Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Peter Fässlacher berichtet heute u. a. über den Bachmann-Preis, den Tanja Maljartschuk gewann, über Flüchtlinge, die in einem Shakespear Stück mitspielen und über die Glitzerkostüme der Salzburger Festspiele.

Donnerstag, 12.07.2018, 19.45 Uhr

Bachmann-Preis an Tanja Maljartschuk

Mit 25.000 Euro ist der Ingeborg-Bachmann-Preis einer der wichtigsten und höchtdotierten Literaturauszeichnungen im deutschsprachigen Raum. Mit ihrem Text „Frösche im Meer“ hat am Sonntag Autorin Tanja Maljartschuk den Preis gewonnen.

Kulturmeldungen des Tages

  • Bond-Museum in Sölden eröffnet
  • „Praemium Imperiale“ an Muti und Deneuve
  • Frank Sinatras Haus wird vermietet
  • John Cleese wandert aus
  • Stars protestieren gegen Verkauf von Weinstein-Studio

Kostümpräsentation der Salzburger Festspiele

Morgen in einer Woche starten mit der „Overture Spirituelle“ die Salzburger Festspiele. Jetzt wurden im Kristall-Atelier einige Bühnenkostüme der kommenden Opernproduktionen präsentiert. In Zusammenarbeit mit Kristallglas-Hersteller Swarowski wird vor allem die „Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart glitzern und funkeln.

Josef Bramer wid 70

Er ist einer der bedeutendsten Künstler Niederösterreichs: Maler Josef Bramer hat jetzt seinen 70. Geburtstag gefeiert. Immer wieder finden sich die Figur des Hofnarren, aber auch Naturdarstellungen in seinen Werken.

„Der Sommernachtstraum“ mit Flüchtlingen

Die Sommerspiele Eberndorf in Kärnten setzen wie im Vorjahr auch heuer wieder auf William Shakespeare. „Der Sommernachtstraum“ steht bis 17. August diesmal als integratives Theaterprojekt auf dem Spielplan. Einige Ensemblemitglieder sind nämlich Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan. Geboten wird ein Sommernachtstraum mit orientalischer Note.

„Der Verschwender“ in Gutenstein

Menschen, die zu Reichtum kommen, damit aber nicht dauerhaft glücklich werden. Ein wiederkehrendes Motiv im Werk von Ferdinand Raimund. In Gutenstein steht heuer mit dem „Verschwender“ sein letztes und gleichzeitig eines seiner bekanntesten Theaterstücke am Programm. Es präsentiert sich in neuem, zeitgemäßen Gewand.

Start des „ImPulsTanz“ Festivals

Heute Abend wird im Odeon Theater in Wien das Impulstanz-Festival mit der Produktion „Dave St. Pierre“ eröffnet. Einen Montag lang werden Stars der internationalen Tanz-Szene wie Anne Teresa de Keersmaaker oder Florentina Holzinger ihre Werke präsentieren. Daneben gibt es rund 250 Workshops für Profis und Tanzinteressierte angeboten.

Eröffnung der „Festspiele Erl“

Die 20. Ausgabe der „Festspiele Erl“ wurde jetzt in Tirol eröffnet. Musikalisch stehen diese heuer - im Hinblick auf den bevorstehenden Brexit - ganz im Zeichen Großbritanniens. Und so ist in den Reden nicht nur die Einigkeit Europas, sondern auch das Gebot der Menschlichkeit mit Hinweis auf die Asylpolitik beschworen worden.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr präsentiert heute u.a. die Ausstellung „Beyond Klimt“ in Brüssel, den neuen Film „Ballon“ von Bully Herbig, die neue Serie „Babylon Berlin“ und Peter Kliens neues Kabarettprogramm „Reporter ohne Grenzen“.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr berichtet heute u.a. vom „steirischen herbst neu“ in Graz, und präsentiert „Frau Zucker“ im Wiener Vorstadttheater und „The man who killed Don Quixote“.

  • KulturHeute Spezial: Romy Schneider

    "Verzeihen Sie, wenn ich das so simpel sage, aber das hätte alles sehr viel besser laufen können mit meinem Leben“, erklärte Romy Schneider in einem ihrer letzten Interviews. Autor Georg Markus hat sich in seinen Büchern mit der Schauspielikone beschäftigt. Heute ist er zu Gast bei Ani Gülgün-Mayr.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Opernsängerin Camilla Nylund zum Gespräch eingeladen. Die Sopranistin wird morgen im Wiener Konzerthaus mit neuem Repertoire auftreten.