Heimat Österreich

Vorarlberger Advent

Die Vorarlberger Volksmusikforscherin Evelyn Fink-Mennel hat das musikalische Programm für „Advent in Vorarlberg“ ausgewählt. So warten neben bekannten Liedern auch musikalische Schmankerln und Überraschungen. Die besinnliche Musiksendung aus Vorarlberg zeigt an vier besonderen Orten Musikgruppen, die Advent- und Weihnachtslieder aus Vorarlberg singen und spielen.

Vorarlberger Advent

Fernsehsendung, 2018

Mittwoch, 12.12.2018, 20.15 Uhr
Wh. Do 02.50 Uhr, Fr 09.00 Uhr und Sa 02.35 Uhr

Erster Halt des Teams ist das idyllisch gelegene Gasthaus „Klösterle“ in Zug am Arlberg, wo die Jagdhornbläser aus dem Bezirk Bludenz aufspielen.

Die Sendung steht unter dem Motto „Tannenbaum“, deshalb schaut das Kamerateam Milena Broger über die Schulter: Die junge, engagierte Köchin aus dem Klösterle kocht mit Tannenzweigen. Diese verleihen ihrem Hirschbraten eine besondere, frische und würzige Note.

Nur wenige haben die Möglichkeit, ihren Christbaum selbst aus dem Wald holen zu können - Marcell Strolz aus Lech gehört dazu. Mit seiner Tochter und deren Freundin macht er sich auf den Weg, einen wind- und wettergeprägten Weihnachtsbaum zu fällen. Außerdem besucht das Kamerateam Konrad Huber in dessen Schnitzstube in Lech. Wunderschöne Weihnachtsmusik gibt es vom „ZithTrio“ und einem Kinderchor der Volksschule Lech.

Heimat Österreich 
Vorarlberger Advent

ORF/ORF-Vorarlberg/Nikolai Dörler

Kinderchor der Volksschule Lech mit Konrad Huber in Zug bei Lech.

Weihnachtliche Mittelalterstadt Feldkirch

Feldkirch, die zweitgrößte Stadt in Vorarlberg, feiert heuer ihr 800-Jahr-Jubiläum. Moderatorin Martina Köberle trifft einen profunden Kenner der Stadtgeschichte: Hans Gruber erzählt, welche berühmten Persönlichkeiten in Feldkirch gelebt und studiert haben. Der Trachtenverein präsentiert seine Patriziertrachten, Seidenkleider und Goldhauben.

Die „Feldkircher Saitenhüpfer“ und der Chor „VICE VERSA“ spielen und singen besinnliche Stücke. Außerdem zeigt Krippenbaumeisterin Brigitte Saler, wie aus einer knorrigen Weinrebe ein Krippen-Tannenbaum entsteht.

Heimat Österreich 
Vorarlberger Advent

ORF/ORF-Vorarlberg/Nikolai Dörler

Anlässlich des Besuchs von Kaiser Franz Josef wurden das „Gütle“ (damals zur Textilfirma Hämmerle gehörig) und der Dornbirner Bahnhof festlich geschmückt.

Der Blick ins verschneite Land

Auf einer idyllischen Hochebene in Bürserberg mit Blick über das Tal spielen die „Brandner Alphornbläser“ den traditionellen Alphornchoral. In einer stimmungsvollen Kulisse mit Eseln und Schafen spielt das Bläserensemble des Vorarlberger Landeskonservatoriums „Engel singen Jubellieder“.

Außerdem wird ein Blick in die Werkstatt von Andrea Hagspiel-Rebholz geworfen, die Kerzen in Form von Tannenbäumen anfertigt und aus diesen wunderschönen Wachs-Tannenbäumen sogar noch Christbäume macht.

Das Kamerateam besucht auch die zwei Monate alte Paula. Sie wird von einer Krisenpflegemama des Vorarlberger Kinderdorfes zwar nur vorübergehend, aber mit Herz und Seele betreut - eine sehr berührende Geschichte.

Heimat Österreich 
Vorarlberger Advent

ORF/ORF-Vorarlberg/Nikolai Dörler

Eine selbstgebaute orientalische Laternenkrippe.

Fernsehsendung, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe: