Lebensraum Nationalbibliothek | Im Auftrag seiner Majestät - Ein barocker Bücherkrimi | Das Voynich-Rätsel

ORF III begleitet das 650-jährige Jubiläum der österreichischen Nationalbibliothek u.a. mit spannenden Dokumentationen.

Erbe Österreich: Lebensraum Nationalbibliothek

Dokumentation, 2016

Mythos Geschichte: Im Auftrag seiner Majestät - Ein barocker Bücherkrimi

Dokumentation, 2005

Mythos Geschichte: Das Voynich-Rätsel

Dokumentation, 2009

Dienstag, 23.1.2018, 21.05 Uhr
Wh. 23.30 Uhr, Mi 22.50 Uhr,
Do 12.05 Uhr

Erbe Österreich: Lebensraum Nationalbibliothek

Dokumentation, 2016

Wer in Wien studiert hat, kennt mit großer Wahrscheinlichkeit die Österreichische Nationalbibliothek von innen. Sie ist ein Hort des Wissens im Herzen von Wien, in der sich überall die große habsburgische Geschichte widerspiegelt. 1368 fing es mit dem ersten Buch an, dem sogenannten Evangeliar des Johannes von Troppau. Maximilian I., der die Habsburger mit seiner Heiratspolitik zur europäischen Dynastie gemacht hatte, erweiterte die Sammlung massiv. Später übersiedelte sie aus dem Schloss Ambras in Tirol nach Wien an den Josefsplatz und später in die Neue Hofburg.

650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek

ORF/Kobza Media

Lebensraum Nationalbibliothek

21.55 Uhr

Mythos Geschichte: Im Auftrag Seiner Majestät – Ein barocker Bücherkrimi

Dokumentation, 2005

Regisseur Martin Ambrosch taucht mit seinem Film ein in eine historische Kriminalgeschichte: Im Jahr 1665 verließ eine Schiffsladung wertvoller illuminierter Handschriften Schloss Ambras, um über die Donau nach Wien zu fahren. Kaiser Leopold I. wollte hier die Bibliothek von Erzherzog Ferdinand II. in Empfang nehmen. Doch ein Teil der Bücher verschwand, Schiffe sanken. Manch wertvolles Stück tauchte Jahrhunderte später mit Wasserschäden auf Antiquitätenmärkten auf.

Der Schauspieler Martin Brambach führt durch diese Geschichte und lüftet so manches Geheimnis der modernen Bücherforschung.

Im Auftrag seiner Majestät 
Ein barocker Bücherkrimi

ORF/Aichholzer Film/AichholzerFilm/Bernhard Berger

Martin Brambach (Lambeck), C.C. Weinberger (Lambecks Diener)

22.50 Uhr

Mythos Geschichte: Das Voynich-Rätsel

Dokumentation, 2009

Es ist die mysteriöseste Handschrift der Welt: ein Buch, verfasst von einem unbekannten Autor, illustriert mit ebenso skurrilen wie rätselhaften Darstellungen und in einer Sprache geschrieben, die von den besten Kryptographen nicht entschlüsselt werden kann. Kein Wunder also, dass diese Schrift sogar in Dan Browns neuem Mystery-Bestseller „Das verlorene Symbol“ eine Rolle spielt. Denn das Voynich-Manuskript fesselt seit seiner Entdeckung vor 100 Jahren Wissenschaftler und Okkultisten gleichermaßen.

Die Entzifferer des japanischen PURPLE-Codes, Physiker mit modernen Hochleistungscomputern oder universalgelehrte Historiker versuchten ihr Glück, aber bisher konnte niemand den Inhalt des Buches dechiffrieren. Diese Dokumentation verfolgt eine völlig neue Spur, die zum Autor führen könnte und versucht erstmals, mit materialwissenschaftlichen Methoden das Geheimnis des mysteriösen Manuskripts zu lüften.

Das Voynich-Rätsel

ORF/pro omnia film/Andreas Sulzer

UV-Bild Voynich - Manuskript (Auskratzungen bzw. Tilgungen werden sichtbar gemacht).

Das Voynich-Rätsel

ORF/pro omnia film/Andreas Sulzer

Original - Aufnahmen aus dem Manuskript in Geheimschrift

Dokumentation von Klaus Steindl und Andreas Sulzer


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Die Akte Habsburg (5/5) – Aufstieg einer Dynastie

    Der Mythos Habsburg scheint auf ewig zu glänzen. Ein dreiviertel Jahrtausend herrschte die Casa d’Austria und schrieb sich damit in die Weltgeschichte ein. Die neue ORF-III-Historienreihe „Die Akte Habsburg“, eine internationale Coproduktion, zeigt in fünf Teilen jene Herrscherfiguren, die die großen Weichen stellten.

  • Die Welt der Ritter in drei Teilen

    Die Auftaktfolge „Männer in Eisen“ geht u. a. der Frage nach, wann aus dem Reiter ein Ritter wurde. Der zweite Teil „Helden für Ruhm und Ehre“ beschäftigt sich danach mit der blutigen Zeit der Kreuzzüge. "Die Letzten ihrer Art“ dreht sich um Kaiser Maximilian I., den man heute als den letzten Ritter bezeichnet.

  • Die Akte Habsburg (3/5) – Der Revolutionär auf dem Thron

    Der Mythos Habsburg scheint auf ewig zu glänzen. Ein dreiviertel Jahrtausend herrschte die Casa d’Austria und schrieb sich damit in die Weltgeschichte ein. Die neue ORF-III-Historienreihe „Die Akte Habsburg“, eine internationale Coproduktion, zeigt in fünf Teilen jene Herrscherfiguren, die die großen Weichen stellten.

  • Die Akte Habsburg (4/5) – Die Türken vor Wien

    Der Mythos Habsburg scheint auf ewig zu glänzen. Ein dreiviertel Jahrtausend herrschte die Casa d’Austria und schrieb sich damit in die Weltgeschichte ein. Die neue ORF-III-Historienreihe „Die Akte Habsburg“, eine internationale Coproduktion, zeigt in fünf Teilen jene Herrscherfiguren, die die großen Weichen stellten.