Heimat Österreich

Weihnachten im Defereggental

Hans Jöchler führt in seiner Dokumentation durch das tief verschneite Defereggental - begleitet von weihnachtlichen Klängen der bekanntesten Osttiroler Gruppen.

Heimat Österreich: Weihnachten im Defereggental

Dokumentation, 2018

Mittwoch, 18.12.2019, 20.15 Uhr
Wh. Do 09.35 Uhr, Fr 01.45 Uhr und 10.15 Uhr, Sa 19.25 Uhr

Das Tiroler Defereggental zählt im Winter zu den kältesten und landschaftlich reizvollsten Gegenden des Landes. Regisseur Hans Jöchler hat im Jahrhundertwinter 2017/2018 herrliche Naturbilder eingefangen und die Menschen bei ihren vorweihnachtlichen Arbeiten beobachtet.

Schnitzer Hans Planer ist für seine lebensgroßen Krippen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Der St. Veiter Bürgermeister Vitus Monitzer gibt Geschichten über den Erfinder des „Reimmichl“-Kalenders preis und Mudartdichterin, Puppenherstellerin und Malerin Luise Oberhauser bietet ihre Kunstwerde auf dem Weihnachtsmarkt in St. Veit dar.

Weihnachten im Defereggental

ORF/Hans Jöchler

Mundartdichterin und Puppenheimat Luise Oberhauser in Oberlienz; Hans Jöchler

Die Stimmung in der Region um die Weihnachtszeit wird im Film mit traditioneller Advents- und Weihnachtsmusik, die dort seit Generationen gesungen wird. Mit den prominentesten Gruppen aus Osttirol: Ensemble Osttiro, die Zellberg Buam, die Wiltener Sängerknaben, der Gradner G’sang und die Gruppe Da Capo mit „Stille Nacht“.

Zum Ausklang der Sendung liest der beliebte Radiosprecher Robert Possenig Weihnachtsgeschichten.

Weihnachten im Defereggental

ORF/Hans Jöchler

Mundartdichter Robert Possenig aus der Stube.

Weihnachten im Defereggental

ORF/Hans Jöchler

Ensemble Osttirol

Weihnachten im Defereggental

ORF/Hans Jöchler

Wiltener Sängerknaben

Weihnachten im Defereggental

ORF/Hans Jöchler

Schnitzer Planer Johann St. Veit

Weihnachten im Defereggental

ORF/Hans Jöchler

St. Jakob im Defereggental

Dokumentation, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Bergsommer in den Seetaler Alpen

    Wer in den Seetaler Alpen himmelwärts strebt, kann seine Alltagssorgen bald hinter sich lassen – jenseits der Waldgrenze hat man einen klaren Blick über die steirischen Gipfel und Täler, die diesen Gebirgszug säumen.

  • Almhütten - Leben über der Baumgrenze

    Eine amüsante Reise in die Berge zu Alm- und Schutzhütten und ihren Bewohnern - Charakterköpfen, wie sie nur dort oben gedeihen.

  • Leben im steirischen Almenland

    Regisseur Wolfgang Scherz erzählt Geschichten von Erbhöfen und Hoferben, Altbauern, Neudenkern uvm. im größten zusammenhängenden Niedrig-Almweidegebiet Europas.

  • Leben im Stanzertal

    Das Leben im kargen Hochland des Stanzertals, das zwischen Paznaun, Silvretta und Verwall verläuft, stellt die Menschen seit jeher vor ein umfassendes Problem: das wenige Wasser, das aus dem Berg kommt, muss für alle landwirtschaftlichen Flächen reichen.