zeit.geschichte

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres

Die Dokumentation erzählt anhand von bisher ungesehenem, privatem 8mm-Filmmaterial von den bewegenden Ereignissen des Jahres 1968.

zeit.geschichte: 1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres

Dokumentation, 2018

Samstag, 26.5.2018, 21.45 Uhr
Wh. So 02.25 ind 09.00 Uhr, Mo 00.15 Uhr

Frauenrechte, die Bürgerrechtsbewegung in den USA, Studenten- und Arbeiterrechte und das Recht auf freie Meinungsäußerung - um all diese Errungenschaften wurde 1968 erbittert gekämpft. Die teils dramatischen Momente, Straßenkämpfe und Proteste haben Menschen mitgefilmt. Sie erinnern sich gut. Die Dokumentation erzählt ihre Geschichten - von den Protestaktionen amerikanischer Frauen während der Miss America Wahl 1968 in Atlantic City, von einem unabhängigen Radiosender in Prag, der sich bis zuletzt der sowjetischen Invasion entgegenstellte, uvm..

Als Debra, eine Klavierschülerin aus einer Kleinstadt in Missouri, die Vorauswahl für die Miss America Wahl `68 gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Sie steigt das erste Mal in ihrem Leben in ein Flugzeug, um am finalen Wettbewerb in Atlantic City teilzunehmen. Zur gleichen Zeit macht sich ein Bus auf den Weg zur Miss America Wahl: in ihm sitzen Aktivistinnen, die die „Ehre der Frauen“ verteidigen wollen.

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH/Streamline

USA; die frisch gekrönte Miss America

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH

USA; Debra Barnes, Miss America von 1968

In Paris klettert der Anarchist Jean-Jacques Lebel auf das Dach des Pariser Staatstheaters. Sein Ziel: das Symbol des Establishments niederreißen. Für eine Tanzgruppe aus New York hat das unangenehme Folgen.

Als Martin Luther King ermordet wird, brechen in vielen amerikanischen Großstädten Unruhen aus. Auch der junge Afroamerikaner Jamal Joseph gerät zwischen die Fronten und findet in den Black Panthers neue Vorbilder und Freunde.

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH

Anarchist Jean Jacques

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH/California Newsreel

USA; Black Panthers Parade

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH

USA; Professor, Aktivist und schwarzer Panther Joseph Jamal

Als die ersten sowjetischen Panzer durch die tschechoslowakische Provinz rollen, steht der Fabrikarbeiter Jan Smid auf seinem Balkon, die S8-Kamera im Anschlag. Jan Petranek, einer der bekanntesten Radiomoderatoren des Landes eilt von seinem Wochenendhaus zurück nach Prag, um vielleicht das letzte Mal vor der Okkupation auf Sendung zu gehen.

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH/Smid

Amateurfilmemacher Jan Smid filmt die sowjetischen Truppen, die in Prag einmarschieren und den Prager Frühling beenden.

1968 - Geschichte(n) eines Revolutionsjahres 
 
Originaltitel: 1968MM - Bras, panthers and barricades

ORF/Boekamp & Kriegsheim GmbH

Radio-Reporter Jan Petranek versuchte, den Bahnhof zu erreichen, bevor die Sowjets ihn schließen konnten.

Dokumentation, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Österreich I - Verlockung und Gewalt (8/12)

    Die achte Folge von Hugo Portischs und Sepp Riffs (1928-2000) großer Dokumentationsreihe in der Neubearbeitung von ORF III, steht im Zeichen der Vereinnahmung der Österreicher und Österreicherinnen durch den Nationalsozialismus.

  • Österreich I - Der Sturm bricht los (9/12)

    ie neunte Folge von „Österreich I“, Hugo Portischs und Sepp Riffs große Dokumentationsreihe in der Neubearbeitung von ORF III, spiegelt die Zeit vom November 1938 bis zum März 1939 wider.

  • Österreich I (6/12) Abschied von Österreich

    Der sechste Teil von Hugo Portischs und Sepp Riffs (1928-2000) großer Dokumentationsreihe in der Neubearbeitung von ORF III, widmet sich der tragischen und turbulenten Zeit des Bürgerkriegs bis zum Untergang Österreichs durch den Anschluss an das Deutsche Reich.

  • Österreich I (7/12) Die Heimsuchung Österreichs

    Folge sieben beschäftigt sich mit dem Einmarsch der Nationalsozialisten in Österreich und den ersten Monaten ihrer Herrschaft.