QUANTENSPRUNG | QUANTENSPRUNG - Die Doku „3D - Zukunft aus dem Drucker“

Der Wissenschaftsschwerpunkt in ORF III beschäftigt sich aus aktuellem Anlass mit virtueller Archäologie. Danach befasst sich die Dokumentation von Philippe Borrel mit 3D-Druckern, die der Beginn einer neuen industriellen Revolution sind.

Quantensprung

Der österreichische Archäologe Wolfgang Neubauer hat mit seiner Entdeckung eines Wikingergrabes für weltweite Aufmerksamkeit gesorgt. Bei Andreas Jäger erklärt er, wie er mit seinem Team die Archäologie derzeit völlig neu erfindet.

Quantensprung - Die Doku: 3D - Zukunft aus dem Drucker

Von Körperteilen bis zu Waffen - 3D-Drucker können alles Erdenkliche produzieren und werden damit eine neue industrielle Revolution auslösen. Da sind sich Experten einig.

Mittwoch, 24.10.2018, 21.55 Uhr
Wh. Do 02.05 und 05.25 Uhr,
Sa 04.55 Uhr, Mo 08.40 Uhr

QUANTENSPRUNG

Wissensmagazin, 2018

Erst vergangene Woche hat der österreichische Archäologe Wolfgang Neubauer mit seiner Entdeckung eines Wikingergrabes, das aus einem ganzen Schiff besteht, für weltweite Aufmerksamkeit gesorgt. Bei Andreas Jäger erklärt er, wie er mit seinem Team die Archäologie derzeit völlig neu erfindet. Wo man früher groß angelegte Ausgrabungen durchführen musste, wird heute mit modernster Prospektionstechnologie die Erde durchleuchtet - vom Boden aus und aus der Luft.

Wolfgang Neubauer, Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie, gilt als Pionier auf diesem Gebiet. Andreas Jäger begleitet ihn bei seiner Arbeit und ist exklusiv bei der Vorbereitung eines neuen Tools zur Darstellung archäologischer Funde mittels einer neuen „Augmented Reality“-App dabei.

Quantensprung 241018

ORF/Clever Contents

Andreas Jäger, Wolfgang Neubauer

22.45 Uhr
Wh. Do 02.50 Uhr, Sa 05.45 Uhr

QUANTENSPRUNG - Die Doku „3D - Zukunft aus dem Drucker“

Dokumentation von Philippe Borrel, 2016

Von Körperteilen bis zu Waffen - 3D-Drucker können alles Erdenkliche produzieren und werden damit eine neue industrielle Revolution auslösen - da sind sich Experten einig. Schon jetzt ändert die Technologie die Art und Weise, wie Ingenieure in aller Welt an komplexe Probleme herantreten. So kann zum Beispiel allein bei den Armlehnen von Flugzeugen durch Produkte aus dem 3D-Drucker so viel Gewicht eingespart werden, dass sich das im Treibstoffverbrauch niederschlägt. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt.

3D - Zukunft aus dem Drucker

ORF/Autentic

3D - Zukunft aus dem Drucker

ORF/Autentic


Weitere Sendungen dieser Reihe: