Themenmontag

Die perfekte Küche - Rüstungswettlauf rund um den Herd

Die Küche ist längst nicht mehr bloß ein Ort zur Nahrungszubereitung, immer öfter ist sie Statussymbol und stylische Visitenkarte der Hausherren. Wer sich eine neue Küche zulegt, kann da leicht in einen Dschungel schwieriger Entscheidungen geraten.

Montag, 7.1.2019, 22.45 Uhr
Wh. Di 01.40 und 04.35 Uhr

Der Kauf einer neuen Küche ist eine der großen Investitionen im Leben. Wer sich darauf einlässt, steht vor unzähligen schwierigen Entscheidungen. „Teppan Yaki“ oder Induktion? Oder vielleicht doch ein Gasherd mit „Gas unter Glas“? Braucht mein Side-by-Side-Kühlschrank Invertertechnologie oder Biofrost? Oder muss es ein „Absorberkühlschrank sein“? Mit Hightech, wie zum Beispiel Kombigeräten, können angeblich auch Laien dampfgaren, kochen und backen wie Profis und das energiesparender, gesünder, schmackhafter denn je - behauptet die Küchenindustrie.

Familien auf Küchensuche

Frank Götz und Kerstin Butor-Götz haben in den 80er Jahren eine gebrauchte Küche übernommen. Eine Übergangslösung sollte es sein für die junge Familie. 30 Jahre ist das inzwischen her, vier Kinder haben Frank und Kerstin derweil groß gezogen. Und das Provisorium mit schwarzer Front und roten Griffen steht immer noch an seinem Platz. Das soll nun der Traumküche weichen. Doch wo kauft man die am besten? Das Küchenstudio lockt mit individueller Beratung, der Discounter mit Schnäppchenpreisen und sensationellen Rabatten von bis zu 80 Prozent. Eine echtes Angebot oder Marketingtrick?

Die perfekte küche

SWR / ORF III

Familie Warth hat schon seit vielen Jahren ihre Traumküche. Eigentlich stimmt alles: der Zuschnitt, die Größe, die Anordnung der Geräte. Nur: am dunkelbraunen Eichenholz haben sich die Warths satt gesehen. Sie entscheiden sich für eine Rundum-Fassadensanierung: die Eiche-Fronten wollen sie lackieren lassen, in einem leichten hellblau soll die Küche erglänzen. Aber wer bietet so eine Frischzellenkur für alte Küchen an?

Die Küche von Silke und Hans-Jürgen Doll kommt auf dem Luftweg. Das fünf Meter lange, tonnenschwere, handgefertigte Betonmöbel passt nicht durch die Haustür. „Küchenkünstler“ Walter Wendel hat sich auf Einzelstücke aus Beton spezialisiert. Bei Dolls muss das teure Küchenkunstwerk mit einem Schwerlastkran über das Hausdach an seinen Platz gehievt werden. Wichtigstes Accessoire in der Designerküche ist ein riesiger Teppan Yaki, auf dem der Hausherr demnächst die Langusten und Shrimps zum sonntäglichen Sektbrunch servieren möchte.

In Küchenstudios und Möbelhäusern lernen sie Küchenplaner, Designer und Möbelverkäufer kennen, die mit allerlei Tricks ihren Kunden noch etliche zusätzliche Tausender beim Küchenkauf abknöpfen. Daneben zeigt der Film, dass Küchen auch magische Orte sein können - Orte der Begegnung, des Austauschs und der Kommunikation, die viel über das Leben ihrer Besitzer erzählen.

Dokumentation, 2012


Weitere Sendungen dieser Reihe: