Der österreichische Film am Freitag

Der Erbhof - Im Tal des Schweigens

Anna steht vor dem Ruin. Ein Blitz setzt ihren Hof in Brand, das Gebäude ist unterversichert. Während sie verzweifelt um den Erhalt des Hofes kämpft, schuftet ihr Mann Johannes Tag und Nacht - und Markus, der Anna immer noch liebt, wittert seine Chance.

Freitag, 17.1.2020, 21.55 Uhr
Wh. So 15.40 Uhr

Nach schwierigen Jahren hat die selbstbewusste Almbäuerin Anna Wallner endlich ihr Glück mit einem Mann gefunden, der sie wirklich liebt und ihrer kleinen Tochter Elise ein guter Vater ist. Als jedoch eines Nachts ein Brand den gesamten Dachstuhl des Hauses in Schutt und Asche legt, bahnt sich eine Katastrophe an. Wenn Anna nicht binnen kürzester Zeit viel Geld bekommt, muss sie ihren Grundbesitz an die skrupellosen Bodenspekulanten des Ortes zu verkaufen. In dieser angespannten Lage kommt es zudem auch noch zu Missverständnissen zwischen Anna und ihrem Mann, der ausgerechnet jetzt nur noch selten zu Hause ist.

Der Erbhof - Im Tal des Schweigens

ORF/Ziegler Film/Reiner Bajo

Christine Neubauer, Sascha Hehn

Der Erbhof - Im Tal des Schweigens

ORF/Ziegler Film/Reiner Bajo

Timothy Peach, Sascha Hehn, Christine Neubauer

Der Erbhof - Im Tal des Schweigens

ORF/Ziegler Film/Reiner Bajo

Timothy Peach, Christine Neubauer

Drehbuch: Felix Huby, Ulrike Münch
Regie: Peter Sämann

Darsteller:
Christine Neubauer (Anna Wallner)
Sascha Hehn (Johannes Wallner)
Timothy Peach (Markus Wallner)
Julias Gschnitzer (Leni Wallner)
Claudine Wilde (Sabine von Auen)
Veronika Fitz (Zensi Christeiner)
Ronja Forcher (Elise, Annas Tochter)
Alexander Held (Bürgermeister Stadlhuber)
Franz Froschauer (Bauunternehmer Penzinger)
uam.

Fernsehfilm, 2005


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Schlafes Bruder

    Regisseur Joseph Vilsmaier erzählt in der Verfilmung von Robert Schneiders gleichnamigem Roman die kurze Lebensgeschichte des genialen Elias Alder, eines jungen Komponisten mit absolutem Gehör, der in der Enge der Dorfwelt an seinem musikalischen Genie zerbricht.

  • Der zweite Frühling - Im Tal des Schweigens

    Anna Wallner entdeckt auf ihrem Grund eine Quelle und plant die Erschließung mittels einer kleinen Abfüllanlage für Mineralwasser. Leider gewährt ihr die Bank für das umweltfreundliche Projekt keinen Kredit.

  • Vier Frauen und ein Todesfall: Abgesoffen

    In der Folge „Abgesoffen“ bereitet sich das Dorf Ilm auf die Wiederauferstehung der „Ilmer Passionsspiele“ vor. Während Ex-Pfarrer Raphael über das heilige Wasser des Sees wandelt, taucht plötzlich vor ihm eine Wasserleiche auf.

  • Der Wildschütz - Im Tal des Schweigens

    Als auf ihren Mann geschossen wird, macht Anna sich auf die Suche nach dem Schützen.