Erbe Österreich

Hinter den Fassaden - Die Geheimnisse der Wiener Ringstraße

Am Beginn des Ringstraßenprojekts stand der Erlass Kaiser Franz Josephs, anstelle der Stadtmauern eine Prachtstraße zu bauen. Heute stehen dort Kultur-Paläste wie die Staatsoper, das Burgtheater und der Musikverein.

Dienstag, 14.05.2019, 22.45 Uhr

Wh. Mi 01.15 Uhr und 04.30 Uhr,
Do 02.30 Uhr, Sa 03.35 Uhr,

Was wäre Wien ohne die Ringstraße? Erst als die Hauptstadt Mitte des 19. Jahrhunderts ihren mittelalterlichen Kokon abwarf und an Stelle der Stadtmauern eine Prachtstraße erbaut wurde, bekam Wien das Aussehen, für das es Millionen Menschen weltweit kennen und lieben.

Das gigantische Bauensemble besticht noch heute durch seine zukunftsweisende Architektur: So ist es kein Zufall, dass der Musikverein als einer der besten akustischen Räume weltweit gilt.

Man sollte also meinen, das Projekt „Ringstraße“ entstand nach einem ausgeklügelten Plan. Doch bei der Entstehung hat auch der Zufall gehörig Regie geführt. Aufwändige Computersimulationen zeigen, wie anders diese Straße heute aussehen könnte, hätte man sie so gebaut, wie es die Architekten vorgesehen hatten.

Hinter den Fassaden - Die Geheimnisse der Wiener Ringstraße

ORF/epo-film

Blick auf Naturhistorisches Museum, Kunsthistorisches Museum und Heldenplatz.

Hinter den Fassaden - Die Geheimnisse der Wiener Ringstraße

ORF/Epo-Film/Petro Domenigg

Maximilian Schell

Hollywood-Star und „Kind der Stadt“ Maximilian Schell (1930-2014) führt hinter die Fassaden und erzählt Anekdoten und Fakten aus der Zeit, in der die Ringstraße ihr Gesicht erhalten hat.

Regisseur: Alfred Vendl

Dokumentation, AUT 2004


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Prinz Eugen - Das Osmanische Reich

    Am 11. September 1697 schlägt Prinz Eugen von Savoyen in der Schlacht von Zenta die übermächtige Osmanische Armee. Der Film stellt die zwei Kulturen in Person des kleinwüchsigen Eugen, der der erfolgreichste europäische Feldherr wird, und Gülnüs, die griechische Sklavin und Lieblingskonkubine des Sultans, die als Sultansmutter 30 Jahre die Geschicke im Osmanischen Reich mitbestimmt, dar.

  • Mysterien in Rot-Weiß-Rot (1/5) Der rätselhafte Kopf des Kara Mustafa

    Wenige Ereignisse haben den Lauf der Geschichte in Europa so beeinflusst wie die Abwehr der Osmanen 1683 vor Wien. Bei näherem Hinsehen, ist diese Schlacht voller Rätsel.

  • Ein Glanz von Ringstraße: Der jüdische Friedhof in Währing

    Die Wiener Juden haben das Erscheinungsbild der Wiener Ringstraße maßgeblich geprägt. Und so ruht auf dem Währinger Friedhof so manch prominente jüdische Familie. Matthias Widter hat in seiner neuen Dokumentation ihre Wirkungs- und Ruhestätten besucht.

  • Die Michaelergruft - Expedition in die Stadt der Toten

    Die Dokumentation begleitet Forscher in die Stadt der Toten unter der Michaelerkirche und bringt so manch erschreckende Erkenntnis aus der Dunkelheit der lange verschlossenen Grabkammern ans Licht.