfrage:
Wie heißt der Autor, der vor allem als Schöpfer des aristokratischen Promi-Primaten Tarzan zu Ruhm gelangt ist? Er hat auch eine siebenteilige Fantasy-Reihe geschrieben. Sie führt in den Kontinent Pellucidar, der sich im besagten Erdinneren befindet.


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    erLesen steht diesmal ganz im Zeichen der bevorstehenden EU-Wahl. Dazu tauschen sich Journalist und Autor Robert Misik, der ehemalige EU-Abgeordnete Andreas Mölzer und Eva Linsinger, Leiterin des Resorts Innenpolitik im „profil“ aus.

  • erLesen - Die 200. Sendung

    In der Jubiläumsfolge hat Heinz Sichrovsky Judith Taschler, David Safier und Marc Elsberg in die ORF III-Bücherwelt eingeladen.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF III-Bücherwelt: Vea Kaiser, Walter Homolka, Theresa Prammer und Raimund Löw.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt: Erwin Pröll, ehem. LH-Niederösterreich, Journalist Herbert Lackner, Autorin Angelika Hager und Arzt und Theologe Johannes Huber.