Erbe Österreich

Herrensitze (3/6) Die Rosenburg: Adlerstolz und Adelspracht

Karl Hohenlohe besucht eine der geschichtsträchtigsten österreichischen Burgen hoch über dem Kamp und gibt Einblicke in die Pracht und Lebensweise der Renaissance.

Erbe Österreich: Herrensitze (3/6) - Die Rosenburg: Adlerstolz und Adelspracht

Dokumentation, 2018

Dienstag, 5.6.2018, 20.15 Uhr
Wh. Mi 02.20 Uhr, Sa 14.55 Uhr

Eine der geschichtsträchtigsten österreichischen Burgen steht hoch über dem Kamp und gibt einen Einblick in die Pracht und Lebensweise der Renaissance. Die Rosenburg ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle, die Falknerei und Ritterspiele mögen. Dahinter verbirgt sich eine 800 Jahre alte Historie, die von den Ungarnkriegen und der Gegenreformation bis in die Donaumonarchie reicht. In der ORF-III-Neuproduktion führt der heutige Eigentümer Markus Hoyos, der hier lebt, durch seinen Herrensitz.

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts ist die Anlage im Besitz der Familie Hoyos-Sprinzenstein, deren Mitglieder auch heute noch hier anzutreffen sind und Karl Hohenlohe exklusive Einblicke in die Familiengeschichte geben. Die Anfänge der Burg reichen bis in das 12. Jahrhundert zurück, immer wieder wurde sie im Laufe der Jahrhunderte erweitert und umgebaut.

Herrensitze 
Die Rosenburg (3/6)

ORF/Clever Contents

Karl Hohenlohe und der Eigentümer der Rosenburg Graf Hoyos

Rosenberg, so hieß die Festung bis in das 16. Jahrhundert, diente als Schutz vor den Ungarn und bildete später ein Zentrum der protestantischen Stände in Österreich. Die Konflikte im Zuge der habsburgischen Gegenreformation gingen auch hier nicht spurlos vorüber, bis heute erinnert eine Gedenksäule im Schlossgarten an die Opfer der damaligen Religionskonflikte.

Wirklich Ruhe kehrte erst mit dem Verkauf des Schlosses an Graf Sprinzenstein im Jahr 1678 ein. Die Familie machte die Festung zu ihrem Verwaltungssitz, verlegte ihren Wohnort jedoch in das benachbarte Horn. Mehrere Brände und die abnehmende Bedeutung des Schlosses führten in Folge zu einer zunehmenden Verwahrlosung der Anlage, die erst mit Ende des 19. Jahrhunderts wieder belebt werden konnte. Der beginnende Tourismus des frühen 20. Jahrhunderts, Sommerfrische und vermehrt museale Bestrebungen, ließen Schloss Rosenburg mit den Jahren zu der Sehenswürdigkeit werden, die heute vor allem im Sommer unzählige Familien und Schaulustige anzieht.

Herrensitze 
Die Rosenburg (3/6)

ORF/Clever Contents

Schloss Rosenburg, heute auch bekannt als Ort für ritterliche Zeitreisen.

Herrensitze 
Die Rosenburg (3/6)

ORF/Clever Contents

Das Renaissanceschloss Rosenburg im Morgenschein.

Herrensitze 
Die Rosenburg (3/6)

ORF/Clever Contents

Die Rosenburg mit ihrem beeindruckenden Tournierplatz aus der Luft

Dokumentation, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Abrechnung mit einer Dynastie: Die Habsburger nach 1918

    640 Jahre lang - seit dem Jahr 1278 - bestimmen die Habsburger das Geschick der österreichischen Länder. Nach dem ersten Weltkrieg und der Gründung der Republik werden sie entmachtet und des Landes verwiesen.

  • Im k.u.k. Luxuszug an die Adria

    Die Adria als Sehnsuchtsort entdeckten die Habsburger, als die Eisenbahn erstmals schnelle Reisen bis zum Mittelmeer erlaubte. Orte wie Abazzia (Opatia) entwickelten sich zum Mekka für Sommerurlauber. Viele Spuren der damaligen Lebenskultur haben sich entlang der Südbahn-Route erhalten. Luxushotels in Abazzia und Crikvenica vermarkten bis heute das Flair des Doppeladlers.

  • Ein Leben für die Steiermark - Die Czernys und das Werden des Landes

    Die steirische Unternehmerfamilie Czerny waren Verbündete von Erzherzog Johann bei der Modernisierung der Steiermark. Regisseur Roland Berger erzählt in einer aufwändigen Spieldokumentation die Meilensteine des steirischen Werdens aus der Perspektive dieser Bürgerfamilie.

  • Die Adria der Habsburger

    Die k.&.k.-Adria war der Sehnsuchtsort der vermögenden Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Mit der Südbahn reisten die Reichen und Mächtigen in ihr Sommerrefugium am Meer. Stephanie und Alfred Ninaus auf den Spuren des Lifestyles der damaligen Zeit.