Mein wunderbarer Kochsalon

Martina Hohenlohe kredenzt diesmal geschmorten Zwiebelrostbraten mit Rosmarin-Braterdäpfel und Senfgurkerl zu.

Mittwoch, 5.12.2018, 18.45 Uhr
Wh. Do 11.40 Uhr

Esskulturexpertin Martina Hohenlohe entführt uns in die Sphären des klassisch Österreichischen. In dieser Folge ihres „Wunderbaren Kochsalons“ wird ein Zwiebelrostbraten mit Bratkartoffeln präsentiert und von Chefkoch Patrick Friedrich mit Liebe zubereitet. Winzerin Diana Müller sorgt für die ideale Weinbegleitung.

Mein wunderbarer Kochsalon 
Zwiebelrostbraten

ORF/ORF III

Patrick Friedrich, Martina Hohenlohe

Zutaten | Zubereitung:

Geschmorter Zwiebelrostbraten:

  • 500 g Rostbraten im Ganzen
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Griffiges Mehl zum Bestäuben
  • Öl zum Anbraten
  • 40 g Räucherspeck
  • 30 g Tomatenmark
  • 20 g Senf
  • 300 ml Rotwein (Zweigelt)
  • 1 l Kalbsjus
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Stk Lorbeerblätter
  • 5 Stk Piement
  • 5 Stk Wacholderbeeren
  • Maizena

Je nach Größe und Dicke des Rostbratens das Fleisch leicht plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestäuben. Öl in einem Topf heiß werden lassen und den Rostbraten beidseitig schön anbraten und aus dem Topf nehmen. Hitze reduzieren, Speck, Tomatenmark und Senf in den Topf geben und braun rösten lassen. Den Bratensatz mit Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen. Anschließend mit Kalbsjus aufgießen und alle Gewürze dazugeben. Den Rostbraten in die Sauce legen und weich schmoren. Sobald der Rostbraten weich ist aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen. Die Sauce bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Maizena abbinden. Die fertige Sauce in einem zweiten Topf passieren und den Rostbraten wieder dazugeben.

Röstzwiebel:

  • 200 g Zwiebel
  • 100 g Mehl (griffig)
  • 25 g Paprika edelsüß
  • Etwas Salz
  • Öl zum Frittieren (2 L Sonnenblumenöl)

Zwiebel schälen und auf einer Aufschnittmaschine dünne Zwiebelringe schneiden. Mehl und Paprikapulver vermischen und die Zwiebelringe darin mehlieren. Das Öl auf mittlerer Hitze erwärmen und dann die Zwiebelringe nach und nach darin knusprig frittieren. Die frittierten Zwiebelringe auf einem Küchenpapier abtropfen und leicht salzen.

Rosmarinbraterdäpfel:

  • 350 g kleine, speckige Erdäpfel
  • Sonnenblumenöl zum Braten
  • 30 g Butter
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zweige Rosmarin

Erdäpfel waschen und in viel Salzwasser kochen. Die gekochten Erdäpfel je nach größe schneiden. Das Öl in einer Bratpfanne vorsichtig heiß werden lassen und die Erdäpfel allseitig anbraten. Nach ca. drei Viertel der Bratzeit die Butter dazugeben. Den Rosmarin zupfen, fein hacken. Die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und gehacktem Rosmarin würzen

Senfgurken:

Senfgurken, Piement, Gewürz

Der Rostbraten braucht ca. 45 Minuten bis er weich ist. Das Frittieren der Zwiebeln ca. 10 Minuten und die Braterdäpfel ca. 10 – 15 Min.

Gutes Gelingen!

Koch-Show, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Mein wunderbarer Kochsalon

    Passend zum Weihnachtsfest serviert Martina Hohenlohe "Karpfenfilet mit Kohlrabi“. Küchenmeister Klaus Hölzl entscheidet sich allerdings nicht für die panierte Variante, sondern für die durchaus leichter bekömmliche gegrillte, damit noch genügend Platz für Weihnachtskekse zum Dessert bleibt.

  • Mein wunderbarer Kochsalon

    Koch Toni Mörwald wird uns im Kochsalon von Martina Hohenlohe Cordon Bleu servieren. Den dazu passenden Wein bringt Winzerin Marion Ebner-Ebenau.

  • Mein wunderbarer Kochsalon

    Martina Hohenlohe beschäftigt sich in ihrem Kochsalon mit dem Apfelstrudel, einer der beliebtesten Mehlspeisen des Landes.

  • Mein wunderbarer Kochsalon

    Martina Hohenlohe kocht am Mittwoch Krautfleckerl.