Erbe Österreich

Habsburgs Adel: Die Esterházys

Publikumsliebling Friedrich von Thun führt als Präsentator durch die Sendung und erzählt von den Adelsfamilien, die den Habsburgern treu und loyal zur Seite standen.

Erbe Österreich: Habsburgs Adel: Die Esterhazys

Dokumentation, 2018

Dienstag, 1.10.2019, 21.05 Uhr
Wh. Mi 00.25 Uhr, Do 08.55 Uhr,
Sa 01.25 Uhr und 08.40 Uhr

Das Habsburgerreich wäre ohne die anderen Adelsfamilien unregierbar gewesen. Die ORF-III-Dokureihe zeigt anhand vierer Familien, welchen Beitrag sie zum Machterhalt der Krone geleistet haben. Publikumsliebling Friedrich von Thun, der als Moderator durch die Sendungen führt, macht den Anfang mit dem Haus Esterhazy.

Ohne die Esterhazys wäre die Casa d’Austria mindestens dreimal untergegangen: bei den beiden Türkenbelagerungen und während des österreichischen Erbfolgekriegs Maria Theresias gegen Preußen und seine Verbündeten. Die Nibelungentreue zu den Habsburgern zahlte sich für die Esterhazys freilich aus: Sie stiegen im Adelsranking auf und wurden reich und mächtig. Dass nach ihnen ein Braten und eine Torte benannt sind, erscheint da nur wie ein Augenzwinkern der Geschichte.

habsburg adel 1

ORF/Vaughan Film

Schloss Esterhazy

habsburg adel 1

ORF/Vaughan Film

Friedrich von Thun

Regisseur Alexander Frohner
Dokumentation, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Prinz Eugen - Das Osmanische Reich

    Am 11. September 1697 schlägt Prinz Eugen von Savoyen in der Schlacht von Zenta die übermächtige Osmanische Armee. Der Film stellt die zwei Kulturen in Person des kleinwüchsigen Eugen, der der erfolgreichste europäische Feldherr wird, und Gülnüs, die griechische Sklavin und Lieblingskonkubine des Sultans, die als Sultansmutter 30 Jahre die Geschicke im Osmanischen Reich mitbestimmt, dar.

  • Mysterien in Rot-Weiß-Rot (1/5) Der rätselhafte Kopf des Kara Mustafa

    Wenige Ereignisse haben den Lauf der Geschichte in Europa so beeinflusst wie die Abwehr der Osmanen 1683 vor Wien. Bei näherem Hinsehen, ist diese Schlacht voller Rätsel.

  • Ein Glanz von Ringstraße: Der jüdische Friedhof in Währing

    Die Wiener Juden haben das Erscheinungsbild der Wiener Ringstraße maßgeblich geprägt. Und so ruht auf dem Währinger Friedhof so manch prominente jüdische Familie. Matthias Widter hat in seiner neuen Dokumentation ihre Wirkungs- und Ruhestätten besucht.

  • Die Michaelergruft - Expedition in die Stadt der Toten

    Die Dokumentation begleitet Forscher in die Stadt der Toten unter der Michaelerkirche und bringt so manch erschreckende Erkenntnis aus der Dunkelheit der lange verschlossenen Grabkammern ans Licht.