„100 Jahre Salzburger Festspiele“

André Hellers Menschenkinder: Helga Rabl-Stadler

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler erzählt von Ihrem beruflichen Werdegang und einem einschneidenden Ereignis ihrer Jugend.

André Hellers Menschenkinder: Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler

Gesprächsreihe, 2016

Montag, 3.8.2020, 00.05 Uhr

Helga Rabl-Stadler ist seit 1995 Präsidentin der Salzburger Festspiele.

1948 in Salzburg geboren promovierte sie 1970 nach dem Studium der Rechts-, Publizistik- und Politikwissenschaften zur Dr. iur. Danach arbeitete sie als Journalistin, war von 1983 bis 2008 Miteigentümerin des Salzburger Modehauses Resmann und von 1983 bis 1990, und vom 7. bis 30. November 1994 Abgeordnete zum Nationalrat für die ÖVP. Hier setzte sie sich für flexible Arbeitzeiten, die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten und bessere steuerrechtliche Bedingungen für Sponsoren ein. Ab 1985 stand sie der Kammer der gewerblichen Wirtschaft für Salzburg zuerst als Vizepräsidentin und ab 1988 als Präsidentin vor. Am 26. Jänner 1995 wurde sie zur Präsidentin der Salzburger Festspiele ernannt und trat von allen politischen Funktionen zurück.

2016 lud Andre Heller sie zu einem ausführlichen Interview im Rahmen der ORF-III-Reihe „Andre Hellers Menschenkinder“ ein, in dem sie u. a. über ihre erstaunliche berufliche Biographie erzählte und wie sie als Jugendliche mit der Tatsache konfrontiert wurde, dass ihr biologischer Vater einer der zu diesem Zeitpunkt wohl berühmtesten Österreicher war und auf welche Weise sich die beiden nach dem Kennenlernen eine lebbare und erfolgreiche Vater-Tochter-Beziehung erarbeitetet haben.

andre hellers menschenkinder Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler

ORF / DOR Film / Thomas Ramstorfer

Helga Rabl-Stadler

andre hellers menschenkinder Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler

ORF / DOR Film / Thomas Ramstorfer

Helga Rabl-Stadler

Gesprächsreihe, 2016


Weitere Sendungen dieser Reihe:

  • André Hellers Menschenkinder: Marcel Hirscher

    Bei André Heller in ORF III erzählte Marcel Hirscher 2018 u.a., wie es ihm vor einem Rennen geht und warum er mit Schuhen fährt, die ihm viel zu klein sind.

  • André Hellers Menschenkinder: Armin Wolf

    Er zählt zu Österreichs bekanntesten Fernsehgesichtern. In dieser Ausgabe der Menschenkinder erzählt Anchorman Armin Wolf André Heller von seinem Werdegang aus kleineren Verhältnissen zu einem der Top-Journalisten des Landes.

  • André Hellers Menschenkinder: Elfriede Ott

    Von ihren Adoranten respektvoll „die Ott” genannt, nahm 2015 eine Grande Dame des österreichischen Volksschauspiels Platz bei André Heller. Am 12. Juni ist Elfriede Ott im Alter von 94 Jahren gestorben.

  • André Hellers Menschenkinder: Martin Weber

    Der ausgebildete Masseur und Impulsgeber Martin Weber hat sich bei Stars und Spitzensportlern einen Namen als Heiler gemacht.