ORF III Themenmontag

Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind

Die Adria ist die liebste Badewanne der Mitteleuropäer. Barbara Lueg und Stephan Merseburger zeigen weltweit bekannte Badeorte und Touristenmagneten wie Rimini, Venedig oder Dubrovnik, und weitgehend unbekannte Buchten, leere Traumstrände und vergessene Orte entlang der Adriaküsten.

Montag 9.7.2018, 20.15 Uhr
Wh. 23.55 Uhr, Di 02.40 Uhr,
Mi 04.00 Uhr
Teil 1

Die italienische Adria und auch die kroatische Mittelmeerküste mit ihren über tausend Inseln sind ganz oben im Ranking der Urlaubsziele. Barbara Lueg und Stephan Merseburger sind für diese zweiteilige Dokumentation getrennt voneinander die Küsten rechts und links des Adriatischen Meeres entlanggereist.

Italien

Barbara Lueg startete im traditionsreichen italienischen Badeort Rimini. Die Stadt war einst der Urlaubstraum deutscher Wirtschaftswunderfamilien und ist heute das Lieblingsziel trink- und partyfreudiger junger Europäer. Vom alten Glanz des einst mondänen Seebads ist hier und da noch etwas zu spüren, zum Beispiel im ehrwürdigen Grand Hotel di Rimini.

Dort, wo der Po in die Adria fließt, entfaltet sich eine bizarre und bestechend schöne Lagunenlandschaft, die touristisch wenig erschlossen. Das riesige Delta ist Weltnaturerbe der UNESCO.

Barbara Lueg trifft auf der schmalen Insel Pellestrina vor den Toren von Venedig einen Muschelfischer und in Venedig die Contessa Tudy Sammartini, die aus einer schwerreichen venezianischen Familie stammt.

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

Die Lagunenstadt Venedig, im Hintergrund die Rialto-Brücke

Kroatien

Stephan Merseburger und sein Team begannen ihre Reise in der kroatischen Stadt Dubrovnik. Die Stadt lebte einst von Handel und Diplomatie, hat Krisen, Kriege und Katastrophen überstanden. Zuletzt die Bombenangriffe in den 1990er Jahren. Die Schäden wurden repariert, heute ist Dubrovnik die eleganteste und teuerste Stadt Kroatiens, viele Einheimische können sich das Leben hier nicht mehr leisten.

Zwischen Dubrovnik und Split liegt die nur wenige Kilometer lange Küste von Bosnien-Herzegowina. In der Küstenstadt Neum machte die Verwaltungselite Belgrads Urlaub, als es Jugoslawien noch gab.

Die kroatische Insel Hvar ist mit angeblich 2.724 Sonnenstunden im Jahr der sonnigste Ort Kroatiens und Hort des Luxus und Jet-Set. Die Insel ist bekannt für ihre luxuriösen Hotels und eine ausschweifende Partyszene.

Split war lange nur Durchgangsstation für Urlauber, heute pulsiert dort das Leben. Die Altstadt mit ihren Bars, Geschäften und schmalen Gassen ist bezaubernd. Im Hinterland in den karstigen Bergen der Krajina liegt Knin, das eine Hochburg der Serben in Kroatien war. Hier tobte 4 Jahre lang der Krieg, 1995 eroberten die Kroaten es zurück. Heute ist es eine Hochburg kroatischer Nationalisten.

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

In der Zrmanja-Schlucht/Kroatien wurden Szenen für den Film Winnetou III gedreht

21.05 Uhr
Wh. Di 00.45 und 03.30 Uhr,
Mi 04.50 Uhr
Teil 2

Im zweiten Teil der Reise entlang der Adria macht Stephan Merseburger eine Inselkreuzfahrt: Start ist vor der kleinen kroatischen Stadt Sibenik. Dort liegt ein Archipel von Hunderten Inseln. 18.000 Euro müssen sie für den Motorsegler bezahlen, den sie für eine Woche chartern.

