Wilde Reise mit Erich Pröll

Wilde Küste von Südafrika

Südafrika ist die Heimat der Klippschliefer. Die unscheinbaren Tiere bewohnen die unzugänglichen und rauen Küsten der Kapregion.

Wilde Reise mit Erich Pröll: Wilde Küste von Südafrika

Dokumentation, 2017

Donnerstag, 29.11.2018, 20.15 Uhr
Wh. Fr. 00.45 Uhr

Sie sind klein, kuschelig, ähneln Murmeltieren - und bewohnen die unzugänglichen und rauen Küsten der Kapregion. In Europa ist der Klippschliefer so gut wie unbekannt, denn hier kommt er nicht vor. Auch wenn er so aussieht, er ist kein Murmeltier. Er ist auch kein Nagetier. Der Klippschliefer ist ein Unikum, denn er ist mit Elefanten und Seekühen verwandt. Aber nicht einmal ihnen sieht er besonders ähnlich. Die Dokumentationen gibt außergewöhnliche Einblicke in das Leben der charmanten Tiere und ist gleichzeitig ein Porträt der Küstenregion Südafrikas, wo sie ihre atemberaubenden Kapriolen auf den Felsen am Rande des Abgrunds vollbringen.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Wilde Küste von Südafrika

ORF/WDR/Marlen Hundertmark

Klippschliefer „Kindergartengruppe“, dicht zusammen gedrängt

Der Klippschliefer braucht nur etwa eine Stunde am Tag für die Nahrungsaufnahme, was für einen Pflanzenfresser sehr wenig ist. So bleibt dem Sonnenanbeter viel Zeit zum Spielen, Kuscheln und für den Müßiggang.

Auch seine Anatomie gibt Anlass zum Staunen. Er kann seine Iris so weit verengen, dass er problemlos direkt in die Sonne schauen kann. Das hilft ihm, seinem größten Feind, dem Kaffernadler, zu entkommen. Er kann zudem seine Fußsohlen einziehen. Wie mit Saugnäpfen kann er so im felsigen Gelände Halt finden bei seinen atemberaubenden Kapriolen am Rande des Abgrunds.

Genauso perfekt wie die Kletterkünste ist auch das Sozialverhalten der Klippschliefer. Es zeigt sich nicht nur im harmonischen Familienleben, sondern auch gerne im Zwist der unterschiedlichen Charaktere einer Klippschliefergemeinschaft. Besonders dann, wenn die Männchen bei den Damen Erfolg haben wollen - in der Paarungszeit. Dann prahlen die im allgemeinen friedlichen Gesellen nicht nur mit ihrer Sangeskunst, sondern zeigen auch gerne ihre streitlustige Seite.

Wilde Reise mit Erich Pröll 
Wilde Küste von Südafrika

ORF/WDR/Marlen Hundertmark

Klippschliefer „Kindergartengruppe“ kuscheln sich aneinander, um sich zu wärmen.

Film von Marlen Hundertmark
Dokumentation, 2017


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Winterwelten - Weiße Pracht voller Gegensätze

    Die Dokumentation präsentiert die ganze Schönheit und die malerischen Landschaften des deutschen Winters, aber auch die eisige Härte, die besonders die Tiere zu spüren bekommen. Bei Reh, Fuchs und Maus geht es in der weißen Kälte um das Überleben, während wir Menschen den ersten Schnee mit Schlittenfahrten und Schneemannbauen freudig begrüßen.

  • Lionsrock - Die Heimkehr des Königs

    Wenige Autostunden von Johannesburg entfernt liegt auf dem südafrikanischen Hochplateau ein weltweit einzigartiges Refugium. Hierher kommen ehemalige Zirkus- und Zoo-Löwen aus nicht artgerechter Haltung, um frei in ihren Familienverbänden zu leben.

  • Chiemgau im Wandel (2/2)

    Jan Haft zeigt in seinem Film die Vielfältigkeit der Natur der spektakulären Landschaft des Chiemgaus in Bayern, und er liefert die Erkenntnis, dass hier alles – auch Flora und Fauna – einem permanenten Wandel unterliegt.

  • Chiemgau im Wandel (1/2)

    Jan Haft unternimmt einen spektakulären Streifzug durch die ebenso spektakuläre Landschaft des Chiemgau.