zeit.geschichte

Jörg Haider - Der letzte Tag | Geschichte eines Grenzgängers

Jörg Haider wäre am 26. Jänner d. J. 70 Jahre alt geworden. ORF III erinnert an den 2008 tödlich verunglückten Politiker, der Österreich stets in Atem hielt und für Aufregung sorgte.

zeit.geschichte: Jörg Haider - Der letzte Tag

Dokumentation, 2018

zeit.geschichte: Jörg Haider - Geschichte eines Grenzgängers

Dokumentation, 2013

Samstag, 11.1.2020, 20.15 Uhr

Wh. Do 21.55 Uhr und Fr 08.40 Uhr

Jörg Haider - Der letzte Tag

Dokumentation, 2018

10. Oktober 2008, Kärntner Landesfeiertag. Wie jedes Jahr legt Jörg Haider vormittags einen Kranz zu Ehren der Abwehrkämpfer nieder. Termin folgt auf Termin. Der Landeshauptmann ist nach der erfolgreichen Nationalratswahl in Hochstimmung.

Nach dem letzten offiziellen Termin um 17 Uhr ist sein Tag noch lange nicht vorbei. Überraschend taucht er abends bei der Präsentation eines Society-Magazins in Velden auf. Um circa 22.00 Uhr verlässt er das Event, um - wie er sagt - zu seiner Familie ins Bärental zu fahren. Um 01.17 Uhr stirbt Jörg Haider bei einem Autounfall in Lambichl. Die Meldungen überschlagen sich: Haider war alkoholisiert und viel zu schnell unterwegs. Und Spekulationen: Wo war der Landeshauptmann in den letzten Stunden seines Lebens?

Jörg Haider - Der letzte Tag

ORF/Pammer Film/GERT EGGENBERGER

Jörg Haider (1950-2008)

Jörg Haider - Der letzte Tag

ORF/Pammer Film

Jörg Haiders Unfallauto

Birgit Mosser-Schuöcker hat recherchiert und den Ablauf dieser dramatischen Stunden minutiös nachgezeichnet. Familienmitglieder wie die verstorbene Dorothea Haider und Schwester Ursula Haubner, Weggefährten wie Stefan Petzner und Gerhard Dörfler sowie Journalisten beleuchten jenen Tag, an dem Kärnten unter Schock stand.

Samstag, 11.1.2020, 21.10 Uhr
Wh. Do 22.45 Uhr und Fr 09.30 Uhr

Jörg Haider - Geschichte eines Grenzgängers

Dokumentation, 2013

Der Tod Jörg Haiders vor 10 Jahren bewegte Österreich. Auch seine zahlreichen politischen Gegner waren über die Umstände seines Todes erschüttert. Was bleibt 10 Jahre nach dem „Tag, an dem die Sonne in Kärnten vom Himmel fiel“ vom geborenen Oberösterreicher, der in 4 Jahrzehnten politischer Tätigkeit das politische System des Landes durchgerüttelt, aufgeregt und möglicherweise verändert hat?

Jörg Haider - Der letzte Tag

ORF/Pammerfilm

Jörg Haider bei einem Interview mit Gerhard Jelinek, 1995.

Er veränderte die traditionell deutschnational-liberale Honoratiorenpartei FPÖ zu einer Mittelpartei, die bei der Wahl 1999 erstmals die Volkspartei knapp überholte und zweitstärkste Kraft im Lande wurde. Er führte diese FPÖ, gegen den Widerstand der meisten Parteifunktionäre, in eine Koalition mit der Volkspartei von Wolfgang Schüssel und verzichtete auf jede Funktion in der Bundesregierung. Nach nur 2 Jahren sprengte er die von ihm konstruierte Koalition und verlor 2 Drittel der Stimmen - ein Anbauer, ein Zerstörer, kein Bewahrer. Die Lebensbilanz eines Mannes, der wenige kalt ließ, betrachtet aus einer nun schon historischen Distanz.

Dokumentation von Gerhard Jelinek


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Österreich II: Ein Volk, ein Reich - kein Österreich | Heim aus dem Reich

    Wie ergeht es den ÖsterreicherInnen, als es kein Österreich mehr gibt und was geschieht beim sogenannten Anschluss im März 1938? Und danach: Hoffnungen und Rückschläge 1946 und die Frage, welchen Anteil Österreich an diesem Krieg hatte.

  • Österreich II: Was tun mit Österreich? | Der Rest war Österreich

    Die legendäre Dokumentationsreihe von Hugo Portisch und Sepp Riff (1928-2000) beschreibt in der 2. Staffel den Weg Österreichs ab 1946 - die Jahre der Besatzung und den Weg in die Unabhängigkeit sowie die Entwicklung, die zur Annexion Österreichs durch Hitler geführt hat.

  • Der Pazifikkrieg

    Die Doku-Trilogie „Der Pazifikkrieg” zeichnet jenen Konflikt nach, der nach dem Bombardement von Pearl Harbor zum blutigen Schauplatz des Zweiten Weltkriegs wurde und im zerstörerischen Atomangriff auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki endete.

  • 65 Jahre „Österreich ist frei!“

    Von 15. bis 17. Mai widmet sich ORF III den historischen Ereignissen rund um die Staatsvertragsunterzeichnung 1955 und den Abzug der Besatzungsmächte aus Österreich. Höhepunkte sind u. a. zwei Live-Sendungen am 15. Mai, inklusive Ansprache des Bundespräsidenten an die Nation, und die Doku-Premiere „Der Tag, an dem Österreich frei wurde“.