Themenmontag

„Am Schauplatz“ Geisterorte

302 von 2.100 Gemeinden in Österreich waren 2016 von Abwanderung betroffen. Am stärksten betroffen sind Gebiete, die fast ausschließlich von Schwerindustrie oder Landwirtschaft leben oder einfach nur schwer erreichbar sind.

Themenmontag: Am Schauplatz. Geisterorte

Reportage, 2016

Montag, 16.4.2018, 22.50 Uhr
Wh. Di 02.05 Uhr

Viele österreichische Dörfer gleichen heute Geisterorten. Die Jungen sind bei der Arbeit in der Stadt, die Alten bleiben in ihren Häusern. Wo früher ein belebtes Dorfleben stattfand, ist heute kaum mehr etwas los. Das Wirtshaus hat vor Kurzem zugesperrt, der örtliche Greißler, die Postfiliale und die Gendarmerie schon vor Jahren. Nur ab und zu verirrt sich einer aus der Großstadt in die verlassenen, ländlichen Gebiete, um zu bleiben. Wohnraum gibt es hier zum Spottpreis.

Am Schauplatz 
Geisterorte

ORF

Tilli Fuxjäger ist die letzte Bewohnerin des Dorfes Mooshöhe in Oberösterreich

„Am Schauplatz“-Reporterin Doris Plank hat sich für die Sendung auf eine Rundreise gemacht und einige dieser Geisterorte besucht. Sie war in kleinen Dörfern in der Steiermark, in Ober- und in Niederösterreich mit der Kamera unterwegs.

302 von 2.100 Gemeinden in Österreich waren 2016 von Abwanderung betroffen. Am stärksten betroffen sind Gebiete, die fast ausschließlich von Schwerindustrie oder Landwirtschaft leben oder einfach schwer erreichbar sind. „Die Bevölkerung“, sagt Tatjana Fischer von der Universität für Bodenkultur Wien, „wird sich in den nächsten Jahrzehnten zunehmend in den Ballungsräumen der Städte konzentrieren.“

Am Schauplatz 
Geisterorte

ORF

Leerstehendes Tonkino im Weinviertel

Am Schauplatz 
Geisterorte

ORF

Hieflau. Seit es am Erzberg kaum noch Jobs gibt, ziehen immer mehr Menschen aus Hieflau weg.

Am Schauplatz 
Geisterorte

ORF

Auch im Dorf Unterlaussa in Oberösterreich leben fast nur mehr alte Menschen.

Am Schauplatz 
Geisterorte

ORF

Ältere Damen treffen sich auf einem Bankerl in Obritz im Weinviertel.

Reportage, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Giftiges Leder: Made in Bangladesh

    Die Dokumentation von Elise Darblay und Eric de Lavarene beleuchtet die Arbeitsbedingungen und Methoden bei der Herstellung von Leder in Bangladesh.

  • Gift auf unserer Haut

    Die Dokumentation von Manfred Karremann beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Leder auf unsere Gesundheit und Umwelt, und seine Herkunft. Dafür recherchiert Karremann in Deutschland und Italien bis nach Bangladesch und Nordchina.

  • Todschick - Die Schattenseite der Mode

    Die Dokumentation von Ingrid Altemeier und Reinhard Hornung beleuchtet die widrigen Produktionsbedingungen der Textilindustrie.

  • Giftiger Haushalt - Die schmutzigen Seiten der Saubermacher

    Sauberkeit im Haushalt hat ihren Preis: teils aggressive Putzmittel reizen unsere Haut und belasten die Umwelt. Der ORF-III-Themenmontag testet Wasch- und Putzmittel sowie Seifen auf ihre Verträglichkeit und Wirksamkeit.