Das Inselreich ist eine Hochburg maritimer Massentierhaltung. Die Nachfrage nach Doraden ist groß. In Aquakulturen erntet man pro Tag 2,5 Tonnen dieses Fisches.

Im Nationalpark Paklenica wurden die Winnetou-Filme gedreht. In Stari Grad gibt es ein Winnetou-Museum, das an die glorreichen Zeiten der 1960er Jahre erinnert. Das Museum befindet sich in dem Hotel, in dem einst die Protagonisten der Filme, Pierre Brice, Lex Barker und Uschi Glas wohnten.

Auf der Insel Krk haben sich viele Deutsche den Traum von der sommerlichen Zweitresidenz verwirklicht. Gleich gegenüber auf dem Festland in Rijeka kämpfen die Werften des alten Jugoslawien ums Überleben.

In Umag auf Istrien feiert man Anfang Juni beim „Spring Break“ 3 Tage lang Party. Doch Istrien hat auch beschauliche Seiten: traumhafte Dörfer, hügelige Landschaften, Olivenhaine und Weinberge ist es auch ein Paradies für Feinschmecker.

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

Sibenik - Ausgangspunkt für Bootsausflüge entlang der kroatischen Küste

Barbara Lueg besucht die Camping-Hochburg Bibione in Italien. Hier urlaubt man nah beieinander - Deutsche, Holländer und Italiener lieben das Campen. Hier findet man Poollandschaften, Animateure und Wohnwagen so weit das Auge reicht.

Triest ist die Kaffeehauptstadt Italiens. Jahrhundertlang war es der Hafen der k.u.k-Monarchie, später im Schatten des Ost-West-Konflikts.

Wohnwagen-Karawanen und Tagesurlauber verstopfen im Sommer die Straße von Italien nach Slowenien. Nur 46 Kilometer ist der slowenische Küstenstreifen lang, in Portoroz, dem einzigen Badeort des Landes, erinnern klassizistische Villen mit üppigen Gärten an die Zeiten des exklusiven Seebads.

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

Fischmarkt in Chioggia

In Rovinj treffen die beiden Reporter einander wieder. Das Städtchen ist längst auch ein Hotspot des Tourismus. Viele Besucher bleiben nur kurz - willige Beute von Restaurantbetreibern, die nicht selten Fantasiepreise für bestenfalls mittelmäßige Speisen verlangen. Der frische Wind, der hier im lieblichen alten Glanze weht, ist ziemlich rau.

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

Primosten, zwischen Zadar und Split gelegen

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

Primosten, zwischen Zadar und Split gelegen

10.08.17 Themenmontag - Sehnsuchtsorte an der Adria - Alter Glanz und frischer Wind 140817

ORF/ZDF/Martin Adam

Im Hafen von Pellestrina

Dokumentation, 2013


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • Giftiges Leder: Made in Bangladesh

    Die Dokumentation von Elise Darblay und Eric de Lavarene beleuchtet die Arbeitsbedingungen und Methoden bei der Herstellung von Leder in Bangladesh.

  • Gift auf unserer Haut

    Die Dokumentation von Manfred Karremann beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Leder auf unsere Gesundheit und Umwelt, und seine Herkunft. Dafür recherchiert Karremann in Deutschland und Italien bis nach Bangladesch und Nordchina.

  • Todschick - Die Schattenseite der Mode

    Die Dokumentation von Ingrid Altemeier und Reinhard Hornung beleuchtet die widrigen Produktionsbedingungen der Textilindustrie.

  • Giftiger Haushalt - Die schmutzigen Seiten der Saubermacher

    Sauberkeit im Haushalt hat ihren Preis: teils aggressive Putzmittel reizen unsere Haut und belasten die Umwelt. Der ORF-III-Themenmontag testet Wasch- und Putzmittel sowie Seifen auf ihre Verträglichkeit und Wirksamkeit.