Kulturnachrichten - Von Montag bis Freitag

KulturHeute

Ani Gülgün-Mayr begrüßt heute die Zuseherinnen und Zuseher aus dem Museumsquartier. Dort spricht sie mit der Generaldirektorin des MUMOK, Karola Kraus, u. a. über die Ausstellung „In der Arbeit schüchtern bleiben“.

Montag, 26.2.2018, 19.50 Uhr
Wh. Di 06.35 Uhr

Berlinale-Gewinnerinnen und -Gewinner 2018

Am Wochenende sind die 68. Filmfestspiele Berlin zu Ende gegangen. Die Jury hat für viele Überraschungen gesorgt. Der Film der österreichischen Regisseurin Ruth Beckermann „Waldheims Walzer“ wurde als beste Dokumentation ausgezeichnet.

„Jedermann stirbt“

Freitag Abend fand die mit Spannung erwartete Uraufführung des neuen Jedermann im Wiener Burgtheater statt. Bachmannpreisträger Ferdinand Schmalz hat Hugo von Hofmannsthals Stück vom Leben und Sterben des reichen Mannes für das Burgtheater neu geschrieben.
Heinz Sichrovsky sagt uns, wie es ihm gefallen hat.

Sichrovskys Foyer: „Jedermann stirbt“

Theaterkritiker Heinz Sichrovsky war bei der Premiere im Wiener Burgtheater, um sich den „neuen Jedermann“ anzusehen. Er teilt seine Meinung mit den „Kultur heute“-Sehern.

Hörspiel des Jahres

Der ORF vergibt im Rahmen der jährlich stattfindenden Ö1 Hörspiel-Gala mehrere Auszeichnungen. Die Hörerinnen und Hörer wählen seit 1993 aus der Jahresproduktion des ORF ihr „Hörspiel des Jahres“. Die Bekanntgabe erfolgt im Rahmen der Ö1 Hörspiel-Gala im Großen Saal des RadioKulturhauses in Wien. Wir waren dabei.

Bibiana Zeller feiert 90. Geburtstag

Bibiana Zeller feierte gestern ihren 90. Geburtstag. Als Ehefrau von drei Kottan-Kommissaren war die Burgtheater-Schauspielerin in vielen Wohnzimmern zu Hause. 2000 wurde sie von der Ö1-Hörspieljury mit dem Hörspielpreis als Schauspielerin des Jahres ausgezeichnet.

KulturHeute on the road: Museumsquartier | Gespräch mit MUMOK-Direktorin Karola Kraus

Diese Woche begrüßt Ani Gülgün-Mayr die Zuseherinnen und Zuseher aus dem Museumsquartier. Heute spricht sie dort mit der Generaldirektion des MUMOK, Karola Kraus.

Kulturmeldungen des Tages:

  • Gabalier auch beim Obersten Gerichtshof abgeblitzt
  • Berlinale: Erfolge für „Styx“ und „L’Animale“
  • Filmbranche trauert um drei Schauspielerinnen
  • Autor Michel Houellebecq ist 60
  • Aus dem Archiv: Wolfgang Böck

Wer hat die Untreue in die Welt gebracht?

Nikolaus Habjan erkundet am Münchner Cuvilliés-Theater mit seinen „Puppen-Menschen“ in der Komödie „Der Streit“ aus dem Jahr 1744 die Wahrheit über Untreue. Es geht darin um die Frage, welches Geschlecht die Untreue in die Welt gebracht habe.

Moderation und Redaktion:
Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher

Kulturmagazin, 2018


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • KulturHeute Spezial: Romy Schneider

    "Verzeihen Sie, wenn ich das so simpel sage, aber das hätte alles sehr viel besser laufen können mit meinem Leben“, erklärte Romy Schneider in einem ihrer letzten Interviews. Autor Georg Markus hat sich in seinen Büchern mit der Schauspielikone beschäftigt. Heute ist er zu Gast bei Ani Gülgün-Mayr.

  • KulturHeute

    Ani Gülgün-Mayr hat heute Opernsängerin Camilla Nylund zum Gespräch eingeladen. Die Sopranistin wird morgen im Wiener Konzerthaus mit neuem Repertoire auftreten.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger hat heute Autor Thomas Brezina zum Gespräch eingeladen. Die „Knickerbocker-Bande“ ist erwachsen geworden und ermittelt wieder. Morgen erscheint das neue Buch.

  • KulturHeute

    Patrick Zwerger hat heute den österreichischen Opernsänger Günther Groissböck, der morgen zusammen mit dem Pianisten Gerold Huber in der Wiener Staatsoper das erste Solistenkonzert der Saison singen wird, zum Gespräch eingeladen.