ORF III Filmfreitag

Ein Herz wird wieder jung

ORF III zeigt die bezaubernde Neuverfilmung des österreichischen Klassikers aus dem Jahr 1943 von Regisseurin Heide Pils mit Otto Schenk in der Rolle des einsamen, alten Süßwarenfabrikanten Friedrich Hoffmann.

Ein Herz wird wieder jung

Komödie, AUT 1997

Freitag, 6.4.2018, 20.15 Uhr

Friedrich Hoffmann, 70, ledig, Inhaber der Süßwarenfabrik und Konditoreikette „Mona“, führt seinen Betrieb erfolgreich und autoritär - sehr zum Missfallen seiner beiden Neffen Oskar und Theodor, leitende Mitarbeiter in der Firma, und ihrer Ehefrauen Jenny und Irene. So stellt er sie auch vor vollendete Tatsachen, als er die defizitäre „Schokospaß“ kauft und seinen Direktionsassistenten Dr. Paul Degenhart, einen weitschichtigen Verwandten, mit der Geschäftsführung betraut.

Sein Leben erfährt eine entscheidende Wendung, als Susanne Arnold bei ihm auftaucht und sich als seine Enkelin zu erkennen gibt. Sie ist die Tochter seines uneheliches Sohnes, von dessen Existenz er nichts wusste. Komplikationen ergeben sich, als Hoffmanns Geschäftsführer, Paul, sich in das Mädchen verliebt und Hoffmanns Neffen, die um ihr Erbe zittern, Ränke spinnen.

Ein Herz wird wieder jung 
 
Originaltitel: Ein Herz wird wieder jung (AUT 1997), Regie: Heide Pils

ORF/Wörthersee Film

Otto Schenk (Friedrich Hoffmann)

Ein Herz wird wieder jung 
 
Originaltitel: Ein Herz wird wieder jung (AUT 1997), Regie: Heide Pils

ORF/Wörthersee Film

(v.li.): Marianne Nentwich (Jenny), Gerhard Zemann (Oskar Hoffmann), Annika Pages (Enkelin), Otto Schenk (Friedrich Hoffmann)

Ein Herz wird wieder jung 
 
Originaltitel: Ein Herz wird wieder jung (AUT 1997), Regie: Heide Pils

ORF/Wörthersee Film

(v.li.): Tobias Moretti (Paul), Annika Pages (Enkelin), Otto Schenk (Friedrich Hoffmann)

Drehbuch und Regie: Heide Pils

Darsteller:
Otto Schenk (Friedrich Hoffmann)
Annika Pages (Susanne Arnold)
Gerhard Zemann (Oskar)
Franz Robert Wagner (Theodor)
Marianne Nentwich (Jenny)
Senta Wengraf (Irene)
Tobias Moretti (Paul Degenhart)
uam.

Komödie, AUT 1997


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Schlafes Bruder

    Regisseur Joseph Vilsmaier erzählt in der Verfilmung von Robert Schneiders gleichnamigem Roman die kurze Lebensgeschichte des genialen Elias Alder, eines jungen Komponisten mit absolutem Gehör, der in der Enge der Dorfwelt an seinem musikalischen Genie zerbricht.

  • Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens

    Anna Wallner entdeckt auf ihrem Grund eine Quelle und plant die Erschließung mittels einer kleinen Abfüllanlage für Mineralwasser. Leider gewährt ihr die Bank für das umweltfreundliche Projekt keinen Kredit.

  • Vier Frauen und ein Todesfall: Abgesoffen

    In der Folge „Abgesoffen“ bereitet sich das Dorf Ilm auf die Wiederauferstehung der „Ilmer Passionsspiele“ vor. Während Ex-Pfarrer Raphael über das heilige Wasser des Sees wandelt, taucht plötzlich vor ihm eine Wasserleiche auf.

  • Der Wildschütz - Im Tal des Schweigens

    Als auf ihren Mann geschossen wird, macht Anna sich auf die Suche nach dem Schützen.