Werktäglich Kulturnachrichten

KulturHeute

Patrick Zwerger berichtet heute vom 40. Max-Ophüls-Filmfestival in Saarbrücken, und präsentiert u.a. die Ausstellung Kunst-Skandale im öffentlichen Raum in Salzburg, eine neue Konzert-Location in Wien und Schneeskulpturen in Südtirol.

Dienstag, 15.1.2019, 19.45 Uhr
Wh. Mi 06.30 Uhr

40. Max-Ophüls-Filmfestival

Gestern Abend wurde in Saarbrücken das 40. Max-Ophüls-Filmfestival eröffnet. Das Festival widmet sich dem Nachwuchs des deutschsprachigen Films - prominente Regisseure wie Stefan Ruzowitzky oder Jessica Hausner haben hier erste Erfolge gefeiert. In den kommenden 6 Tagen werden rund 150 Filme gezeigt. Auch österreichische Produktionen haben gute Chancen auf eine Auszeichnung. Der prominenteste Beitrag aus Österreich ist
das Drama „Joy“ der iranisch-stämmigen Regisseurin Sudabeh Mortezais.

Aufregung um Robert Menasse

Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse sorgt in den letzten Tagen und Wochen für Schlagzeilen: Da er dem ersten Kommissions-Präsidenten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft Walter Hallstein Sätze in den Mund gelegt hat, die dieser so nie gesagt hat. Florian Baaranyi fasst die Causa zusammen.

Autobiographische Erzählungen

Thomas Bernhards Todestag jährt sich dieses Jahr zum 30. Mal. Aus diesem Anlass erscheinen zahlreiche Bücher. Den Auftakt ins Bernhard-Jahr macht eine Neuausgabe der „Autobiographischen Erzählungen“. Der österreichische Künstler Erwin Wurm hat das Buch illustriert.

Salzburg: Kunst-Skandale im öffentlichen Raum

Die Salzburger Stadtgalerie Lehen widmet sich aktuell den zahlreichen Skandalen, die in der Zeit von 1945 bis 1975 durch Kunst im öffentlichen Raum ausgelöst wurden. Renate Lachinger hat die Ausstellung besucht.

Wien: Metastadt als neue Konzert-Location

Wien bekommt eine neue Konzert-Location: ab Sommer sollen in der Meta-Stadt im 22. Wiener Bezirk Donaustadt heimische sowie Internationale Acts aufgeführt werden. Bislang fanden auf dem ehemaligen Fabriksgelände Firmenfeiern oder Flohmärkte statt. Georg Holzer hat Details.

Filmschaffen aus Salzburg online

Die Stadt Salzburg hat zum vierten Mal heimische Nachwuchsfilmer ausgezeichnet. Die Gewinner dürfen sich über insgesamt 10.000 Euro Preisgeld freuen. Und die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler kann man sich auch bequem von zuhause aus ansehen, denn die Filmprojekte werden auch online bereit gestellt.

„Jazz-Redoute“ in Graz

In Graz fand zum fünften Mal die „Jazz-Redoute“ statt, bei der zahlreiche Jazz-Musiker im Dom im Berg aufgetreten sind. Mit dem Konzert sollte auch gezeigt werden, wie lebendig die Grazer Jazz-Szene ist, und dass diese auch im internationalen Vergleich bestehen kann. Lukas Meißl berichtet.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Besucherrekord im Jüdischen Museum Wien
  • Hugh Grant vermisst sein Drehbuch
  • 100. Todestag von Rosa Luxenburg
  • Khuon: AfD greift deutsche Theater an
  • Carol Channing gestorben

Schneeskulpturen in Südtirol

Während halb Österreich in Schneemassen versinkt, gibt es in Südtirol eiskalte Kunst zu bestaunen: Schneekünstler aus der ganzen Welt sind ins Gadertal gekommen, um aus riesigen Schneeklötzen außergewöhnliche Skulpturen zu erschaffen - und zwar mit vollem Körpereinsatz, viel Kreativität und keiner Angst vor den Minusgraden.

Maultrommel-Herstellung in Molln

Die Nationalpark-Gemeinde Molln in Oberösterreich gilt als Zentrum der Maultrommel-Erzeugung. Die Hochblüte ist zwar längst vorbei, dennoch halten zwei Betriebe die Tradition aufrecht - und ihre Instrumente sind begehrt auf der ganzen Welt, berichtet Hans Nussbaumer.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Patrick Zwerger

Kulturmagazin, 2019


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    ORF III zeigt heute mit dem Monumentalwerk „Die zehn Gebote“ aus dem Jahr 1956 eine der aufwendigsten, teuersten und erfolgreichsten Hollywoodproduktionen ihrer Zeit. Patrick Zwerger hat dazu den Filmhistoriker Frank Stern von der Universität Wien zum Gespräch eingeladen.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger berichtet heute von der aktuellen Situation in Paris nach dem Brand der Notre Dame, und stellt u. a. die österreichische Plattform „story.one“ vor, auf der jede und jeder seine Geschichte(n) veröffentlichen kann.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute die beiden Staatsopern-Balletttänzer Maria Yakovleva und Davide Dato zum Gespräch ins KulturHeute-Studio eingeladen.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger berichtet heute u.a. von der Uraufführung von David Schalkos Stück „Toulouse“ im Theater in der Josefstadt, Rainer Keplinger war bei der Verleihung der „Akademie Romys“ in der Hofburg, und Renate Lachinger war bei einer der letzten Proben der „Meistersinger“, die morgen die Osterfestspiele Salzburg eröffnen.