Erbe Österreich

Die Akte Habsburg (1/5) Die Thronfolger, die keine waren

Ein dreiviertel Jahrtausend herrschte die Casa d’Austria und schrieb sich damit in die Weltgeschichte ein. Die ORF-III-Historienreihe „Die Akte Habsburg“ zeigt in 5 Teilen jene Herrscherfiguren, die die großen Weichen stellten.

Erbe Österreich: Die Akte Habsburg (1/5) - Die Thronfolger, die keine waren

Wie würde die Welt aussehen, wenn es die Kugeln von Mayerling und von Sarajevo nicht gegeben hätte?

Dienstag, 7.8.2018, 20.15 Uhr
Wh. 23.30 Uhr, Mi 02.45 Uhr, Do 00.20 Uhr, Fr 02.10 Uhr, Sa 11.05 Uhr

Wie einst vor zwanzig Jahren, tritt auch diesmal wieder Publikumsliebling Friedrich von Thun als Erzähler auf. Er beginnt im 20. Jahrhundert und arbeitet sich im Lauf der Serie ins Mittelalter vor.

Folge eins der Historien-Reihe handelt von den beiden Thronfolgern, die keine waren: Kronprinz Rudolf (1858-1889) und Erzherzog Franz Ferdinand (1863-1914). Beide verfolgten ganz unterschiedliche Konzepte als der greise Franz Joseph (1830-1916). Beide hätten, jeder auf seine Weise, eine andere Monarchie gebaut, eine, die sich vermutlich nicht in den Abgrund des Ersten Weltkriegs gestürzt hätte. Das Regieteam Ronald und Roswitha Vaughan fragt sich, wie die Welt aussehen würde, wenn es die Kugeln von Mayerling und von Sarajevo nicht gegeben hätte.

27.12.17 Die Akte Habsburg 1 - Die Thronfolger, die keine waren 291217

ORF/Vaughan Video

Franz Ferdinand

27.12.17 Die Akte Habsburg 1 - Die Thronfolger, die keine waren 291217

ORF/Vaughan Video

Kronprinz Rudolf tot

27.12.17 Die Akte Habsburg 1 - Die Thronfolger, die keine waren 291217

ORF/Vaughan Video

Kronprinz Rudolf

27.12.17 Die Akte Habsburg 1 - Die Thronfolger, die keine waren 291217

ORF/Vaughan Video

Rudolf bei der Redaktionssitzung


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Im k.u.k. Luxuszug an die Adria

    Die Adria als Sehnsuchtsort entdeckten die Habsburger, als die Eisenbahn erstmals schnelle Reisen bis zum Mittelmeer erlaubte. Orte wie Abazzia (Opatia) entwickelten sich zum Mekka für Sommerurlauber. Viele Spuren der damaligen Lebenskultur haben sich entlang der Südbahn-Route erhalten.

  • Habsburg und die Alpen (2/2)

    Der Doku-Zweiteiler beleuchtet eine wenig bekannte Seite der Habsburger. Teil zwei begleitet u. a. Erherzog Johann durch die steirischen Alpen und taucht mit Kaiser Franz Josef in die Ischler Bergwelt ein.

  • Die Adria der Habsburger

    Die k.&.k.-Adria war der Sehnsuchtsort der vermögenden Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Mit der Südbahn reisten die Reichen und Mächtigen in ihr Sommerrefugium am Meer. Stephanie und Alfred Ninaus auf den Spuren des Lifestyles der damaligen Zeit.

  • Habsburg und die Alpen (1/2)

    Als die Habsburger die Alpen für sich entdeckten, erlebten die Berge einen Imagewandel: mit einem Mal waren Felswände und Sturzbäche en vogue und nicht mehr Teufelszeug.