Themenmontag

Die Tricks mit Milch und Käse | Das System Milch

Kuhmilch ist aus unserer Ernährung kaum wegzudenken. Und doch stellt sich heraus, dass das weiße Gold keineswegs so gesund ist, wie früher angenommen. Was ist wirklich drin in Tetrapack und Glasflasche? Wie viel Milch tut uns gut und wie wahr ist das Bild der auf der Alm grasenden Milchkuh?

Themenmontag: Die Tricks mit Milch und Käse

Dokumentation von Rieke Sprotte, 2019

Themenmontag: Das System Milch

Dokumentation von Andreas Pichler, 2017

Montag, 11.5.2020, 20.15 Uhr
Wh. Do 00.10 Uhr und 04.05 Uhr

Die Tricks mit Milch und Käse

Dokumentation von Rieke Sprotte, 2019

Vollmilch, Weidemilch, Alpenmilch und viele andere Sorten: die Auswahl in den Milchregalen der Supermärkte und Discountern ist riesig. Dabei wollen viele Verbraucher vor allem wissen, welche Milch am gesündesten ist, woher sie tatsächlich kommt und ob es den Kühen, die die Milch abgeben, gut geht. Häufig haben die idyllischen Bilder auf der Milchverpackung nicht viel mit der Wirklichkeit gemein. Ähnlich unübersichtlich sieht es bei Joghurt aus. Hier wenden einige Hersteller ziemlich dreiste Tricks an: sie peppen ihre Produkte mit Aromen und viel Zucker auf, versuchen Kunden mit falschen Marketingmaschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Genauso ist es beim Käse: da liegt zum Beispiel ein und dieselbe Sorte an verschiedenen Stellen im Supermarkt - zu unterschiedlichen Preisen. Einige Hersteller wollen dem Verbraucher „Light“-Varianten als gesunde Produkte verkaufen, schummeln aber billige Ersatzstoffe hinein, von bedenklichen Inhaltsstoffen wie Phosphaten ganz zu schweigen.

Moderator Jo Hiller hat mit seinem Team die Tricks der Milch- und Käsebranche aufgedeckt. Er spricht mit Insidern und Experten über die ernüchternde Wirklichkeit hinter der hübschen Werbewelt der Milchprodukte, die auf den ersten Blick so gesund und natürlich daherkommen.

21.05 Uhr
Wh. Di 01.00 Uhr

Das System Milch

Dokumentation, 2017

Andreas Pichler kommt aus Südtirol. Zu seinem Film sagt er: " Als ich in meiner Kindheit bei den Bauern in den Bergen die Kühe hütete, habe ich mich nie gefragt, warum Kühe überhaupt Milch geben. Es war ganz selbstverständlich, so wie die Äpfel, die an den Bäumen hängen und das Wasser, das Bergbäche runterfließt."

Das System Milch

ORF/EIKON FILMPRODUKTION und MIRAMONTE FILM/Jakob Stark

Viehzüchtermesse (Cremona, Italien)

Das Verhältnis zwischen Menschen, Tieren und der Milch hat sich radikal verändert. Heute ist Milch nicht nur in Europa sondern auch in China angesagter denn je und ein Riesengeschäft. Aus dem einst romantisierten, unschuldig anmutenden Naturprodukt ist ein global vermarktetes Industrieprodukt geworden. Für die Top-Player im Markt geht es um Milliardensummen. Immer neue Zielgruppen werden ins Visier der Marketingstrategen genommen. Milch steht sinnbildlich für das globale Streben nach Wachstum in der industriellen Nahrungsmittelproduktion. Der Film beleuchtet, auf wessen Kosten riesige Mengen Milch produziert werden und ob das mit hohen Milliardenbeträgen subventionierte System überhaupt zu halten ist.

Andreas Pichler reist dazu nach Dänemark, Deutschland, Italien, nach China und Afrika. Er zeigt die globalen Zusammenhänge auf und fragt auch: „Gibt es wirklich keine Alternative zu immer größer und immer globaler?“ Bei Bauern, Unternehmern, Politikern, Lobbyisten, Nichtregierungsorganisationen und Wissenschaftern fragt er nach, was an dem, was uns die Werbung über Milch erzählt, wahr ist.

Das System Milch

ORF/EIKON FILMPRODUKTION und MIRAMONTE FILM/Jakob Stark

Melkkarussell in China (Hohhot, innere Mongolei, China)

Das System Milch

ORF/EIKON FILMPRODUKTION und MIRAMONTE FILM/Jakob Stark

Kühe melken (Senegal)

Das System Milch

ORF/EIKON FILMPRODUKTION und MIRAMONTE FILM/Jakob Stark

Melkroboter im Stahl von Familie Geiger (Donzdorf, Baden-Württemberg)


Weitere Sendungen dieser Reihe: