Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Peter Fässlacher präsentiert heute u.a. die Premiere „Freischütz“ an der Wiener Staatsoper und berichtet von der Geburtstagsgala für Otto Schenk. Nadia Weiss stellt zwei neue Kinofilme vor.

Mittwoch, 13.06.2018, 19.45 Uhr
Wh. Do 05.35

Premiere „Der Freischütz“

Sie gilt als DIE deutsche Oper schlechthin: „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber und sie war von Anfang an ein triumphaler Erfolg für den Komponisten. Jetzt kann man sie wieder an der Wiener Staatsoper sehen - nach 19 Jahren zum ersten Mal. Kritiker Heinz Sichrovsky war bei der Premiere und sagt uns, wie es ihm gefallen hat.

Otto Schenk feiert 88. Geburtstag

Gestern Abend hat Schauspiellegende Otto Schenk seinen 88. Geburtstag gefeiert. Und das mit einer großen Gala in den Wiener Kammerspielen. ORF III hat die Gala gestern im Hauptabend übertragen. Gratuliert haben Freunde und Weggefährten wie Michael Niavarani, Arik Brauer und Rudolf Buchbinder.

Modenschau in Klimt Villa

Gustav Klimt ist einer der bekanntesten Vertreter des Wiener Jugendstils - seine Bilder sind Millionen wert. Und in der Klimt-Villa in Hietzing in Wien hat es jetzt eine ganz besondere Modenschau gegeben: Gustav Klimts Ur-enkelin hat gemeinsam mit der Modeschule Mödling mehr als 100 Modelle entworfen, die auch aus einem Klimt-Bild stammen könnten.

Filmtipps der Woche

Nadia Weiss präsentiert heute die Filme „Auf der Suche nach Oum Kulthum“ und „Die geheimen Farben der Liebe“.

Meldungsblock

  • Erster Hubert-von-Goisern-Kulturpreis
  • Nova Rock: Toten Hosen sagen Auftritt ab
  • Wittgenstein Preisträger bekanntgegeben
  • Millionenfund im Schuhkarton
  • Ehepaar Assmann erhält Kulturpreis

„Medea“ in Graz

Die antike Geschichte von der Kindsmörderin „Medea“ ist bis heute wichtiger Theaterstoff. Die griechische Tragödie von Euripides rund um einen verzweifelten Menschen auf der Flucht, hat immer noch Aktualität. Das beweist derzeit das Theater im Kürbis in Wies in der Steiermark.

Ausstellung „Zimmer frei“

150 Jahre Tourimusgeschichte in Kärnten - das zeigt derzeit das Museum der Stadt Villach. Die Ausstellung „Zimmer frei“ setzt beim Alltag der Menschen an und erzählt ihre Geschichten. Michaela Monschein hat die Ausstellung besucht.

Abkommen mit Musikwirtschaft

Egal ob Pop, Rock, Elektronik oder Singer-Songwriter - die österreichische Musikszene wird künftig stärker in allen ORF-Radios vertreten sein - bis 2021 in einer Höhe von durchschnittlich 33 Prozent. Dadurch werden nicht nur junge Talente gefördert, es wird auch die gesamte heimische Musikindustrie unterstützt. Eine entsprechende Charta wurde jetzt unterzeichnet.

Angelo Kelly in Wien

Die Kelly Family war in den 90er Jahren eine der erfolgreichsten Pop-Bands Europas. Erst heuer wieder füllten sie mit Ihrer Comeback-Tour die Wiener Statdthalle. Der damals jüngste in der Familie - Angelo - hat jetzt ein eigenes Musikprojekt und singt mit seiner Familie. Günter Löffelmann hat ihn getroffen.

Robert Seethalers Buch „Das Feld“

Robert Seethaler ist einer der erfolgreichsten heimischen Autoren: Sein letzter Roman „ein ganzes Leben“ wurde in 37 Sprachen übersetzt. Der Durchbruch ist ihm mit dem Buch „Der Trafikant“ gelungen, das mit Bruno Ganz in der Hauptrolle Ende des Jahres in die Kinos kommt. Jetzt ist sein neuer Roman „Das Feld“ erschienen. Katja Gasser hat es für uns vorab gelesen.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute

    Kultur Heute meldet sich mit einer Spezialsendung von den Bregenzer Festspielen. Heuer steht unter anderem die Oper „Das Jagdgewehr“ auf dem Programm.

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher berichtet heute u.a. über das Open-Air-Spektakel „Sommernachtstraum“ in Bludenz und über die Premiere der Oper „Die alte Jungfer und der Dieb“ in Kärnten.

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher bereichtet heute u.a. über die „Krönung der Poppea“ und in den „Salzburger Festspielgesprächen“ trifft Barbara Rett Helga Rabl-Stadler.

  • KulturHeute

    Peter Fässlacher spricht heute mit Philip Hochmair über seinen Einsatz als „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen, nachdem Tobias Moretti erkrankt ist. In den „Salzburger Festspielgesprächen“ trifft Barbara Rett Chorleiter Wolfgang Götz.