ORF III Filmfreitag

Mord auf Rezept

Tobias Moretti in einem packenden Thriller über persönliche Moral, den Wert eines Menschenlebens und profitorientierte Mediziner - von Isabell Kleefeld aus dem Jahr 2006.

Mord auf Rezept

Thriller, 2006

Freitag, 6.7.2018, 20.15 Uhr

Luis Krama wird nach einem Autounfall ins Krankenhaus gebracht. Als er aufwacht, fehlt ihm jegliche Erinnerung, er weiß nicht, wer er ist. Die behandelnde Oberärztin stellt ihn gegen seinen Willen mit Medikamenten ruhig. Der arbeitslose Krankenpfleger Noah findet heraus, dass Luis hinter ihm her war. Die Polizei ermittelt und Kramar flüchtet und macht sich auf die Suche nach seiner Identität und Vergangenheit. Es beginnt ein lebensgefährliches Verwirrspiel.

Mord auf Rezept 
 
Originaltitel: Mord auf Rezept, (DEU/AUT 2006), Regie: Isabel Kleefeld

ORF/SAT.1

Tobias Moretti, Ulrike Krumbiegel

Mord auf Rezept 
 
Originaltitel: Mord auf Rezept, (DEU/AUT 2006), Regie: Isabel Kleefeld

ORF/SAT.1

Tobias Moretti, Jasmin Gerat

Mord auf Rezept 
 
Originaltitel: Mord auf Rezept, (DEU/AUT 2006), Regie: Isabel Kleefeld

ORF/SAT.1

Jasmin Gerat, Wotan Wilke Möhring

Drehbuch: Uli Brée, Isabell Kleefeld
Regie: Isabell Kleefeld

Darsteller:
Tobias Moretti (Luis Kramar)
Wotan Wilke Möhring (Noah Becker)
Jasmin Gerat (Franka)
Ulrike Krumbiegel (Dr. Katharina Trapp)
Sven Pippnig (André)
Wolfgang Gasser (Luis Kramar sen.)
Matthias Brandt (Albrecht)
uam.

Thriller, 2006


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Trautmann: Wer heikel ist, bleibt übrig

    In seinem ersten Fall aus dem Jahr 2000 ist Trautmann (Wolfgang Böck) mit den Ermittlungen im Mordfall einer jungen Ungarin befasst.

  • Trautmann: Nichts ist so fein gesponnen

    In seinem zweiten Fall aus dem Jahr 2001 untersucht Trautmann (Wolfgang Böck) gemeinsam mit Moni Tränkler (Monica Weinzettl) und „Burschi“ Dolezal (Simon Schwarz) den Mord an einem Schlossermeister.

  • Otto - Der Film | Otto - Der Außerfriesische

    Anlässlich des 70. Geburtstags von Otto Waalkes zeigt ORF III zwei „Otto“-Filme, beginnend mit „Otto – Der Film“ von Regisseur Xaver Schwarzenberger aus dem Jahr 1985. Weitere Katastrophen stehen danach in „Otto – Der Außerfriesische“ auf dem Plan.

  • Probieren Sie’s mit einem Jüngeren

    Die Autorin Karina Norden, alias Anna Haslböck, propagiert in ihrem jüngsten Werk eine besondere Verjüngungskur: Sie empfiehlt ihren gleichaltrigen Frauen einen jüngeren Lebenspartner. Als Verkaufsstrategie geht sie mit gutem Beispiel mit Nicolas voran.