Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

Um die Themen Krieg, Sprache und Einsamkeit geht es diesmal in der ORF -III-Bücherwelt - mit Barbara Frischmuth, Robert Pfaller und Manfred Spitzer, die dazu einiges zu sagen haben.

erLesen

Büchermagazin, 2018

Dienstag, 18.9.2018, 20.15 Uhr
Wh. Mi 02.30 Uhr, Do 05.30 Uhr,
Fr 03.45 Uhr

Barbara Frischmuth ist eine Erzählerin von Welt mit Lebensmittelpunkt Altaussee. Als Autorin und Übersetzerin hat sie auch in der Literaturgeschichte markante Spuren gesetzt. Ihr 1993 veröffentlichter Roman „Machtnix oder Der Lauf, den die Welt nahm“ über ein flüchtendes Mädchen wurde heuer neu aufgelegt und verblüfft durch prognostische Exzellenz. Wie sie digitale Medien nützt, oder mit der Aussage ihrer kürzlich verstorbenen Kollegin Christine Nöstlinger umgeht, die meinte, es sei zu Ende mit dem Kinderbuch schreiben, weil sie die Kinder von heute nicht mehr verstünde, erzählt Frischmuth ebenso wie über ihre eigenen Kriegserlebnisse als 4 Jährige.

erLesen 18.9.2018

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Barbara Frischmuth

Der Philosoph Robert Pfaller warnt vor steigender Wehleidigkeit und Befindlichkeitsauswüchsen wie dem Binnen-I. In seinem aktuellen Buch diagnostiziert er das Verschwinden der „Erwachsenensprache“ aus Politik und Kultur. Welche Fehler die Linken die letzten Jahre gemacht haben oder warum die Lustfeindlichkeit immer mehr Einzug in unser Leben nimmt erörtert er spannend, wie man es von ihm gewohnt ist. Interessant seine Erklärung, warum die Rechten immer mehr Zulauf haben, obwohl sie die Interessen des sogenannten kleinen Mannes so ganz und gar nicht vertreten.

erLesen 18.9.2018

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Robert Pfaller

Manfred Spitzer ist Psychiater, Hirnforscher und Bestsellerautor mit starker Digitalisierungsskepsis. Seine aktuellen Bücher heißen „Die Smartphone-Epidemie“ und „Einsamkeit, die unbekannte Krankheit“. Erschreckend seine Ausführungen zu diversen Krankheiten bei Kindern, die ursächlich Folgen des Medienkonsums sind. Welche Folgen es für die Entwicklung des Gehirns hat, wenn Kinder nicht mehr mit der Hand schreiben, sondern nur mehr den Computer als Schreibgerät verwenden berichtet er eindrücklich.

erLesen 18.9.2018

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Manfred Spitzer


Bücher der Gäste:

  • „Machtnix oder Der Lauf, den die Welt nahm“, Barbara Frischmuth
  • „Woher wir kommen“, Barbara Frischmuth
  • „Erwachsenensprache“ Robert Pfaller
  • "Einsamkeit“, Manfred Spitzer
erLesen 18.9.2018

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Manfred Spitzer, Barbara Frischmuth, Heinz Sichrovsky, Robert Pfaller.

Neuerscheinungen:

  • „Am Seil“, Erich Hackl
  • „Anna“, Erika Pluhar
  • „Der Outsider“, Stephen King
  • „Die Bibliothekarinnen von Renens“, Karl-Markus Gauß
  • Tischbeinbuch: „Der geheime Krieg der Anunnaki“, Jan Erik Sigdell

Literaturtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

  • „Wir“, Jewgenij Samjatin

Quizfrage: Das Gegenteil der Dystopie ist die Utopie von griechisch Outopos, nirgendwo: Der Entwurf einer idealen Gesellschaftsordnung. Ein englischer Autor, Staatsmann und Märtyrer des 15./ 16. Jahrhunderts prägte den Begriff „Utopie“ mit einem fast gleichnamigen Buch. Wie heißt der Autor, wie heißt das Werk?


Moderator: Heinz Sichrovsky
Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Irene Dische, Thomas Raab, Wolfgang Böck und Andreas Salcher sind diesmal zu Gast in der ORF-III-Bücherwelt.

  • erLesen - Büchermagazin

    Schauspieler Sky du Mont, Schriftstellerin Elke Heidenreich und Moderator und Autor Wolfram Pirchner sprechen in dieser Sendung über das Älterwerden.

  • erLesen - Büchermagazin

    Heinz Sichrovsky hat in der ersten Sendung nach der Sommerpause Kabarettist Viktor Gernot, Autor Norbert Gstrein, Journalistin Martina Salomon und Autorin Ela Angerer in die ORF III Bücherwelt eingeladen.

  • erLesen - Büchermagazin

    Vor der Sommerpause versammelt sich noch einmal eine hochkarätige Runde bei „erLesen“: Schauspielerin Senta Berger, Extremkletterer Thomas Bubendorfer und Krimi-Bestsellerautor Herbert Dutzler sind zu Gast bei Heinz Sichrovsky.