Erlebnis Bühne „100 Jahre Salzburger Festspiele“

Karajan privat / Karajan oder Die Schönheit wie ich sie sehe

ORF III zeigt zwei einzigartige TV-Portraits des genialen Dirigenten, der wie kaum ein anderer die Salzburger Festspiele geprägt hat. Das filmische Portrait von Hollywood-Regisseur Robert Dornhelm erlaubt Blicke hinter die majestätische Fassade des Maestros.

Erlebnis Bühne mit Barbara Rett: Karajan privat

Künstlerportrait, 2008

Erlebnis Bühne mit Barbara Rett: Karajan oder Die Schönheit wie ich sie sehe

Künstlerportrait, 2008

Sonntag, 2.8.2020, 19.35 Uhr

Karajan privat

Künstlerportrait, 2008

Den Privatmenschen Herbert von Karajan (1908-1989) kannten nur wenige. Und die, die ihn jahrzehntelang begleitet haben, haben geschwiegen. In diesem Film reden sie erstmals ganz offen von einem Karajan, der die Öffentlichkeit posthum überraschen wird.

Karajan privat

ORF

Herbert von Karajan

Berufliche Wegbegleiter wie Christa Ludwig kommen ebenso zu Wort wie Karajans Butler, sein Chauffeur, seine Sekretärin und Prominente, von denen man ein Naheverhältnis zu Karajan nie vermutet hätte - etwa Ferrari-Rennleiter Jean Todt. Sie geben u. a. Einblick in die Tragödie dieses Mannes: der einfache Privatmensch und der Halbgott am Dirigentenpult wollten in einer Person nicht zusammenfinden.

Bildmaterial aus Privatarchiven zeigt ebenfalls wenig bekannte Seiten des genialen Dirigenten. Eine Fülle von selten veröffentlichtem 8-mm-Filmmaterial und ungeschminkte Aussagen aus Karajans engstem Mitarbeiterkreis zeichnen in diesem Film von Otto Schwarz ein neues Bild von dem vielleicht bedeutendsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Viele neue Facetten kommen dabei ans Licht: Karajan, der ständig einen geladenen Revolver auf dem Nachtkästchen hatte, Karajan, der mit kleinen Porzellanfigürchen spielte, Karajan, der abends gerne „Columbo“ und Western schaute.

Was aß er gerne? Wie sah sein Tagesablauf aus? Und war er wirklich das einsame Genie, das die anderen in ihm sahen?

Karajan privat

ORF

Herbert von Karajan

Karajan privat

ORF

Herbert von Karajan mit Eliette, mit der er seit 1958 verheiratet ist.

20.15 Uhr

Karajan oder „Die Schönheit wie ich sie sehe“

Künstlerportrait von Robert Dornhelm, 2008

Anlässlich des 100. Geburtstages von Herbert von Karajan gestaltete der international gefeierte Regisseur Robert Dornhelm 2008 ein einfühlsames Portrait des Dirigenten. Der Film orientiert sich an persönlichen Erinnerungen und Gesprächen, an Proben und Konzertaufnahmen Karajans. Viele stammen aus den Archiven von Unitel, die 12 Jahre lang seine Musikfilme produzierte. Karajan war einer der Pioniere der Umsetzung von Musik in Bilder. Unbeugsam strebte er nach Höchstleistung und setzte die modernsten technischen Mittel seiner Zeit für die Herstellung seiner Musikfilme, gefilmten Opern und Konzertaufführungen ein.

Entstanden ist eine filmische Erzählung über Orchesterkultur, Interpretationsgeschichte und ein Lehrstück über Disziplin und Musikmarketing, sowie ein facettenreiches, vielschichtiges Portrait von großer emotionaler Dichte. Zu Wort kommen u.a. Karajans Frau Eliette und seine Töchter Isabel und Arabel, und die Musikprofis Yevgeni Kissin, René Kollo, Mariss Jansons, Christa Ludwig, Anne-Sophie Mutter, Seiji Ozawa, Sir Simon Rattle, Elisabeth Schwarzkopf, Sir Georg Solti und Christian Thielemann.

Herbert von Karajan

ORF/C Major

Herbert von Karajan

Karajan privat

ORF

Herbert von Karajan mit seinen Töchtern Isabel und Arabel (aus „Karajan privat“)

Karajan privat

ORF

Herbert von Karajan (aus „Karajan privat“)

Karajan privat

ORF

Herbert von Karajan (aus „Karajan privat“)


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Happy Birthday Franz Welser-Möst! | „Fidelio“

    ORF III gratuliert dem österreichischen Dirigenten mit einem TV-Portrait zum 60. Geburtstag. Danach die Oper „Fidelio“ von den Salzburger Festspielen 2015 mit Welser-Möst am Pult.

  • Ein Tag im Leben von Piotr Beczala

    Piotr Beczala ist im Höhenflug. Letztes Jahr wurde er zum österreichischen Kammersänger ernannt, in Bayreuth gilt er als Ausnahme-Lohengrin und sein Salzburger Rodolfo in „Luisa Miller“ setzte neue Maßstäbe.

  • Ein Tag im Leben von Rudolf Buchbinder

    Weltklassemusiker, Festivalleiter und Familienmensch - Barbara Rett begleitet Rudolf Buchbinder einen Tag lang - ganz privat und bei der Arbeit.

  • Rolando Villazón - Mein Mexico

    Rolando Villazón führt in einem ironisch-witzigen Roadmovie auf musikalischen Wegen durch sein Heimatland.