Werktäglich Kulturnachrichten

KulturHeute

Patrick Zwerger präsentiert heute u. a. das Stück „Nie wieder arebiten“ in der Kleinen Komödie Graz und das Musical „Mamma Mia“ im Bregenzer Festspielhaus.

Mittwoch, 13.2.2019, 19.45 Uhr
Wh. Do 06.35 Uhr

„Rubens bis Makart“ in der Albertina

Die Sammlung des Fürstenhauses Liechtenstein gilt als die größte und eine der bedeutendsten Privatsammlungen der Welt. Rund 200 Hauptwerke daraus werden ab 16. Februar in der Albertina ausgestellt. Anlass ist das 300-Jahr-Jubiläum des Fürstentums, das auch enge Beziehungen zu Österreich hat und zwei Palais in Wien besitzt. Gabi Hassler war beim Aufbau der Ausstellung mit dem Titel „Rubens bis Makart“ dabei.

Weltpremiere der Serie „M - Eine Stadt sucht einen Mörder“ bei Berlinale

Fritz Langs „M - Eine Stadt sucht einen Mörder“ aus dem Jahr 1931 gilt bis heute als eines der bedeutendsten Werke des deutschsprachigen Films. Der österreichische Regisseur und Autor David Schalko hat den Stoff adaptiert und eine TV-Serie daraus entwickelt - die ab 17. Februar im ORF zu sehen ist. Gestern Abend hat „M - Eine Stadt sucht einen Mörder“ auf der Berlinale Weltpremiere gefeiert.

Online überholt CD-Verkauf

Der Verband der österreichischen Musikwirtschaft hat die Verkaufsergebnisse aus dem vergangenen Jahr präsentiert - und da sind zum ersten mal in Österreich mehr Umsätze mit Streaming- und Downlaodformaten erzielt worden, als mit physischen Tonträgern wie etwa CDs. Dietmar Petschl berichtet.

6 Meter langer Dino im Naturhistorischen Museum

Ein über 200 Millionen Jahre altes Unikat wird bald im Naturhistorischen Museum in Wien zu sehen sein: die Knochen eines Platéosauriers. Das Skelett ist eine Dauerleihgabe des Sauriermuseums Frick in der Schweiz. Nun sind die Knochen des sechs Meter langen Dinos verpackt in Wien angekommen - und müssen aufwendig für das Museum präpariert werden.

Premiere: „Daddy Long Legs“

Das Musical „Daddy Long Legs“ feiert morgen im Theater im Neukloster in Wiener Neustadt Österreichpremiere. Dem Stück liegt eine gleichnamige Geschichte zugrunde, die mehr als 110 Jahre alt ist und in deren Mittelpunkt eine kluge, junge Frau und ihre Gönner stehen. Das Musical stammt von John Caird, der auch „Les Miserables“ inszeniert hat. Rainer Keplinger war bei der Generalprobe.

Jungwirth-Ausstellung im Kunstmuseum Ravensburg

Die 78-jährige Wienerin Martha Jungwirth gilt als eine der bedeutendsten österreichischen Künstlerinnen. Vielen ist sie aber erst bekannt, seit sie im Vorjahr den Oskar-Kokoschkapreis erhalten hat und ihr Werk in der Wiener Albertina präsentiert wurde. Jetzt sind im Kunstmuseum Ravensburg in Deutschland Malereien und Aquarelle von ihr ausgestellt.

„Nie wieder arbeiten“ in Graz

„Nie wieder arbeiten“ - wie schön wär das Leben wohl! Wenn es dann aber tatsächlich so ist, dann ist das Ganze nicht nur rosig, wie die Kleine Komödie in Graz zeigt. „Nie wieder Arbeiten“ ist übrigens das letzte Stück in der „Kleinen Komödie“ bevor das Theater seine Pforten schließt.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Salzburger Festspiele suchen Statisten
  • Protestsongcontest im Wiener Rabenhof
  • Lugner Gast beim Opernball
  • US-Maler Robert Ryman gestorben
  • 30 Jahre „Tuntenball“
    Dieser Sendungsteil kann aus rechtlichen Gründen nicht im Internet gezeigt werden.

CIVIS Medienpreis

Einmal im Jahr wird der CIVIS Medienpreis in den Kategorien Fernsehen, Radio, Film und Online für Programme aus ganz Europa vergeben. Um die zahlreichen Einreichungen zu diskutieren, tagt momentan - auf Einladung des ORF - eine Jury aus Programmmachern, Produzenten, Journalisten und Schauspielern aus ganz Europa im Wiener Funkhaus. Rainer Keplinger war vor Ort.

„Mamma Mia“ im Bregenzer Festspielhaus

Mit Hits wie „Dancing Queen“ oder „Super Trouper“ hat die schwedische Band Abba einige der größten Ohrwürmer der Musikgeschichte geschaffen. Vor mittlerweile 20 Jahren ist das Musical „Mamma Mia“ in London uraufgeführt worden. Jetzt macht das 60-köpfige Ensemble im Bregenzer Festspielhaus Station und lädt dabei zum Mitsingen ein.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Gregor Seberg zum Gespräch eingeladen, der morgen mit seinem Kabarettprogramm „Wunderboi“ Premiere in der Kulisse Wien feiert.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u. a. von der Premiere „Die Stühle“ im Akademietheater, vom größten Bestechungsskandal an amerikanischen Universitäten und präsentiert das Operettenjuwel „Polnische Hochzeit“ im Musiktheater Linz.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute u. a. „Ganymed in Love“ im Kunsthistorischen Museum Wien, den neuen Film „Aufbruch“ von Ludwig Wüst und 60 Jahre Barbie.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger hat heute den Schauspieler und Sänger Franz Morak zum Gespräch eingeladen, der am 15. März mit seiner Band unter dem Titel „morak/alles - Abend mit Clowns“ im Kasino am Schwarzenbergplatz auftritt.