Kunst und Kultur am Dienstag

erLesen - Büchermagazin

Ostern steht vor der Tür und in erLesen dreht sich alles um Glaubensfragen. Dazu hat Heinz Sichrovsky Alice Schwarzer, Adolf Holl, Ramazan Demir und Rainer Nowak in die ORF-III-Bücherwelt eingeladen.

erLesen

Büchermagazin, 2018

Dienstag, 20.3.2018, 20.15 Uhr
Wh. Mi 02.00 und 05.15 Uhr,
Fr 04.05 Uhr, So 03.50 und
05.55 Uhr

Parade-Feministin Alice Schwarzer befasst sich mit einem bedrohlichen Religionsaspekt, dem Islamismus. Wie sich dieser binnen dreier Generationen in Afrika manifestiert hat, schildert sie in ihrem Buch „Meine algerische Familie“. Warum sie für ein Kopftuchverbot für kleine Mädchen, an Schulen und im öffentlichen Dienst auftritt, erklärt sie fundiert und klar.

erLesen 200318

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Alice Schwarzer

Adolf Holl wurde aus der katholischen Glaubensgemeinschaft hinauskomplementiert: sein Buch „Jesus in schlechter Gesellschaft“, der 1971 erschienen ist und ein Bestseller ist, hat ihn die Lehrbefugnis und das Priesteramt gekostet. Er hat es geliebt Macht zu verspüren und zu „zaubern“, wie er die Wandlung in der Kirche beschreibt. Mittlerweile fast 88 konstatiert er, dass den meisten Menschen der Humor in allen Lebenslagen fehlt. Wer nicht lachen kann, der kann keine Probleme lösen.

erLesen 200318

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Adolf Holl

Ramazan Demir ist Imam und Gefängnisseelsorger. Im Buch „Unter Extremisten“ dokumentiert er seine Erkenntnisse über die Denkweise radikaler Muslime. Man müsse aufpassen, dass Jugendliche, die inhaftiert sind, nicht bei religiösen Fanatikern Trost finden. Dass unter Kopftüchern auch Feministinnen stecken können und wie er den Dialog mit anderen Glaubensgemeinschaften pflegt erzählt er der illustren Runde.

erLesen 200318

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Ramazan Demir

Rainer Nowak ist Chefredakteur der christlich grundierten Presse und stellt in einem vor kurzem von ihm herausgegebenen Buch die bedrängende Frage „Gehört der Islam zu Österreich?“. Während das Judentum niemanden überzeugen möchte, die bessere Religion zu sein, versucht der Islam die Menschen zu bekehren und einen Konvertierungsfeldzug zu starten.

erLesen 200318

ORF/ORF III/Peter Meierhofer

Rainer Nowak


Bücher der Gäste:

  • „Meine algerische Familie“, Alice Schwarzer
  • „Bilanz eines rebellischen Lebens“, Adolf Holl
  • „Unter Extremisten“, Ramazan Demir
  • „Gehört der Islam zu Österreich“ Rainer Nowak und Erich Kocina
  • „Flucht“ Rainer Nowak, Christian Ultsch und Thomas Prior

Neuerscheinungen:

  • „Jack“, Anthony McCarten
  • „Achtzehn Hiebe“, Assaf Gavron
  • „Jud“, Georg Thiel
  • „Ich glaub, mir geht’s nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen“,
    Benjamin von Stuckrad-Barre
  • Tischbeinbuch: „Baustelle Blödmann“, Sonya Kraus

Literaturtipp abseits des Neuerscheinungsgetöses:

Ernst Gombrich „Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser“


Quizfrage: „Zu Gombrich unsere Frage: In seinem großbürgerlichen Elternhaus verkehrte neben Mahler und Schönberg ein Mann, der nicht nur das Antlitz der Psychologie und Psychiatrie, sondern auch das der Welt verändert hat. Er emigrierte gleichfalls nach London. Wie ist sein Name?“


Moderator: Heinz Sichrovsky

Kontakt erLesen-Redaktion: erlesen@orf.at


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • erLesen - Büchermagazin

    Um die Themen Krieg, Sprache und Einsamkeit geht es diesmal in der ORF -III-Bücherwelt - mit Barbara Frischmuth, Robert Pfaller und Manfred Spitzer, die dazu einiges zu sagen haben.

  • erLesen - Büchermagazin

    Heinz Sichrovsky hat in der ersten Sendung nach der Sommerpause Kabarettist Viktor Gernot, Autor Norbert Gstrein, Journalistin Martina Salomon und Autorin Ela Angerer in die ORF III Bücherwelt eingeladen.

  • erLesen - Büchermagazin

    Vor der Sommerpause versammelt sich noch einmal eine hochkarätige Runde bei „erLesen“: Schauspielerin Senta Berger, Extremkletterer Thomas Bubendorfer und Krimi-Bestsellerautor Herbert Dutzler sind zu Gast bei Heinz Sichrovsky.

  • erLesen - Büchermagazin

    Diesmal zu Gast in der ORF III Bücherwelt: Publizist Heinz Nußbaumer, Ex-Außenministerin Benita Ferrero-Waldner, Autor Martin Amanshauser und - aus New York - Regierungsberater Daniel Levin.