Kunst und Kultur

erLesen - Büchermagazin

Vor 50 Jahren haben die 68er für freie Liebe und eine neue politische Kultur demonstriert. Wie sieht das Liebeskonzept der Zukunft aus? Darüber sprechen Chris Lohner, Matthias Horx, Thomas Meyer und Monika Wogrolly in der ORF-III-Bücherwelt.

erLesen

Büchermagazin, 2018

Dienstag, 22.5.2018, 20.15 Uhr
Wh. Mi 03.35 Uhr, Fr 05.45 Uhr,
So 03.25 Uhr, Mo 04.05 Uhr

Zum Thema „Liebe“ hat Heinz Sichrovsky Schauspielerin und Rebellin Chris Lohner, Zukunftsforscher Matthias Horx, Autor Thomas Meyer und Therapeutin Monika Wogrolly in die ORF-III-Bücherwelt eingeladen.

Chris Lohner hat die „wilden“ 68er-Jahre als Fotomodell erlebt, heuer feiert die Schauspielerin, Moderatorin und Autorin ihren 75. Geburtstag. In ihrem Buch „Wolllust“ erzählt sie von alten Tabus, die ihre Jugendzeit bestimmt haben. „Die 50er waren eine finstere Zeit für junge Menschen, in Bezug auf Liebe und Sex.“ Lustvoll erzählt sie, wie sie die Freiheit gelebt hat und warum sie im Herzen immer noch Hippie ist. Gewohnt ungeschminkt räsoniert sie über Sex in Zeiten von sozialen Medien und Robotern.

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Chris Lohner

Einen Blick nach vorne wirft auch Matthias Horx. In „Future Love“ analysiert er die Liebe in Zeiten der radikalen Individualisierung. Wie entstand Familie, warum lieben wir, haben Freunde, leben in Clans oder Sippen zusammen und wie gestalten sich moderne Partnerschaften, vor allem, wenn Kinder eine Beziehung bereichern. Er beleuchtet, wie sich Familie, Partnerschaft und Sex aus Sicht der Zukunftsforschung wandeln werden. Wird es nur noch virtuelle Beziehungen geben? Wie beeinflusst der Terror unser Gefühlsleben? Und braucht es eine neue Liebeskunst?

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Matthias Horx

Wenn es nach Thomas Meyer geht, braucht es vor allem Konsequenz. Der Schweizer Autor rät in seinem neuesten Werk „Trennt euch!“ und plädiert dafür, einen Schlussstrich unter schlechte Beziehungen setzen. Und Kindern zuzumuten, in lieblosen Beziehungen zu leben, hält er für grausam.

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Thomas Meyer

„Die Beziehungsformel“ heißt das Buch von Psychotherapeutin Monika Wogrolly. Sie ging davon aus, dass es eine Formel gibt, kam aber drauf, dass diese nicht existiert. Vor allem geht es der Grazerin darum, klarzumachen, dass unsere Beziehungen immer von unbewussten Prägungen bestimmt sind. „Diese trägt jeder Mensch in sich – und schließlich entscheiden diese Prägungen auch, ob wir in unseren Beziehungen glücklich werden oder nicht“, so die Autorin. In ihrem Buch beschreibt sie unterschiedliche Wege, um zufrieden zu werden, gibt Anleitungen zum Happy End - untermauert mit Beispielen aus ihrer Praxis.

erLesen

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Dr. Monika Wogrolly


Bücher der Gäste:

  • „Wolllust“ von Chris Lohner
  • „Future Love“ von Matthias Horx
  • „Trennt euch!“ von Thomas Meyer
  • „Die Beziehungsformel“ von Monika Wogrolly

Literaturtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

Novalis-Werkausgabe aus dem S. Fischer Verlag

Neuerscheinungen:

  • „Gar alles oder Briefe an eine unbekannte Geliebte“ von Martin Walser
  • „Kafka mit Flügeln“ von Daniela Emminger
  • „Grant und Grandezza“ von Charles E. Ritterband
  • „Das rote Notizbuch“ von Paul Auster
  • Tischbeinbuch: „Spring in eine Pfütze“ von Viktoria Sarina

Quizfrage: Vor kurzem haben ein paar übeltönende Sängerknaben die Liedzeile „Wenn alle untreu werden“ online gestellt und dafür schwere Ohrfeigen empfangen, denn ein so beginnendes Lied war die Hymne der Waffen-SS. Die Zeile selbst aber entstammt einem geistlichen Lied des früh verstorbenen Frühromantikers Novalis. Zu Novalis gleich zwei Quizfragen: Wie heißt das Romanfragment, und welches dort zu findende Requisit aus der Botanik wurde zum romantischen Symbol?


Moderator: Heinz Sichrovsky

Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at



Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Um die Themen Krieg, Sprache und Einsamkeit geht es diesmal in der ORF -III-Bücherwelt - mit Barbara Frischmuth, Robert Pfaller und Manfred Spitzer, die dazu einiges zu sagen haben.

  • erLesen - Büchermagazin

    Heinz Sichrovsky hat in der ersten Sendung nach der Sommerpause Kabarettist Viktor Gernot, Autor Norbert Gstrein, Journalistin Martina Salomon und Autorin Ela Angerer in die ORF III Bücherwelt eingeladen.

  • erLesen - Büchermagazin

    Vor der Sommerpause versammelt sich noch einmal eine hochkarätige Runde bei „erLesen“: Schauspielerin Senta Berger, Extremkletterer Thomas Bubendorfer und Krimi-Bestsellerautor Herbert Dutzler sind zu Gast bei Heinz Sichrovsky.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF III Bücherwelt: Publizist Heinz Nußbaumer, Ex-Außenministerin Benita Ferrero-Waldner, Autor Martin Amanshauser und - aus New York - Regierungsberater Daniel Levin.