Zum 60. Geburtstag von Adele Neuhauser

André Hellers Menschenkinder: Adele Neuhauser

Adele Neuhauser feiert am 17. Jänner ihren 60. Geburtstag. ORF III gratuliert der vielfach ausgezeichneten Schauspielerin und lädt sie zum höchst persönlichen Gespräch bei André Heller ein.

Freitag, 18.1.2019, 21.50 Uhr
Wh. Di 05.20 Uhr, Do 04.40 Uhr

In einer neuen Ausgabe der ORF-III-Serie „André Hellers Menschenkinder“ erzählt eine der bekanntesten österreichischen Fernseh- und Bühnenschauspielerinnen aus ihrem bewegten Leben: Adele Neuhauser.

Ihre Schauspielkarriere und ihre Art, Rollen zu verkörpern, sind geprägt von ihrem Lebensweg, der sie als Kind von Griechenland nach Wien führte. Hier trennten sich ihre Eltern, die Schuldgefühle, weil sie beim Vater bleiben wollte, brachten sie auf Selbstmordgedanken: „Das hatte zur Folge, dass ich mit zehn meinen ersten Selbstmordversuch verübt habe.“

Im Gespräch mit André Heller erzählt Adele Neuhauser auch über ihren schauspielerischen Werdegang, der immer wieder von Rückschlägen wie der Abweisung am Max-Reinhardt-Seminar geprägt war. Mit Rollen wie in „Vier Frauen und ein Todesfall“ und als Bibi Fellner im „Tatort“ wurde sie im deutschen Sprachraum schließlich zum TV-Star.

erLesen 21.11.2017
Adele Neuhauser

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Adele Neuhauser

Gesprächsreihe, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • André Hellers Menschenkinder: Marcel Hirscher

    „Echt, Hirscher spricht eine Stunde?“ Bei André Heller erzählt Marcel Hirscher, wie es ihm vor einem Rennen geht und warum er mit Schuhen fährt, die ihm zu klein sind.

  • André Hellers Menschenkinder: Hannes Androsch

    Er war einst der Kronprinz von Bundeskanzler Bruno Kreisky, fiel dann aus dessen Gunst und ist heute einer der prägenden Industriellen dieses Landes: Hannes Androsch erzählt, wie ihn der Bruch mit Kreisky getroffen hat und wo er die Fehler der heutigen Regierung sieht.

  • André Hellers Menschenkinder: Sophie Freud

    "... wenn sie mir eine Wahl geben zwischen genug Sex und genug Geld, dann nehm ich das Geld" sagt die Enkelin von Siegmund Freud, Sophie Freud. Sie ist die einzige aus der Freud-Familie, die offene Kritik am Werk ihres Großvaters geübt hat.

  • André Hellers Menschenkinder: Sozialmedizinerin Brigitte Kwizda-Gredler

    „Andrè Hellers Menschenkinder“ ist die einfühlsame Gesprächsreihe, in der Heller das tut, was er leidenschaftlich gerne tut: Zuhören. Diesmal erzählt Brigitte Kwizda-Gredler aus ihrem privaten und beruflichen Leben u. a. als Lehrende an der Universität Wien, Medizinsoziologin in nationalen und internationalen Gesundheitsbehörden und in der AIDS-Prävention.