zeit.geschichte

Eva Braun - Hitlers Geliebte

Eva Brau hatte ein Fotoarchiv mit intimen Bildern aus dem Privatleben von Adolf Hitler.

zeit.geschichte: Eva Braun - Hitlers Geliebte

Dokumentation, 2007

Samstag, 14.03.2020, 20.15 Uhr
Wh. So 10.40 Uhr und 23.25 Uhr

Es war eine seltsame Affäre, voller Liebe, Lust und Verzweiflung zwischen Adolf Hitler (1889-1945) und Eva Braun (1912-1945), seiner Geliebten von 1932 bis zu ihrem gemeinsamen Selbstmord im Berliner Bunker im April 1945. Diese außergewöhnliche Dokumentation zeigt den Privatmann Adolf Hitler, betrachtet durch die Augen - beziehungsweise durch die Kameralinse - von Eva Braun. Immer ihre 16-mm-Kamera bei der Hand, hat sie Hitler und die Menschen um ihn zu allen möglichen Anlässen abgelichtet. Und zwar in Farbe.

Hitlers Frauen Eva Braun hitlers geliebte

ORF/Z.E.D.

1929, Adolf Hitler, Zeit für ein Nickerchen

Die mitreißende Dokumentation basiert auf den umfangreichen persönlichen Film- und Fotoarchiven von Eva Braun sowie auf den exklusiven Aufnahmen von Heinrich Hoffmann (1885-1957), Hitlers offiziellem Fotografen. Das Ergebnis ist ein Film, der einen einzigartigen Blick auf das Privatleben Hitlers eröffnet, sowie auch auf die unglaublichen Verbrechen, die der deutsche Diktator begangen hat.

Hitlers Frauen Eva Braun hitlers geliebte

ORF/Z.E.D.

Adolf Hitler, Eva Braun

Hitlers Frauen Eva Braun hitlers geliebte

ORF/Z.E.D.

Eva Braun

Film von Isabelle Clarke und Daniel Costelle
Dokumentation, 2007


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Österreich II: Was tun mit Österreich? | Der Rest war Österreich

    Die legendäre Dokumentationsreihe von Hugo Portisch und Sepp Riff (1928-2000) beschreibt in der 2. Staffel den Weg Österreichs ab 1946 - die Jahre der Besatzung und den Weg in die Unabhängigkeit sowie die Entwicklung, die zur Annexion Österreichs durch Hitler geführt hat.

  • Der Pazifikkrieg

    Die Doku-Trilogie „Der Pazifikkrieg” zeichnet jenen Konflikt nach, der nach dem Bombardement von Pearl Harbor zum blutigen Schauplatz des Zweiten Weltkriegs wurde und im zerstörerischen Atomangriff auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki endete.

  • 65 Jahre „Österreich ist frei!“

    Von 15. bis 17. Mai widmet sich ORF III den historischen Ereignissen rund um die Staatsvertragsunterzeichnung 1955 und den Abzug der Besatzungsmächte aus Österreich. Höhepunkte sind u. a. zwei Live-Sendungen am 15. Mai, inklusive Ansprache des Bundespräsidenten an die Nation, und die Doku-Premiere „Der Tag, an dem Österreich frei wurde“.

  • Ziemlich beste Kanzlerfreunde | Die Minister und ihre Skandale

    Regisseurin Iris Haschek beschäftigt sich in zwei Dokumentationen mit den persönlichen Beziehungen von Politikern und ihren Skandalen.