zeit.geschichte

Die Royals im Krieg

Mit Bildern aus dem Wochenschau-Archiv sowie der königlichen Sammlungen deckt diese einzigartige Dokumentation sämtliche Beteiligungen der britischen Königsfamilie am Krieg auf.

zeit.geschichte: Die Royals im Krieg

Dokumentation, 2010

Samstag, 5.1.2019, 21.45 Uhr
Wh. Mo 00.55 und 11.40 Uhr

Im Jahr 1939 zogen die Herrscher nicht mehr an der Spitze ihrer Armee in den Krieg. Nichtsdestotrotz spielten George VI. und Queen Elizabeth, die „Queen Mother“, noch immer eine wichtige Rolle als Mutter und Vater einer Nation, die nach starken Repräsentationsfiguren und Führung verlangte.

Der König wie auch die Königin blieben während Hitlers Blitzkrieg in London und überlebten die Bombardierung der Stadt. Damit zeigten sie Solidarität und stärkten die Moral ihres Volkes.

Die Royals im Krieg 
 
Originaltitel: Royals At War

ORF/Off the fence

Queen Elizabeth II., Queen Mother.

Jüngere Mitglieder der Royal Family spielten ebenfalls eine Rolle im Krieg: Prinzessin Elizabeth war Militärfahrerin und Prinz Philipp diente in der Royal Navy. Der Bruder des Königs, der Graf von Kent, kam bei einem Einsatz der Royal Air Force ums Leben.

In dieser einzigartigen Dokumentation, die Bilder aus dem Wochenschau-Archiv sowie der königlichen Sammlungen verwendet, werden sämtliche Beteiligungen der Royals am Krieg aufgedeckt. Außerdem zeigt der Film, wie die königliche Familie - über 70 Jahre nach dem Angriff der Deutschen Luftwaffe auf den Buckingham Palace - selbst das Blatt gewendet hat.

Dokumentation, 2010


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Jahrzehnte in Rot Weiß Rot - Die 50er Jahre

    Die Dokumentation blickt zurück in das Österreich der 1950er Jahre. Ein kriegsfreies Jahrzehnt, viele Trümmer sind beseitigt, man hat wieder Perspektiven. Die Kinder der Kriegsgeneration versuchen sich mit einer neuen Musik von den Eltern abzugrenzen.

  • Die Queen - Ein Leben für die Krone

    Wohl keine andere Person hat die Geschicke des englischen Königshauses der Neuzeit so geprägt wie Queen Elizabeth II. Selten gezeigtes Archivmaterial und Interviews mit u.a. Helen Mirren, Paul McCarthy und Keith Richards erlauben einen ungewöhnlichen Blick auf die Windsors.

  • Agatha Christie - Die „Queen of Crime“

    Konventionen waren ihr egal. Sie liebte Musik, Tanz und ausgedehnte Reisen. Und sie war ein Genie. Bist heute ist Agatha Christie eine der erfolgreichsten Autorinnen der Literaturgeschichte.

  • Hitlers Angst und Görings Lederhose. Flüsterwitze im Nationalsozialismus

    Flüsterwitze sind Waffen des Geistes wider das System, sie waren Subversion, und eine Form des Widerstandes. Die heiteren Miniaturen haben einen erhellenden Informationswert in Bezug auf die psychologische Auswirkung von Propaganda und Terror auf den Menschen.