ORF III Themenmontag

Türkei - Bestandsaufnahme im Ferienparadies | Tourist go home

Der zweiteilige ORF III Themenmontag beleuchtet die Situation in der Türkei nach dem Niedergang als Ferienparadies und zeigt drei Städte, die Gefahr laufen, ihre Authentizität und originäre Atmosphäre in ein lukratives Geschäftsmodell zu verwandeln.

Themenmontag: Türkei - Bestandsaufnahme im Ferienparadies

Dokumentation, 2017

Montag, 25.6.2018, 20.15 Uhr
Wh. Di 00.05 und 02.45 Uhr

Türkei - Bestandsaufnahme im Ferienparadies

Dokumentation, 2017

Die Türkei: ein Urlaubsparadies im Wandel. Die Mischung aus Orient und Okzident, aus Tradition und Moderne, hat die Türkei früher zu einem attraktiven und preiswerten Ferienland gemacht. Dann kam der Umschwung: Flüchtlinge, Terroranschläge, Erdogans Regierungspolitik. Der Tourismus in der Türkei ist 2016 zusammengebrochen. Auch wenn die Frühbucherzahlen für heuer besser aussehen: die, die kommen, tun es vor allem wegen der niedrigen Preise. Wie trifft diese Entwicklung die Menschen in der Türkei, die vom Tourismus leben?

Die Dokumentation zeigt Antalya in der vorigen Hochsaison. Normalerweise drängen sich hier die Touristen durch die enge Altstadt. In diesem Jahr bleiben viele Hotels geschlossen.

Türkei - Niedergang eines Ferienparadieses

ORF/ORF III

Einkaufsstraße


Themenmontag: Tourist go home - Europas Sehnsuchtsorte in Gefahr

Dokumentation, 2017

21.05 Uhr
Wh. Di 00.50 und 03.30 Uhr

Tourist go home - Europas Sehnsuchtsorte in Gefahr

Dokumentation, 2017

Angeheizt durch Preisdumping von Billigfluglinien, den wachsenden Kreuzfahrttourismus und ein ausgeklügeltes Städtemarketing werden Orte wie Venedig, Barcelona oder Dubrovnik von Touristenmassen überrollt: 30 Millionen Besucher in Venedig, 1,7 Millionen in Dubrovnik, Barcelona rechnet bald mit 10 Millionen Besuchern. Doch der Massentourismus gefährdet zunehmend, was Touristen an diesen Städten so lieben: Ihre kulturelle Einzigartigkeit und das urbane Lebensgefühl.

Den Einheimischen reicht es. In Barcelonas beliebtem Viertel Barceloneta demonstrieren sie dagegen, dass immer mehr Mietwohnungen in Ferienapartments verwandelt und von Portalen wie «Airbnb» vermarktet werden. Besucher werden mit Graffitis «Tourist Go Home» konfrontiert. In Venedig protestiert die Bürgerinitiative «No grandi navi» («Keine Kreuzfahrtschiffe») gegen einen Tourismus, der eine akute Gefahr für die Lagunenstadt darstellt. Und in Dubrovnik hat sich im Stadtparlament Widerstand gegen die Privatisierung des Hafens formiert.

Tourist go home - Europas Sehnsuchtsorte in Gefahr

ORF/ORF III

Touristencruiser in Venedig

Tourist go home - Europas Sehnsuchtsorte in Gefahr

ORF/ORF III

Touristencruiser in Venedig


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Giftiges Leder: Made in Bangladesh

    Die Dokumentation von Elise Darblay und Eric de Lavarene beleuchtet die Arbeitsbedingungen und Methoden bei der Herstellung von Leder in Bangladesh.

  • Gift auf unserer Haut

    Die Dokumentation von Manfred Karremann beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Leder auf unsere Gesundheit und Umwelt, und seine Herkunft. Dafür recherchiert Karremann in Deutschland und Italien bis nach Bangladesch und Nordchina.

  • Todschick - Die Schattenseite der Mode

    Die Dokumentation von Ingrid Altemeier und Reinhard Hornung beleuchtet die widrigen Produktionsbedingungen der Textilindustrie.

  • Giftiger Haushalt - Die schmutzigen Seiten der Saubermacher

    Sauberkeit im Haushalt hat ihren Preis: teils aggressive Putzmittel reizen unsere Haut und belasten die Umwelt. Der ORF-III-Themenmontag testet Wasch- und Putzmittel sowie Seifen auf ihre Verträglichkeit und Wirksamkeit.