Wilde Reise mit Erich Pröll

Londons wilde Tiere

Anlässlich der royalen Hochzeit am Samstag zeigt ORF III am Donnerstag ein besonderes Portrait der „Bewohner“ der britischen Hauptstadt.

Wilde Reise mit Erich Pröll: Londons wilde Tiere

Dokumentation, 2011

Donnerstag, 17.5.2018, 20.15 Uhr
Wh. 23.40 Uhr

London, berühmt für den Tower, seine Royals und Trafalgar Square. In der knapp acht Millionen Einwohner zählenden Metropole spielen Wildtiere keine Rolle - meint man. Doch: hier fahren Tauben U-Bahn, speisen Füchse in Vorgärten und kommt eine Robbe zum Frühstücken in die Docklands.

Die Männer vom Billingsgate Fischmarkt freuen sich jeden Tag, wenn ihr Besuch aus der Themse auftaucht: jeden Morgen servieren sie „ihrer“ Robbe frischen Fisch zum Frühstück. In einem trostlosen Wohnblock hat eine Füchsin mit einer alten Dame Freundschaft geschlossen. Regelmäßig erscheint das Tier im Vorgarten, wo sie mit Würstchen verwöhnt wird. Und manchmal bringt sie auch ihre Jungen mit.

Londons Wilde Tiere

ORF/BBC/Simon de Glanville

Ein Fuchs stößt bei der Nahrungssuche auf einen weggeworfenen Kebab.

Des Nachts sorgt ein Rudel Rehe schon mal für Schritttempo im Verkehr, russische Pelikane fühlen sich im Park zuhause, geheimnisvolle Schildkröten schwimmen in der Themse und Skorpione bevölkern die Docklands. London ist auch Lebensraum für Wildtiere.

Londons Wilde Tiere

ORF/BBC/Simon de Glanville

Skorpion (Euscorpius flavicaudis) im UV-Licht.

Londons Wilde Tiere

ORF/BBC/Simon de Glanville

Straßentauben bei den Dreharbeiten

Dokumentation, 2011


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Wildes Spanien

    Spanien zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Urlaubszielen der Welt. Doch abseits der Klischees von weißen Stränden, Flamenco oder Stierkampf verbirgt sich eine unerwartete Seite des Landes im Südwesten des Kontinents.

  • Wilde Heimat - Sommer

    Die Dokumentation von Andrea Gastgeb und Hiomar Rathjen zeigt das Natur- und Kulturgeschehen im Sommer - von den Hochalpen bis zu den Küsten der Nord- und Ostsee - in einer Symphonie aus Bildern und Musik.

  • Wilde Reise mit Erich Pröll: Ameisen - Die heimliche Weltmacht

    Ameisen sind eine heimliche Weltmacht auf unserem Planeten. Sie sind in Wüsten ebenso heimisch wie in den Polarregionen, und wie wir Menschen leben Ameisen in sozialen Staaten, führen Kriege und halten Sklaven.

  • Wilde Reise mit Erich Pröll: Land der Legenden - Neuseeland

    Erich Pröll nimmt uns mit in ein Land, dessen einzigartige Schönheit lange verborgen geblieben ist.